Star Wars Battlefront: Produzent verspricht, dass keine Inhalte für Download-Erweiterungen zurückgehalten werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: EA DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.11.2015
19.11.2015
kein Termin
Q3 2016
19.11.2015
Test: Star Wars Battlefront
79

“Die PC-Version sieht nicht nur eine Klasse besser aus, sondern profitiert bei den zahlreichen Distanz-Gefechten auch von der präziseren Maus-Steuerung. ”

Test: Star Wars Battlefront
77

“Battlefront liefert flotte, aber simple Mehrspieler-Action für Sternenkrieger und sieht dabei fantastisch aus! Inhaltlich hapert es mit fehlender Kampagne, wenigen Karten und Equipment aber am Umfang”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Wars Battlefront
77

“Battlefront liefert flotte, aber simple Mehrspieler-Action für Sternenkrieger und sieht dabei fantastisch aus! Inhaltlich hapert es mit fehlender Kampagne, wenigen Karten und Equipment aber am Umfang”

Leserwertung: 70% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Star Wars Battlefront
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Wars Battlefront: Produzent verspricht, dass keine Inhalte für Download-Erweiterungen zurückgehalten werden

Star Wars Battlefront (Shooter) von Electronic Arts
Star Wars Battlefront (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Nach der Ankündigung, dass Star Wars Battlefront mindestens acht Karten zum Verkaufsstart am 19. November 2015 enthalten wird und kurz darauf mit einer kostenlosen Download-Erweiterung bedacht werden soll (Planet Jakku), machten sich viele Spieler darüber Gedanken, dass die Entwickler gewisse Inhalte für DLC-Pakete zurückhalten könnten. Jesper Nielsen (Produzent) versuchte diese Sorgen zu zerstreuen und sagte mit Nachdruck, dass es mehr als acht Karten geben werde und die Inhalte im Hauptspiel überhaupt nichts mit den Zusatzinhalten zu tun hätten. Es sollen keine Inhalte in Star Wars Battlefront für Download-Erweiterungen zurückgehalten werden. Sätze wie "Lass uns das nicht zum Verkaufsstart umsetzen, damit wir es später noch als Downloadinhalt bringen können" seien niemals gefallen, versicherte Nielsen. Und obwohl sie auf die Stärken von früheren DICE-Spielen setzen würden, sei Star Wars Battlefront kein Battlefield mit anderen Texturen. Beide Spiele würden zwar die Frostbite-Engine verwenden, sich aber auch in Sachen Programmcode deutlich voneinander unterscheiden.

Star Wars Battlefront erscheint in Nordamerika am 17. November 2015 und in Europa am 19. November 2015 für PlayStation 4, Xbox One sowie via Origin für PC.

Letztes aktuelles Video: Entwickler-Video 1


Quelle: IGN, Reddit

Kommentare

Kajetan schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: Hmm, woraus bestehen denn die Ausgaben so?
In erste Linie falsche, unzureichende Zielgruppenanalysen, was zu überhöhten Umsatzerwartungen führt, was zu überhöhten Ausgaben führt. Siehe z.B. Dead Space, wo der dritte Teil einer Horror-Nischenserie sich plötzlich wie ein populärer Mainstream-Titel verkaufen musste.
Sir Richfield schrieb am
Kajetan hat geschrieben:Die Probleme, die EA hat, die kommen ja nicht vom mangelnden Umsatz, sondern von der Blödheit, mit der man hier die Ausgabenseite nicht in den Griff bekommt.
Hmm, woraus bestehen denn die Ausgaben so?
Mein Aluhut will wir was erzählen, von wegen dass man sich nicht wundern muss, wenn der Umsatz nur deshalb zustande kommt, indem man den Leuten laut genug vorschreit, dass sie das Produkt *jetzt* brauchen und das Zeug halt immer bunter werden muss, jetzt auch mit Schauspielpower.
(Die einen haben authentische Humvee Türen, wir haben Kevin.)
Ich könnte einfach eine Abwärtsspirale skizzieren, die eigentlich in einem uralten Web-Comic schon mal genannt wurde: How do you make a small fortune in games? By investing a large one.
Aber da ich echt keinen Blassen habe, wo EA das Geld hintut... und es mir auch egal ist...
Kajetan schrieb am
Wigggenz hat geschrieben:Bild
Wie können die immer noch glauben, jemand kaufe ihnen das ab?
Weil ...
Es regt mich echt auf, dass dieses Spiel trotzdem mehrere Millionen Einheiten verkaufen wird.
... deswegen :)
Denn EA, wie so ziemlich jeder andere Major, weiß ganz genau, dass die Mutter der Idioten immer schwanger ist. Darauf setzt man, darauf baut man und bei Umsätzen von etwas weniger als 4 Milliarden Dollar jährlich scheint dieses Geschäftsmodell zu funktionieren. Die Probleme, die EA hat, die kommen ja nicht vom mangelnden Umsatz, sondern von der Blödheit, mit der man hier die Ausgabenseite nicht in den Griff bekommt.
BigEl_nobody schrieb am
Die Tatsache das dieser Punkt so ausdrücklich betont und im Vorfeld verneint wird führt zu zwei Schlussfolgerungen:
1. EA ist sich der dreckigen Art dieser Geschäftspraktik voll bewusst und weiß das die Community sie verabscheut
2. EA wird definitiv Inhalte für Download-Erweiterungen zurückhalten, verneint dies aber lange im Voraus um nicht die Pre-Order Bereitschaft und den Hype zu torpedieren
Wigggenz schrieb am
Bild
Wie können die immer noch glauben, jemand kaufe ihnen das ab? :oops:
Es regt mich echt auf, dass dieses Spiel trotzdem mehrere Millionen Einheiten verkaufen wird.
schrieb am

Facebook

Google+