NBA 2K14: Server werden Ende März abgeschaltet, Speicherstände könnten verlorengehen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Basketball
Entwickler: Visual Concepts
Publisher: 2K Sports
Release:
04.10.2013
04.10.2013
04.10.2013
29.11.2013
22.11.2013
Test: NBA 2K14
86
Vorschau: NBA 2K14
 
 
Test: NBA 2K14
86
Test: NBA 2K14
88
Test: NBA 2K14
88
Jetzt kaufen ab 2,88€ bei

Leserwertung: 85% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

NBA 2K14
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

NBA 2K14: Server werden Ende März abgeschaltet, Speicherstände könnten verlorengehen

NBA 2K14 (Sport) von 2K Sports
NBA 2K14 (Sport) von 2K Sports - Bildquelle: 2K Sports
Die Server von NBA 2K14 werden am 31. März abgeschaltet. Das hat 2K Sports im hauseigenen Forum angekündigt. Somit gehen für alle Plattformen die Online-Modi verloren. Die Abschaltung könnte aber weitere Probleme verursachen: Wie die Kollegen von Polygon hervorheben, wurden die Karrieren auf der PS4 und Xbox One im Online-Speicher von 2K abgelegt. Zwar konnte man auch ohne Internetverbindung spielen, musste dafür aber einen komplett neuen Speicherstand anlegen.

Noch ist nicht bekannt, ob die Serverabschaltung alle Online-Speicherstände löschen wird. Die einzige offizielle Aussage von 2K benennt bisher nur Ranglistenspiele und Online-Association als betroffene Modi. Zudem sind weder die Speicherstände der PS3- und 360-Fassung noch das aktuelle NBA 2K15 von der Serverabschaltung betroffen.     

Letztes aktuelles Video: NBA 2k14 All-Star


Quelle: 2K Sports via Polygon
NBA 2K14
ab 2,88€ bei

Kommentare

Alter Sack schrieb am
melkor23 hat geschrieben:
Cloonix hat geschrieben:
Raskir hat geschrieben:Wow nach nur 1,5 Jahren die Server abschalten? Das ist meiner Meinung nach deutlich zu früh selbst bei einem jährlichen spiel
Das ist allerdings schon ziemlich krass. Ich denke sowas könnte den Verbraucherschutz interessieren. Vom Gefühl ist das einfach zu früh nach 18 Monaten.
Wieso? Auf jedem Spiel mit Online-Komponente steht hinten drauf, dass die Online-Dienste jederzeit eingestellt werden können.
Was hinten drauf steht ist vollkommen egal. Ich bin mir auch nicht sicher ob das Rechtens ist und wenns das nicht ist können sie das 1000mal da drauf schreiben.
melkor23 schrieb am
Cloonix hat geschrieben:
Raskir hat geschrieben:Wow nach nur 1,5 Jahren die Server abschalten? Das ist meiner Meinung nach deutlich zu früh selbst bei einem jährlichen spiel
Das ist allerdings schon ziemlich krass. Ich denke sowas könnte den Verbraucherschutz interessieren. Vom Gefühl ist das einfach zu früh nach 18 Monaten.
Wieso? Auf jedem Spiel mit Online-Komponente steht hinten drauf, dass die Online-Dienste jederzeit eingestellt werden können.
Marobod schrieb am
Ein Hoch auf die Cloud :D
Alter Sack schrieb am
LordBen hat geschrieben:
Alter Sack hat geschrieben: Ähh also bei Sportspielen würde ich echt nicht von hineinzwängen sprechen. Ein Sportspiel ohne Onlinemodus ist doch wirklich ne Nullnummer.
Ich spiel mit den gleichen Leuten NBA, NHL, FIFA und Smackdown! offline auf der Couch wie vor 15 Jahren.
Solange Sportspiele einen vernünftigen Seasonmode haben, den man optimalerweise zu zweit Spielen kann, brauch ich keine Onlinemodi.
Es ging ja auch weniger darum ob man ihn persönlich braucht als darum ob er Sinn macht. Hineinzwängen hört sich so nach sinnlos an. Und bei Sportspielen macht ein Onlinemodus durchaus Sinn im Gegensatz zu manch anderen Spielen.
LordBen schrieb am
Alter Sack hat geschrieben: Ähh also bei Sportspielen würde ich echt nicht von hineinzwängen sprechen. Ein Sportspiel ohne Onlinemodus ist doch wirklich ne Nullnummer.
Ich spiel mit den gleichen Leuten NBA, NHL, FIFA und Smackdown! offline auf der Couch wie vor 15 Jahren.
Solange Sportspiele einen vernünftigen Seasonmode haben, den man optimalerweise zu zweit Spielen kann, brauch ich keine Onlinemodi.
schrieb am

Facebook

Google+