The Division: Die Zahl der täglich aktiven Spieler stieg durch den großen Patch 1.4 wieder auf das Niveau nach dem Verkaufsstart im März; Community zufrieden; