Star Wars Battlefront: Wird im April vorgestellt; Entwicklung für PC, PS4 und Xbox One bestätigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: EA DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.11.2015
19.11.2015
kein Termin
Q3 2016
19.11.2015
Test: Star Wars Battlefront
79
Test: Star Wars Battlefront
77
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Wars Battlefront
77
Jetzt kaufen ab 19,84€ bei

Leserwertung: 70% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Star Wars Battlefront
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Wars Battlefront wird im April vorgestellt; Entwicklung für PC, PlayStation 4 und Xbox One bestätigt

Star Wars Battlefront (Shooter) von Electronic Arts
Star Wars Battlefront (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts und DICE werden Star Wars Battlefront nicht erst auf der E3 2015 (Juni) vorstellen, sondern bereits bei dem Fan-Festival "Star Wars Celebration" in Anaheim (Kalifornien). Das Event findet vom 16. bis zum 19. April statt. Für welchen Tag die Enthüllung genau vorgesehen ist, erklärte der Publisher nicht. Laut Electronic Arts sei diese Veranstaltung der ideale Rahmen, um das Spiel der Öffentlichkeit zu präsentieren. Im Gegensatz zu Battlefield Hardline und Dragon Age: Inquisition wird Star Wars Battlefront nicht mehr für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Die Veröffentlichung ist passend zur Weihnachtszeit (2015) für PC, PlayStation 4 und Xbox One vorgesehen.

Bisher haben die Entwickler kaum Details zu dem Spiel veröffentlicht. Und demnach wird sich bei der "Star Wars Celebration" zeigen, ob die Gerüchte aus dem Februar der Wahrheit entsprechen oder nicht. Damals wurde spekuliert, dass die Kampagne quasi die gesamte Star-Wars-Saga (Episode 1 bis 6) umspannen soll. Sowohl die "Guten" (Alte Republik, Rebellion, Republik) als auch die "Bösen" (Separatisten, Imperium) seien spielbar. Der Großteil der Kampagne dürfte in der "alten Trilogie" angesiedelt sein. Nahezu alle Schlachten und Umgebungen, die man erwarten würde, sollen auch enthalten sein. Als Schauplätze werden Hoth, Endor, Alderaan, Coruscant, Yavin und Tatooine genannt. Trotz der Ausrichtung auf die Episoden 4 bis 6 soll es einige Inhalte geben, die auf den Episoden 1 bis 3 basieren, zum Beispiel einige Schlachten aus den Klonkriegen (The Clone Wars) und die anfängliche Weltraumschlacht aus Episode 3: Die Rache der Sith. Es wird erwartet, dass die Kampagne deutlich länger ausfällt als bei anderen Shootern. Multiplayer-Schlachten für 64 Spieler sind vorgesehen (32 Spieler pro Fraktion). Übergänge zwischen Weltraum- und Bodengefechten soll es nur in bestimmten Spielmodi geben.

Gleichermaßen wurde darüber spekuliert, ob das Helden-System aus Star Wars: Battlefront 2 zurückkehren könnte. Hierbei sammeln Spieler in den Schlachten spezielle Punkte, die sie dazu nutzen können, um kurzfristig als Helden-Charakter am Kampf teilnehmen zu können. Solch ein Held soll besonders starke Fähigkeiten besitzen, über die normale Charaktere nicht verfügen. Es wird geschätzt, dass jeder Spieler einmal pro Match die Chance haben wird, zu solch einem "Helden" zu werden. Das Spiel soll fünf Download-Erweiterungen bekommen. Die ersten zwei oder drei DLC-Pakete sollen sich um Episode 7: Das Erwachen der Macht drehen. Jede Erweiterung soll mindestens drei Karten, zusätzliche Helden und neue Fahrzeuge/Waffen hinzufügen.


