The Crew: Season Pass & Details zu den DLC-Paketen + Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Publisher: Ubisoft
Release:
02.12.2014
02.12.2014
02.12.2014
02.12.2014
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Crew
75

“Solides Story-basiertes Arcade-Rennspiel mit riesiger Spielwelt, haufenweise Aktivitäten und einem in dieser Form unpassenden Online-Modus. ”

Test: The Crew
73

“Solides Story-basiertes Arcade-Rennspiel mit riesiger Spielwelt , haufenweise Aktivitäten und einem in dieser Form unpassenden Online-Modus. Auf der PS4 stören die instabile Bildrate und mitunter fiese Kanten.”

Test: The Crew
73

“Solides Story-basiertes Arcade-Rennspiel mit riesiger Spielwelt, haufenweise Aktivitäten und einem in dieser Form unpassenden Online-Modus. Auf der One stören die instabile Bildrate und mitunter fiese Kanten.”

Leserwertung: 71% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Crew
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Crew: Season Pass und Details zu den Download-Erweiterungen

The Crew (Rennspiel) von Ubisoft
The Crew (Rennspiel) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Aktualisierung vom 13. November 2014, 18:55 Uhr:

Ubisoft hat einen Trailer zum Season-Pass von The Crew nachgereicht, der die Inhalte (Autos, Car-Packs und Tuning-Kits) veranschaulichen soll.



Ursprüngliche Meldung vom 6. November 2014, 20:10 Uhr:

Ubisoft hat Details zum Season Pass sowie zu den "Live-Inhalten" bzw. Download-Erweiterungen von The Crew veröffentlicht. Das erste von vier Fahrzeug-Motto-Packs (neue Missionen, Sticker und Tuning-Kits) wird ab Januar 2015 für die Spieler verfügbar sein. Neue PvP-Modi werden kurz darauf nachgeliefert.  
 
Inhaber des Season-Passes werden zum Verkaufsstart am 2. Dezember Zugang zu zwei weiteren Autos haben sowie eine Woche im Voraus auf jedes der vier Car-Packs zugreifen können. Jedes einzelne Car-Pack wird für 6,99 Euro erhältlich sein. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, alle Car-Packs als Teil des Season Passes für 24,99 Euro zu erwerben. Der Season Pass wird für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4 und PC verfügbar sein. Die Inhalte des Season-Passes werden außerdem in der Gold Edition integriert sein (Uplay Shop, PlayStation Network und Xbox Live nur für Xbox One).
 
Der Season Pass beinhaltet folgendes:
  • Zwei exklusive Autos: McLaren 12C und Ferrari 458 Speciale – für Season Pass Eigentümer ab Veröffentlichung verfügbar
  • Eine Woche früheren Zugang zu allen Add-on Inhalten der Car-Packs 
  • Vier Car-Packs, insgesamt 12 Autos:
    -Das Extreme-Car-Pack - erhältlich ab Januar 2015 - enthält Performance-Fahrzeuge, die für aufregende, oktangeladene Missionen konzipiert wurden
    -Das Speed-Car-Pack - erhältlich ab Februar 2015 - enthält Sportwagen, die bis ins Detail auf Beschleunigung und Tempo getuned sind
    -Das Retro-Car-Pack - erhältlich ab März 2015 - enthält Oldtimer, mit denen die Spieler sich an allen legendären Schauplätzen der USA in Szene setzen können
    -Das Rallye-Car-Pack bietet den Spielern Geländefahrzeuge, die sich für Missionen in jeglichem Gelände eigenen
  • Zugriff auf 23 weitere Tuning-Kits, um die Fahrzeuge des Season Passes für besondere Leistungen auf jeglichem Gelände zu verbessern 
  • Alle offiziellen Lackierungen und Felgen für jedes Auto 
  • Ein exklusiver Sticker, der mit jedem Car-Pack mitgeliefert wird 
  • Ein neuer Player-versus-Player (PvP) -Modus, der ab Anfang 2015 verfügbar sein wird
 
"Mit dem Release jedes einzelnen im Season Pass integrierten Packs wird es neue Missionen geben, die mit dem jeweiligen Thema des Pakets übereinstimmen und für alle Spieler kostenlos sind. Neue Anpassungsmöglichkeiten, Lackierungen, Felgen, Innenräume und Tuning-Spezifikationen werden zusätzlich in den In-Game-Stores erhältlich sein."
 
