Mirror's Edge Catalyst: Faith kehrt zurück - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
09.06.2016
09.06.2016
09.06.2016
Test: Mirror's Edge Catalyst
88
Test: Mirror's Edge Catalyst
88
Test: Mirror's Edge Catalyst
88
Jetzt kaufen ab 15,00€ bei

Leserwertung: 75% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mirror's Edge Catalyst
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mirror's Edge: Faith kehrt zurück

Mirror's Edge Catalyst (Geschicklichkeit) von Electronic Arts
Mirror's Edge Catalyst (Geschicklichkeit) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Es wurde bereits darüber gemunkelt, auf seiner E3-Pressekonferenz schaffte EA Gewissheit: Mirror's Edge wird fortgesetzt. Das Spiel soll der Marke auf Xbox One, PS4 und PC einen Neustart verschaffen und Faiths Vorgeschichte erzählen. Ein Termin wurde nicht genannt, Entwickler DICE projezierte lediglich das berühmt-berüchtigte Duke-Nukem-Zitat "Coming...when it's done" an die Leinwand. Immer wieder hätten Fans nach einer Fortsettzung gefragt, erklärte Patrick Bach. Für die Berechnung der Kulissen kommt eine neu entwickelte Version der Frostbite-Engine zum Einsatz.

Screenshot - Mirror's Edge 2 (PC)

Screenshot - Mirror's Edge 2 (PC)

Screenshot - Mirror's Edge 2 (PC)

Screenshot - Mirror's Edge 2 (PC)

Im ersten Teaser sprintete Protagonistin Faith wie im Vorgänger über Dächer und hell designte Gänge. Auch ein paar Kämpfe meisterte sie mit typischer Grazilität: Ein Widersacher wurde mit den Beinen in die mangel genommen und auch ein Visir zerbrach knacksend unter ihrem Schuh. Die Pressemitteilung begründet den Zeitpunkt der Rückkehr folgendermaßen:

"Vor fünf Jahren haben wir den Spielern Mirror's Edge und Faith vorgestellt und wir haben auf den richtigen Zeitpunkt gewartet, um sie wieder zu vereinen", so Sara Jansson, Senior Producer bei DICE. "Dank der Frostbite-Engine und der neuen Konsolen-Generation sind wir jetzt in der Lage, den Spielern eine noch atemberaubendere Welt zu präsentieren, die sie mit einer bislang unerreichten Bewegungs- und Handlungsfreiheit entdecken können."

Auf der offiziellen Website gibt Senior Producer Sara Jansson ein paar erste Infos über ihre Arbeit am Spiel bekannt.


Quelle: Pressemitteilung Electronic Arts
Mirror's Edge Catalyst
ab 15,00€ bei

Kommentare

Obstdieb schrieb am
Kassiber hat geschrieben: Naja und was den Mut zum neuen angeht. Wieviele Ego-Parkour-Runner-Spiele mit einem hohen Grad an Wiedererkennungswert im Artdesign kannst du mir nennen? Danke.
Braucht man nicht mehr sagen. Allein das Mirrors Edge in Firstperson Perspektive lief, war genial.
Ich bin ehrlich gesagt, ein Beführworter der Steuerung von Mirrors Edge, zumal du hier nicht eine Taste für alle Interaktionen hast, sondern auch verschieden Manöver richtig steuern musst.
Dragon2 schrieb am
fourplay661111 hat geschrieben:Jemand ne idee wie des Track am ende heißt? Link zu youtube wäre echt toll und super.
Danke schon mal :)
Scheint ein Remix von Still Alive von EA zu sein, auf youtube wird man da wohl leider nichts finden es sei denn sie veröffentlichen es selbst.
James Dean schrieb am
Ich bin nicht begeistert. Gerade das Weglaufen vor den Gegnern empfand ich als Kernelement, was mir auch öfters nette Adrenalinschübe verpasst hat. Für mich gab es nichts besseres, als über die Dächer zu hechten, während einem die Kugeln um die Ohren flogen.
Kassiber schrieb am
f1f2f3 hat geschrieben: Die Geschichte ist vorhersehbar und wird nicht wirklich gut erzählt,die Level sind linear, die Steuerung ist zu unpräzise und das Spielprinzip ist zu monoton.
Es ist doch offensichtlich, dass EA hier nur einen bekannten Namen verwerten will. Das zeugt natürlich auch von ihrem bekannten Mangel an Kreativität und Mut zu Neuem.
Die Geschichte ist kein Burner, allerdings auch bewusst im Hintergrund gehalten weil es um andere Werte in dem Spiel geht (Gameplay).
Linearität ist nicht zwangsweise etwas schlechtes. Und wie einige Speedruns auf youtube beweisen gibt es durchaus mehrere Möglichkeiten ein Level zu bewältigen, diese Wege sind jedoch oft nur schwer zu erkennen. Ausserdem erlaubt die Linearität auch in einen gewissen "flow" zu kommen den ich sonst eher aus alten 2d Super Mario spielen kenne und einen großen Reiz an solchen Spielen ausmacht.
Die Steuerung war nicht unpräzise. Vielmehr denke ich dass, das ungewohnte Spielprinzip viele zum umdenken vom gewohnten Status Quo bewegt hat weswegen es für viele als unpräzise erscheint (jaja das unbequeme Neue). Diverse speedrun Perfektionisten auf Youtube sind auch ein deutlicher Indikator dafür dass die Steuerung zwar schwer zu meistern aber überaus präzise funktioniert.
Naja und was den Mut zum neuen angeht. Wieviele Ego-Parkour-Runner-Spiele mit einem hohen Grad an Wiedererkennungswert im Artdesign kannst du mir nennen? Danke.
schrieb am

Facebook

Google+