The Division: Ist nur das "erste Kapitel" der Geschichte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Publisher: Ubisoft
Release:
08.03.2016
08.03.2016
08.03.2016
Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Leserwertung: 59% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Division
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Division: Ist nur das "erste Kapitel" der Geschichte

The Division (Shooter) von Ubisoft
The Division (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Der kooperative Mehrspieler-Shooter The Division stellt nur das "erste Kapitel der Geschichte" dar. Das hat Art Director Rodrigo Cortes den Kollegen von Strategyinformer.com in einem Interview verraten. Ähnlich wie in Bungies Destiny plant man, von der Grundlage des Spiels aus zu expandieren.

"Ohne zuviel verraten zu wollen, wir wollen von dem ausgehend expandieren, was wir hier erschaffen. Es wird sehr spannend zu sehen, wohin das führt.", so Cortes. Es kann daher vermutlich davon ausgegangen werden, dass die Handlung des Spiels keinen echten Abschluss finden wird, um Anknüpfungspunkte für Erweiterungen zu erhalten. Diese könnten den Spieler eventuell auch über New York hinaus führen, in dem die Handlung von The Division stattfindet. 

Cortes verspricht zudem "eine Menge Endgame-Inhalte für die Spieler. Ich will nicht zuviel verraten, aber wir werden das Spiel nach dem Release weiterhin stark unterstützen. Es wird eine Menge Inhalt erscheinen, damit die Spieler glücklich bleiben."

The Division wird im zweiten Quartal 2015 für PS, PS4 und Xbox One erscheinen.


Letztes aktuelles Video: E3-Cinematic-Trailer


Quelle: Strategyinformer

Kommentare

Funfab schrieb am
Was nichts von KATTA..., der/die (was weis ich) ist doch sonst immer bei solchen Diskussionen dabei. :D
The13thMachine schrieb am
Es kommt von Ubi, reicht das nicht um höchst misstrauisch eingestellt zu sein? Mögliches Uplay Update- oder Installationsdesaster, One-Button-Gameplay und DLC´s dass du das Game gleich dreimal bezahlt und dennoch nur die hälfte gekauft hast. Die gehypte Grafik wird für die Wohnzimmer Game Boys (Sorry an den Game Boy) wieder zurecht gestutzt und dann kommt ein dicker Next-Gen Aufkleber drauf und bietet via P2P einen Onlinegenuß der einem Zahnarztbesuch ähnelt.
Phips7 schrieb am
THD04 hat geschrieben:Wieso nur erinnert mich die News und ihre Aussage frapant an das nicht gerade überzeugende Destiny? Ich fürchte da kommt der nächste gehypte Blender auf uns zu der nur so mit DLCs um sich schmeissen wird um zu überdecken das es keinen richtigen Endgame-Content gibt und der Weg dorthin mit generischen und langweiligen Mission gefüllt sein wird.
Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren... die Vorbestellung hab ich trotzdem grad storniert. Ich reagiere auf solche Art "News" zunehmend allergisch...
Du hast es vorbestellt? Ein Ubisoft spiel? Was hat dich denn geritten?
Naja wenns hilft ich fand so ziemlich alles bisher gezeigte von The Division vielversprechender als den Destiny müll. Schlimmstenfalls kann man sich immernoch an der grafik ergötzen.
hydro-sunk_416 schrieb am
und jetzt nimm das bitte mit und hör generell auf spiele vorzubestellen :wink:
Als Konsument kann man damit nur verlieren.
THD04 schrieb am
Wieso nur erinnert mich die News und ihre Aussage frapant an das nicht gerade überzeugende Destiny? Ich fürchte da kommt der nächste gehypte Blender auf uns zu der nur so mit DLCs um sich schmeissen wird um zu überdecken das es keinen richtigen Endgame-Content gibt und der Weg dorthin mit generischen und langweiligen Mission gefüllt sein wird.
Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren... die Vorbestellung hab ich trotzdem grad storniert. Ich reagiere auf solche Art "News" zunehmend allergisch...
Die sollten sich alle mal ein Beispiel an Wastelands 2 nehmen. Der Gag mit den "Red Boots DLC" für 49,90 ist allzu köstlich. :D
schrieb am

Facebook

Google+