Need for Speed Rivals: Nicht für Vita und Wii U wegen schwacher Most-Wanted-Verkaufszahlen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Publisher: Electronic Arts
Release:
21.11.2013
21.11.2013
21.11.2013
28.11.2013
21.11.2013
Test: Need for Speed Rivals
60

“Chaotische Verfolgungsjagden, viel Recycling, Server-Probleme und technische Schwächen sorgen zum Jubiläum von Need for Speed nicht für Feierlaune. ”

Test: Need for Speed Rivals
62

“Am PC sieht Rivals am besten aus und läuft auch meist problemlos – die künstliche Limitierung auf 30 Bilder pro Sekunde ist allerdings ein schlechter Scherz.”

Test: Need for Speed Rivals
60

“Chaotische Verfolgungsjagden, viel Recycling, Server-Probleme und technische Schwächen sorgen zum Jubiläum von Need for Speed nicht für Feierlaune. ”

Test: Need for Speed Rivals
62

“Zwar läuft auch die PS4-Version ebenfalls nicht durchgehend flüssig, doch bekommt man hier die technisch beste Fassung für Konsolen.”

Test: Need for Speed Rivals
61

“Auf der Xbox One sieht das Spiel zwar deutlich besser aus, doch die Bildrate ist auch nach Patch-Behandlung noch nicht auf dem Niveau der PlayStation 4”

Leserwertung: 57% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Need for Speed Rivals
Ab 5.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Need for Speed Rivals - Keine Versionen für Wii U und PS Vita wegen schwacher Most-Wanted-Verkaufszahlen

Need for Speed Rivals (Rennspiel) von Electronic Arts
Need for Speed Rivals (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Die schwachen Verkaufszahlen von Need for Speed: Most Wanted (2012) auf der Wii U und der PlayStation Vita sind der Grund, warum Need for Speed Rivals (2013) nicht auf eben diesen Plattformen erscheinen wird, dies verriet Craig Sullivan (Creative Director) in einem Interview. Ein anderer Grund dürfte die Frostbite-3-Engine sein, die bei Rivals zum Einsatz kommt und bislang noch nicht auf Wii U und PS Vita portiert wurde.

"Honestly, it's not the kind of stuff that I like talking about in detail, that much. We did a load of extra work on the Wii U version, and we had a lot of guys working on that stuff, you know? It didn't really sell that many, in terms of the Wii U market. I would love for it to have, because we put so much effort into that, trust me. I'd love for it to be way bigger than it was, and the same for the Vita."

Letztes aktuelles Video: AllDrive


Quelle: thesixthaxis

Kommentare

vegaVII schrieb am
kein verlust auf der vita :)
Usul schrieb am
Aber es ist ja nicht anzunehmen, daß EA all diese Faktoren nicht ebenfalls kennt. Es heißt "It didn't really sell that many, in terms of the Wii U market" - d.h. die Verkaufszahlen, die sie sich für die Plattform vorgestellt haben, wurden nicht wirklich erreicht. Daher ziehen sie die Konsequenz, daß sie nicht mehr auf der Plattform veröffentlichen (also zumindest diesen Titel jetzt).
Natürlich kritisieren wir (aus User-Sicht zurecht) den späten Release zu einem hohen Preis... oder abgespeckte Versionen... aber nochmal: Wie realistisch ist es, daß diese Punkte dem Publisher nicht bekannt sind? Sind wir in den Foren wirklich so viel intelligenter als die Verantwortlichen hinter den Spielen? Ist der Schluß "Ich veröffentliche ein Spiel später und verlange trotzdem den Vollpreis => Die Nachfrage wird entsprechend niedrig sein" so außergewöhnlich, daß die bei EA nicht selbst darauf kommen?
Ich denke: Nein, das wissen die schon sehr gut. Sie nehmen es in Kauf und haben dabei bestimmte Verkaufszahlen im Sinn. Natürlich wäre es eine Möglichkeit, dann halt etwas an den Gründen für den niedrigeren Absatz zu machen... aber ganz offensichtlich können oder wollen sie das ja nicht. Können sie so sehen, wie sie mögen.
Auf jeden Fall finde ich die Aussage, daß das Spiel nicht auf besagten Plattformen veröffentlicht wird, weil sie mit den Verkaufszahlen nicht zufrieden sind, nachvollziehbar aus ihrer Sicht und auch ehrlicher als andere, noch blöder klingende Ausreden.
Spike vs Zombies schrieb am
Usul hat geschrieben:
Spike vs Zombies hat geschrieben:Warum sollte jemand, der wirklich Interesse an den Spielen hat, extra auf abgespeckte und/oder Monate später erscheinende und teurere Wii U-Versionen warten? Da muss sich doch wirklich niemand über schlechte Zahlen wundern.

Ähh... weil er vllt. nur die WiiU hat?

Eben. Und das sind dann im Vergleich zu PS3 und 360 relativ wenig potentielle Nutzer, was nicht besser wird wenn die, die mehrere Konsolen haben, aufgrund der genannten Nachteile nicht zur Wii U Version greifen. Fifa 13 und ME3 hätte ich mir sehr gern für Wii U gekauft, aber ich sehe es nicht ein, dann für schlechtere bzw weniger umfangreiche Produkte (ME3 vs Trilogie) mehr Geld ausgeben zu müssen. Da kaufe ich doch lieber die Vollversion bzw das umfangreichere Produkt auf der PS3 zum gleichen Preis.
Armoran 2.0 schrieb am
Usul hat geschrieben:Ähh... weil er vllt. nur die WiiU hat?

Das ist aber selbst in optimistischer Theorie nur ein winziger Prozentsatz, was heißt die Geschäftsentscheidung von EA steht genauso mies da wie eh und je.
Viel zu später Port für eine Konsole mit geringer Userbase zum Vollpreis während die anderen Versionen nur einen Bruchteil kosten... da muss man keine Analyseexperte sein um zu sehen das das nichts geben kann, egal wie gut das Spiel letztendlich wäre.
Unter dem Kontext sind diese "hat sich nicht verkauft" Aussagen fast so schlimm wie die "Port nicht möglich, müssen gamepad originell nutzen".
Usul schrieb am
Spike vs Zombies hat geschrieben:Warum sollte jemand, der wirklich Interesse an den Spielen hat, extra auf abgespeckte und/oder Monate später erscheinende und teurere Wii U-Versionen warten? Da muss sich doch wirklich niemand über schlechte Zahlen wundern.

Ähh... weil er vllt. nur die WiiU hat?
schrieb am

Facebook

Google+