Star Wars Battlefront: Erweiterung "Outer Rim" bringt Karten auf Sullust und Tatooine, Transport-Modus und Greedo - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: EA DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.11.2015
19.11.2015
kein Termin
Q3 2016
19.11.2015
Test: Star Wars Battlefront
79

“Die PC-Version sieht nicht nur eine Klasse besser aus, sondern profitiert bei den zahlreichen Distanz-Gefechten auch von der präziseren Maus-Steuerung. ”

Test: Star Wars Battlefront
77

“Battlefront liefert flotte, aber simple Mehrspieler-Action für Sternenkrieger und sieht dabei fantastisch aus! Inhaltlich hapert es mit fehlender Kampagne, wenigen Karten und Equipment aber am Umfang”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Wars Battlefront
77

“Battlefront liefert flotte, aber simple Mehrspieler-Action für Sternenkrieger und sieht dabei fantastisch aus! Inhaltlich hapert es mit fehlender Kampagne, wenigen Karten und Equipment aber am Umfang”

Leserwertung: 70% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Star Wars Battlefront
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Wars Battlefront - Erweiterung "Outer Rim": Karten auf Sullust und Tatooine, Transport-Modus und Greedo

Star Wars Battlefront (Shooter) von Electronic Arts
Star Wars Battlefront (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Die erste Erweiterung "Outer Rim" für Star Wars Battlefront wird vier neue Karten umfassen. Auf Sullust wird man im Schmelzwerk oder auf Pipelines und Plattformen kämpfen können. Auf Tatooine darf man Jabbas Thronsaal und den Hangar von Jabbas Segelbarke unsicher machen. Neu ist ebenfalls der Modus "Transport": "Einheiten der Rebellen haben einen der gefährlichsten Orte des Outer Rim betreten, um einen wertvollen Rohstofftransport zu bergen und in der erlaubten Zeit zu ihrem Frachtschiff zu bringen. Gleichzeitig versucht das Imperium mit aller Macht zu verhindern, dass die Rebellen den Exfiltrationspunkt erreichen." Als Neuzugänge bei den Helden sind Greedo und Nien Nunb dabei. Neben dem Relby-v10-Gewehr und der DT-12 Blasterpistole wird man Zugang zu den Sternkarten "Streugeschütz", "Dioxis-Granate" und "Adrenalin-Stimulator" erhalten. Star Wars Battlefront Outer Rim soll im März erscheinen und ist im Season Pass enthalten.

Letztes aktuelles Video: PlayStation-Experience-Trailer


Quelle: EA, DICE

Kommentare

RVN0516 schrieb am
Spiele es auch immer wieder mal.
Hatte auch mit Greedo als Held gerechnet, aber dann eher noch mit Lando oder Chewie aus Seiten der Rebellen.
gEoNeO schrieb am
BigEl_nobody hat geschrieben:Spielt das eigentlich noch wer?

Ich Spiel es und mir macht es heute noch unglaublich viel Spaß - over and out!
sourcOr schrieb am
Dreist :D Nicht mal neue Planeten.
SethSteiner schrieb am
Der Preis ist schon absurd für den Preis. Ich spiele Battlefront aber schon das Spiel war Vollpreis nicht wert und daher habe ich es nur vergünstigt genommen, mit dem Season Pass sieht das genauso aus. 50 Euro ist ein Witz für diese Inhalte. Was die Helden angeht: Nien Nunb macht schon Sinn. Der Kerl taucht im neuen EU und auch im Film auf. Lando und Chewbacca kommen später, ist halt wie bei Sammelmagazinen wo man absichtlich gute Sachen etwas später bringt, damit die Leute auch schon zwischendurch das Zeug auch kaufen und dranbleiben. Ein Biggs Darklighter oder Wedge Antilles wäre eigentlich auch cool aber so kriegen wir auch mal Nichtmenschen was auch gut ist. Maul würde wirklich nicht passen, Battlefront (3) enthält halt die PT gar nicht. Unter dem Strich denke ich aber dass das Spiel ganz ohne Helden sowieso besser wäre.
In Anbetracht dessen, wie die Nutzerzahlen abgestürzt sind, ist der Preis der DLCs allerdings umso fragwürdiger. Von denen wird sicher auch nicht jeder seine Kohle aus dem Fenster schmeissen, das reduziert die potentieller Spieler noch mal deutlich.
Vernon schrieb am
Scipione hat geschrieben:
UncleDrew9ONE hat geschrieben:
Ich verstehe nicht warum EA keine nachhaltigere Produktpolitik verfolgt und ordentlichen Content bietet.

weil die auch so schon 1,3 Milliarden $$$ mit DLC im Jahr machen :König:

Alter Finne! Die Hälfte davon mit diesem "Ultimate Team"-Zeugs, wo der eine Bengel Vatis $8000 reingebuttert haben soll.
Vollpreisspiele? Wo andere aufhören, fangen wir erst an.^^
schrieb am

Facebook

Google+