Letztes aktuelles Video: E3-Trailer


Quelle: EA, Twitter, GameSpot
Star Wars Battlefront
ab 19,84€ bei

Kommentare

eriksan schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:
chichi27 hat geschrieben:
Bambi0815 hat geschrieben:The Wrath of DLC
Was wohl passieren würde wenn sie keine DLCS veröffentlichen. Wenn man ein Vollpreisspiel anbietet und 6-12 Monate später ein Addon für ca 30 Euro bringt. Sie würden es nicht bereuen.
Haben sie quasi auch schon gemacht in einigen Battlefield-Teilen. DLC sind heute auch Addons. Da unterscheidet keiner mehr wirklich. Eigentlich macht es nur der Umfang, ob der eine es als reinen DLC oder als Addon sieht.
Das letzte BF-"Addon" war glaub ich Vietnam für BF3. Vom Umfang her aber auch kaum mehr als als zwei DLC-Pakete zusammen. Ansonsten kenn ich als Addons nur Charakter-Sachen von Ninja Theory zu Enslaved oder DMC oder von Naughty Dog zu The Last of Us. Und die wurden auch DLC genannt und nicht Addon.
Früher waren Addons auch nicht wirklich umfangreicher als heute bzw. als wenn du heute mehrere DLC zusammenpackst. Problem ist oft nur, dass viele Entwickler und Publisher ihre DLC nicht mehr sortieren und Themen draus machen sondern alles wild zusammenmixen, was dann so wirkt, als würde man einem ohne Sinn und Verstand Inhalte aufdrücken wollen.
Bei Spielen wie Battlefield oder z.B. auch Rennspielen seh ich auch kein Problem mit DLC-Paketen. Meist ist es so, dass die Basis-Spiele ja schon sehr umfangreich sind oder ausreichend umfangreich. Und es sind Spiele, die eben oft einen stetigen Wiederspielwert haben. Deswegen machen Erweiterungen dort mehr Sinn als wenn ich mir beispielsweise das "Addon" zu The Last Of Us hole, dass zwei Stunden geht, ein Drittel des Hauptspiels kostet, du es einmal spielst und dann nie wieder. Da stimmt dann das Preis/Leistungsverhältnis nicht mehr.
kommt reichlich spät die antwort und auch wenns wahrscheinlich niemand mehr registrieren wird schreibs ichs trotzdem mal^^
das vietnam...
chichi27 schrieb am
Creepwalker hat geschrieben:Solange es kein Battlefield Klon mit anderen Skins und Hud-Overkill wird, sind das Spiel und ALLE DLC's quasi ein Pflichtkauf. Das wird dann mein erstes Origin Online Game.
Scheiss auf EA und Dice. Aber Starwars ist ein Muss.
Genau darauf baut EA. SW hat eine riesen Fanbase und ob das Spiel jetzt durchschnittlich oder voll gut wird ist irrelevant.
Creepwalker schrieb am
Solange es kein Battlefield Klon mit anderen Skins und Hud-Overkill wird, sind das Spiel und ALLE DLC's quasi ein Pflichtkauf. Das wird dann mein erstes Origin Online Game.
Scheiss auf EA und Dice. Aber Starwars ist ein Muss.
Jack ONeill schrieb am
Jazzdude hat geschrieben: edit: Achja und was ist so neu daran, dass man alle Episoden abdeckt? War doch in Battlefront 2 auch so.
Hab ich mich auch gefragt, dachte erst schon an potenzielle Spoiler aus Ep. VII.
Jazzdude schrieb am
Battlefront war spitze, hatte nur derbe Balancingprobleme.
Mal gucken wie das Spiel wird, geheult wegen DLC wird erst, wenn der Umfang im "Standart" Spiel nicht ausreichen sollte (wie bei Evolve). Achja bitte keine zerstörbare Umgebung im Battlefield Style. Und eine 0815 Kampagne auch nicht.
edit: Achja und was ist so neu daran, dass man alle Episoden abdeckt? War doch in Battlefront 2 auch so.
schrieb am

Facebook

Google+