Serious Sam VR: The Last Hope: Nonstop-Verteidigung für VR erscheint im Oktober im Early-Access - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Croteam
Publisher: Devolver Digital
Release:
Q2 2017
2017
2017
kein Termin
Q2 2017
Vorschau: Serious Sam VR: The Last Hope
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Serious Sam VR: The Last Hope
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Serious Sam VR: The Last Hope
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Serious Sam VR: Nonstop-Verteidigung für VR erscheint im Oktober im Early-Access

Serious Sam VR: The Last Hope (Shooter) von Devolver Digital
Serious Sam VR: The Last Hope (Shooter) von Devolver Digital - Bildquelle: Devolver Digital

Aktualisierung vom 4. Oktober 2016, 12:31 Uhr:


Hier noch die deutsche Pressemitteilung, welche u.a. die Unterstützung für die Oculus-Touch-Controller bestätigt:


"Early Access wird endlich seriös: Croteam plant Vorabveröffentlichung von Serious Sam VR am 17. Oktober

Die virtuellen Kroaten bei Croteam und die pseudo-realen Publisher von Devolver Digital haben heute Serious Sam VR: The Last Hope für Steam Early Access angekündigt – der Release ist für den 17. Oktober geplant. Der First-Person-VR-Shooter kostet 39,99 Euros und unterstützt HTC Vive und wird nach Veröffentlichung der Oculus Touch-Controller diese ebenfalls unterstützen.


In Serious Sam VR: The Last Hope werden Spieler in den sogenannten Mental War geschickt. Die Verteidigungskräfte der Erde zerbröseln durch die Angriffe der Gegnerhorden immer mehr – und im Hintergrund zieht Bösewicht Mental in diesem Krieg die Strippen. Der Wille vieler Nationen ist durch die Zerstörung ihrer antiken Tempel bereits gebrochen. Und so muss es mal wieder der furchtlose EDF-General Sam “Serious” Stone richten – der Anführer der Widerstandskämpfer, die vom Kampfschiff Saratoga aus die Galaxie vor dem scheinbar sicheren Untergang retten wollen.


Dabei können Spieler erstmals komplett in das Serious Sam-Universum abtauchen und bereisen das Sonnensystem, treffen interessante Außerirdische und zerballern diese in kleinste Stücke – in der ganzen Rasanz und Dynamik, die diese Spielserie seit jeher auszeichnet. Nur eben diesmal in einer wunderschönen VR-Spielumgebung, die das Erlebnis noch weiter intensiviert. Ein einfacher Spieleinstieg trägt zusätzlich zur Spielerfahrung bei – Mission aussuchen und dann direkt mit dicken Wummen alle Gegner in kleine Stücke zerballern. Serious Sam hat sich nie besser angefühlt. Neue Feinde und alte Favoriten sorgen dennoch für ein vertrautes Spielerlebnis und lassen sich mit bereits bekannten oder spektakulären Waffen-Neuentwicklungen bekämpfen. Wer dabei fleißig Power-Ups einsammelt, der erschafft damit nach und nach den stärksten, virtuellen Sam überhaupt. Außerdem lässt sich die Ausrüstung des Saratoga-Kampfschiffes durch den Einsatz von virtueller Währung verbessern. Eine Währung, die zum Glück nichts mit den Währungen aus der echten Welt zu tun hat.


Also nicht lange fackeln, sondern vielmehr die Brille aufsetzen und losballern."



Ursprüngliche Meldung vom 4. Oktober 2016, 11:48 Uhr:


Publisher Devolver Digital hat auf Twitter bekanntgegeben, wann Croteams Virtual-Reality-Shooter Serious Sam VR: The Last Hope in Steams Early-Access startet: Ab dem 17. Oktober können VR-Interessierte sich durch Horden außerirdischer Monster ballern. Der First-Person-VR-Shooter kostet 39,99 Euro und unterstützt HTC Vive. Nach der Veröffentlichung der Oculus-Touch-Controller sollen diese ebenfalls unterstützt werden.

Im Gegensatz zu den Vorgängern bewegt sich der eigene Charakter diesmal offenbar nicht. Wie Entwickler Nika Dvoravic und Ante Vredelja bereits im Juni in der Sendung "Youtube Live at E3" (aufgezeichnet vom Youtube-Nutzer "Ar2RdevilPiNKy") verrieten, steht man einfach auf der Stelle und verteidigt sich mit per Bewegungs-Controller gehaltenen Waffen gegen anrückende Gegnerwellen (also ähnlich wie in Gunjack). Damals war auch die Rede davon, dass das Spiel mit sämtlichen Headsets mit Motion Control funktionieren soll (also auch Touch für Rift) und man sich in Gesprächen mit Sony zu einer eventuellen PSVR-Unterstützung befinde. Auf Steams Shopseite wird momentan allerdings nur die Vive aufgeführt (inklusive Roomscale-Unterstützung).

Mindestens sechs Monate wolle man noch am Spiel feilen, so die Ankündigung auf Steam. Käufer bekämen aber bereits jetzt schon ein relativ weit fortgeschrittenes Spiel, dem man noch allerhand Inhalte und Erkenntnisse aus dem Spieler-Feedback hinzufügen wolle - auch im Bereich einer guten technischen Einbindung für VR.

Screenshot - Serious Sam VR (VirtualReality)

Screenshot - Serious Sam VR (VirtualReality)

Screenshot - Serious Sam VR (VirtualReality)

Screenshot - Serious Sam VR (VirtualReality)





"Wie soll sich die Vollversion von der Early Access-Version unterscheiden?
'Full version is planned to have:

  • more planets with multiple locations in each,
  • more enemies,
  • more weapons,
  • more bosses,
  • more powerups,
  • shielding ability,
  • new difficulty mode,
  • introduction of player skill tree.'

Was ist der derzeitige Stand der Early Access-Version?

'SSVR is already playable and relatively stable right now, but bugs and crashes might still find their way into the builds. We will also constantly fix bugs and crashes, while also continuously work on overall game performance and VR tech optimizations.'

Wird dieses Spiel während und nach Early Access unterschiedlich viel kosten?

'We plan to raise the price during some of the large content development milestone updates, such as adding a new planet.'

Wie werden Sie versuchen, die Community in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen?

'Player feedback is important to Croteam. We are known in the community to be strong in supporting both games and our Serious Engine tech, while we are also active on Steam forums, reading every post, replying and fixing reported things. We are continuing this practice even stronger with this Early Access title. We might also ask players to continue feedback discussions, until we nail down reported issues.'"


Letztes aktuelles Video: E3-Teaser




Quelle: Steam, Twitter, Youtube

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+