The Division: Creative Director: Es soll keine Mikrotransaktionen der Marke "Pay-to-win" geben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Publisher: Ubisoft
Release:
08.03.2016
08.03.2016
08.03.2016
Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Leserwertung: 59% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Division
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tom Clancy's The Division - Es soll keine Mikrotransaktionen der Marke "Pay-to-win" geben

The Division (Shooter) von Ubisoft
The Division (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
In Tom Clancy's The Division wird es keine Mikrotransaktion der Marke "Pay-to-win" geben, stellte Magnus Jansen (Creative Director bei Ubisoft Massive) in einem Interview klar. Er sagte: "Wir werden euch zusätzliche Sachen verkaufen, die euch im Spiel mehr zu tun geben [in Form von Download-Inhalten], aber es wird kein Pay-to-win oder Bezahlen-für-bessere-Ausrüstung oder Bezahlen-für-mehr-Dark-Zone-Credits geben. Ihr könnt aber ein Paket mit komplett kosmetischen Gegenständen kaufen, um außergewöhnlich auszusehen. Das kann man machen, aber so definiere ich jedenfalls keine Mikrotransaktionen. So etwas [Mikrotransaktionen] haben wir nicht und ich bin sehr erfreut, das sagen zu können."

Tom Clancy's The Division wird am 8. März für PC, PlayStation 4 sowie Xbox One erscheinen und zwar in "unzensierter Form" mit der USK-Altersfreigabe "keine Jugendfreigabe" (ab 18 Jahren). Details zu den kostenlosen Updates und den drei kostenpflichtigen Erweiterungen (Season Pass) hatte Ubisoft bereits Ende Januar bekanntgegeben (wir berichteten).

Letztes aktuelles Video: Fertigkeiten


Quelle: mashable

Kommentare

MrLetiso schrieb am
Man kann auch Pakete mit 20 Kostümen für 19,99 EUR verkaufen und es Makrotransaktionen nennen :Häschen:
Friedenspfeife schrieb am
Das sagen die doch jedes Mal. Und jedes Mal ist dann doch irgendwas dabei, was die Spieler abzockt. Finde es seltsam, dass die das immer noch mantramäßig wiederholen. Finde es aber noch seltsamer, dass sich sogar bereits abgezockte Spieler immer noch abzocken lassen.
Grunz Grunz schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:Man kann sich auch alles schön reden. Dieses PR Geseiere wird zunehmend immer widerlicher. Warum lese ich diese News überhaupt -, -

Du bist in einen Clickbäit-Haufen getreten. Hahaha.
Sui7 schrieb am
USERNAME_2015165 hat geschrieben:...

+1
Amen!
USERNAME_2015165 schrieb am
X: "hey wir machen ein b2p mmo, finanzieren es unter anderem über kosmetische Sachen und nennen es guid wars (2)."
Alle so: yeah!
Y:"hey wir machen ein b2p mmo [...] und nennen es "abc"."
Alles so: fuck u
Davon abgesehen sind das natürlich nix anderes als mikrotransaktionen. Das anders zu nennen ist blödsinn. Aber solange nix über den Umfang der dlcs bekannt ist finde ich es blödsinn jetzt schon wieder über alles was division betrifft herzuziehen.
Und ja ich weiß das es ubisoft ist, aber nachdem man (laut reddit-alpha-spielern) sich wohl viel Mühe gibt auf die Community zu hören kann man auch einfach mal ein bisschen positiver denken und abwarten ohne sowohl den heiligen Geist als auch Satan an die Wand malen zu müssen.
schrieb am

Facebook

Google+