Außerdem startete heute die Closed Beta von The Crew, die noch bis einschließlich 10. November für Xbox One und PlayStation 4 läuft. The Crew wird ab dem 2. Dezember für Xbox One, PlayStation 4, Xbox 360 und PC verfügbar sein.

Letztes aktuelles Video: GameWorks NVIDIA-Optimierungen


Quelle: Ubisoft

Kommentare

Balmung schrieb am
Dafuh hat geschrieben:Schön zu lesen, dass sich der allgemeine Tenor gegen diesen Trend stellt.
Nicht überbewerten, wir sind hier nur ein kleiner Teil der Spieler, die sich solche Spiele kaufen. Nur weil hier die meisten dagegen sind, heißt das nicht, dass es der Rest auch ist. Die Realität sieht wohl leider eher so aus, dass die große breite Masse der Spieler nicht dagegen sind.
johndoe1388741 schrieb am
Dafuh hat geschrieben:Schön zu lesen, dass sich der allgemeine Tenor gegen diesen Trend stellt.
Dachte eigentlich wieder einmal, der Großteil nimmt es mit offenen Armen an.
Diese Vorabdlcankündigungen, können ja wirklich keinen erfreuen.
Wie kann es also sein, dass solche News immer noch veröffentlicht werden?
Es sind News, die zu einer Franchise dazu gehören. Das gehört zu der Berichterstattung von Fachmagazinen.
Der allg. Tenor von Community-Usern auf verschiedenen Sites hat auch nichts mehr übrig für unfertige, unvollständige Games zum Vollpreis mit herausgeschnittener und völlig überteuerter Mikrotransaktionen-DLC-Abzocke.
Die Publisher und Developer, die sich solchen Geschäftspraktiken bedienen müssen einfach mal begreifen, das wir unfertige und unvollständige Spieleprodukte mit Abzockmethoden nicht als Vollpreisverkaufsversion haben wollen.
Das Problem ist aber, das nicht eine Minderheit entscheiden, sondern die breite Masse an Gamern mit Ihrem Geld und Konsumverhalten entscheiden, ob die ganzen Gewinnmaximierungs-Maßnahmen und Abzock-Geschäftsmodelle mit deren Spielen weiter Erfolg haben dürfen oder nicht.
So lange die breite Masse bzw. die Mehrheit der Endverbraucher / Gamer nicht geschlossen bei solchen Franchise-Games zusammenhalten, wird sich nichts verändern, sondern es wird eher immer schlimmer.
Die breite Masse an Gamern lässt sich einfach alles und zuviel gefallen. Ob das aus Sucht heraus akzeptiert wird oder weil denen alles egal ist oder weil diese so von der Branche (um)erzogen worden sind oder weil diesen Gamern die entstehenden Konsequenzen und Nachteile nicht bewusst sind. Es ist leider so, sonst würde es diverse Gewinnmaximierung-Maßnahmen und Abzock-Verfahren einfach nicht in diesem Ausmaß stattfinden.
Jeder Gamer der dagegen ist, sollte für sich und alle Gamer entscheiden was das Beste langfristig gesehen für sich selbst und für alle Gamer...
Dafuh schrieb am
Schön zu lesen, dass sich der allgemeine Tenor gegen diesen Trend stellt.
Dachte eigentlich wieder einmal, der Großteil nimmt es mit offenen Armen an.
Diese Vorabdlcankündigungen, können ja wirklich keinen erfreuen.
Wie kann es also sein, dass solche News immer noch veröffentlicht werden?
tr1on schrieb am
