NBA 2K14: Xbox One- & PS4-Versionen kommen, Wii U bleibt außen vor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Basketball
Entwickler: Visual Concepts
Publisher: 2K Sports
Release:
04.10.2013
04.10.2013
04.10.2013
29.11.2013
22.11.2013
Test: NBA 2K14
86

“Stagnation auf sehr gutem Niveau: Bessere Mechanik in der Defense, Crew-Modus zurück und Euroleague dabei, aber Regie sowie Präsentation stehen still.”

Vorschau: NBA 2K14
 
 
Test: NBA 2K14
86

“Sieht immer noch klasse aus, fühlt sich immer noch klasse an und ist immer noch das beste Basketballspiel am Markt. ”

Test: NBA 2K14
88

“NBA 2K14 ist auf den neuen Konsolen noch ansehnlicher und besticht mit einer guten Regie in der Karriere.”

Test: NBA 2K14
88

“Das beste Basketballspiel auf dem Markt heißt NBA 2K14. Nur kleine Schönheitsfehler verhindern die höchste Auszeichnung.”

Leserwertung: 85% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

NBA 2K14
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

NBA 2K14: Xbox One- & PS4-Versionen kommen, Wii U bleibt außen vor

NBA 2K14 (Sport) von 2K Sports
NBA 2K14 (Sport) von 2K Sports - Bildquelle: 2K Sports
Mit dem Oktober naht natürlich auch das nächste NBA 2K - und wie 2K Sports heute mitteilt, hat man LeBron James als Frontmann für die Packung des kommenden Vertreters der Serie auserkoren.

Wer NBA 2K14 vorbestellt, soll mit einem um James gestrickten DLC-Paket als Dreingabe belohnt werden. Dieses umfasst nicht näher benannte Zusatzinhalte für den neuen Path-to-Greatness-Modus, eine Spezialfähigkeit für den MyPlayer-Modus, den Spieler in der "Blacktop-Fassung" sowie 10.000 virtuelle Währungseinheiten für den MyTeam-Modus.

Der Hersteller ließ außerdem verlauten, dass das Spiel zum jeweiligen Launch auch auf PS4 und Xbox One am Start sein wird. Es werde natürlich Überlappungen bzw. Ähnlichkeiten mit den Versionen für die aktuellen Plattformen geben, die Next-Gen-Fassungen würden sich aber dennoch absetzen und eigen anfühlen, verspricht Jason Argent von 2K Sports.

PC, PS3 und Xbox 360 werden am 4. Oktober bedient. Was über die Wii U nicht gesagt werden kann: Wurde NBA 2K13 noch auf Nintendos jüngster Konsole veröffentlicht, so macht der Nachfolger einen Bogen um sie - EA Sports und Konami lassen grüßen. Die Begründung: Das Studio habe nicht genug Kapazitäten gehabt, um gleichzeitig an Next-Gen-Fassungen und einer Wii U-Umsetzung zu arbeiten.

Mit der kommenden Saison endet auch der konkurrenzlose Spaziergang der Serie, die den vergangenen Jahren von interner Bestmarke zu Bestmarke eilen konnte. Mit NBA Live 14 will EA Sports nach zwei gescheiterten Anläufen und insgesamt drei Jahren Auszeit wieder angreifen. Im Gegensatz zu 2K Sports konzentriert sich EA Tiburon allerdings voll auf die kommenden Konsolen von Sony und Microsoft und macht sich die neue Ignite Engine zu Nutze. Für aktuelle Plattformen wird gar nicht mehr entwickelt.

Letztes aktuelles Video: Welcome King James


Kommentare

johndoe803702 schrieb am
Nintendo hat auf gängelnde DRM-Maßnahmen verzichtet, das ist tatsächlich wahr.
Und nur weil Nintendo Nein zur Origin-Gängelung gesagt hatte kam die Absage von EA.
ich finde gut, dass Nintendo nicht jeden schwachsinn mitmacht (Online-Pass, EA-Origin, Steam usw).
OriginalSchlagen schrieb am
 Levi hat geschrieben:nicht nur bei 2K ... auch EA war damals noch ein wenig anders drauf ;)
Ich erinnere an das große "Kuscheln" von NoA und EA. Was dann aber ein jähes Ende nahm :D ... (Böses Nintendo, wie können sie es wagen, kein DRM Systemseitig anzubieten! ... alternativ die Origin geschichte)

Wie die Zeit vergeht. Was man vor einem Jahr noch für einen Unsinn abgelassen hat. Und als ob Nintendo auf gängelnden DRM verzichtet hätte. :roll:
johndoe803702 schrieb am
NBA 2k13 gibt es aber für die WiiU und es ist ohne diese lästigen Microtransaktionen und sehr gut spielbar, wenn man die 2k Reihe kennt. Für Einsteiger ist es natürlich deutlich schwieriger, aber man kann anhand von zahlreichen Reglern das Spiel zu seinen gunsten einstellen.
Ein Basketball- sowie Fußballspiel reicht mir für eine Konsole.
8BitLegend schrieb am
Randum hat geschrieben:Können noch so viele rumjammern wegen DRM und always-on auf der Xbox one und PS4, und sagen: "dann kauf ich halt ne wiiu"...Wenn es jetzt nicht mal mehr Sportspiele auf die wiiu schaffen, ist es keine alternative. Ich kaufe mir wenn überhaupt nur 1 Konsole, wenn GTA und der Rest nicht erscheinen, würde mir viel durch die Lappen gehen. Vorallem mein geliebtes Nba2k...

Das ist ja genau was die Publisher gemeinschaftlich bezwecken wollen. Nintendo soll sich nicht wie eine Alternative anfühlen, weil sie dort nicht die Konditionen bekommen, die sie gerne hätten. Dieses ganze suggestive Gewäsch Nintendo solle als Hardware-Hersteller vom Markt verschwinden und lieber Spiele für andere Geräte produzieren u.ä. ist auch nur Lobby-Gerede. Nintendo geht es finanziell gut, selbst wenn die Wii U nicht so super laufen sollte.
Ich sags ganz offen - ich bin wahrscheinlich zu charakterschwach um auf eine PS4 zu verzichten, aber eine X-Box One kommt mir definitiv nicht ins Haus. Ebenso wie EA Spiele. Irgendwo ist Schluss.
johndoe828741 schrieb am
Suckisuck hat geschrieben:[quotnee  Levi"]nicht nur bei 2K ... auch EA war damals noch ein wenig anders drauf ;)
Ich erinnere an das große "Kuscheln" von NoA und EA. Was dann aber ein jähes Ende nahm :D ... (Böses Nintendo, wie können sie es wagen, kein DRM Systemseitig anzubieten! ... alternativ die Origin geschichte)

Ist nur irgendwo schade, gerade bei Sportspielen hätte man das Tablet sinnvoll und innovativ einsetzen können. Auswählen von Spielzügen, Anweisungen, Wechsel etc...und alles ohne pausieren oder über Steuerkreuz oder Tastenkombis.
Schade...damals das erste PES für die Wii, das war auch eine Perle bei der man die Kontroller super eingebunden hatte, in dem man taktisch Laufweg vorgab.
Naja..wie gesagt, ist einfach Schade..[/quote]
Spielsysteme hab ich in nem Bruchteil ner Sekunde mit dem normalen Pad ausgeführt, da wäre mir der Touchscreen eher im weg. Auswechslungen wären ganz nett, oder Freiwürfe werfen per drüberwischen..
schrieb am

Facebook

Google+