Balmung hat geschrieben:Du hast mich da falsch verstanden, akzeptabel ist das sicherlich nicht, aber von solchen großen Publishern ernsthaft zu erwarten sie würden ein fertiges Spiel mit kostenlosen Erweiterungen raus bringen um damit ihr Image aufzupolieren... der Zug ist abgefahren.
Die Firmen versuchen eben inzwischen immer verzweifelter Geld zu sparen und den Gewinn zu maximieren, das ist das Ergebnis. Und eher wird es noch schlimmer als besser.
Als Spieler bleiben einem da bald nur noch zwei Möglichkeiten: AAA Titel nur noch als GOTY kaufen oder AAA links liegen lassen und sich mit dem Indie Markt begnügen, da gibt es eine verdammt große Auswahl durchaus sehr guter Spiele.
Ja, ich weiß schon, dass da wirtschaftliche Interessen dahinter stehen, Aktionäre (von Kleinanlegern bis zu Großinvestoren und Hedgefonds)...
Das ist auch weniger eine Erwartung, als viel mehr ein Wunsch oder Lösungsvorschlag... ein Laden wie Ubisoft geht nicht von heute auf morgen pleite, aber es ist ein stetiger Prozess. Und da gehts nicht immer nur weiter nach oben. Kluge Entscheidungsträger, ob nun Politiker oder hier Spiel-Publisher, können nicht immer nur ihre Klienten/Wähler/Kunden schröpfen. Irgendwann dreht sich das Blatt.
Und was bei Ubisoft besonders schade ist: Das ist eigentlich ein Publisher, der sich immer Mühe gibt eine ansprechende Spielwelt zu erschaffen. Ob nun bei AC oder FC, mit Recherchen zu Land und Leuten, Geschichten, Architektur usw.
Und dann setzt man mit einer eigentlich idealen Grundlage ein solches Spiel in den Sand, weil man a) den Hals nicht voll bekommt b) immer noch mehr Daten abschöpfen möchte c) beim eigenen Produkt eine unzureichende Qualitätskontrolle durchführt und d) immer wieder Dinge serienübergreifend recycelt.
Im Gegensatz zu z.B. COD war da ja immer wieder Potenzial für viel, viel mehr. Umso enttäuschender ist das, was gegenwärtig erreicht wird.
Balmung schrieb am
Ja, stimmt, das kommt auch noch dazu. Die Spieler beweisen immer wieder... egal für einen Mist die Publisher auch bauen, sie kaufen trotzdem brav weiter ein. Nur wenn der Publisher mal das Gefühl hat etwas zu viele Mist gebaut zu haben reagieren sie mal leicht panisch, obwohl sie gar nicht müssten. ^^
tr1on hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Man bist du naiv. :lol:
Wenn du damit mich meinen solltest: Wenn das für dich naiv ist, bist du vlt. von der Industrie schon so sehr verroht und verdorben worden, dass das alles für dich absolut akzeptabel ist mit so'ner Scheiße wie AC:U, oder Destiny...
Du hast mich da falsch verstanden, akzeptabel ist das sicherlich nicht, aber von solchen großen Publishern ernsthaft zu erwarten sie würden ein fertiges Spiel mit kostenlosen Erweiterungen raus bringen um damit ihr Image aufzupolieren... der Zug ist abgefahren.
Die Firmen versuchen eben inzwischen immer verzweifelter Geld zu sparen und den Gewinn zu maximieren, das ist das Ergebnis. Und eher wird es noch schlimmer als besser.
Als Spieler bleiben einem da bald nur noch zwei Möglichkeiten: AAA Titel nur noch als GOTY kaufen oder AAA links liegen lassen und sich mit dem Indie Markt begnügen, da gibt es eine verdammt große Auswahl durchaus sehr guter Spiele.
schrieb am

Facebook

Google+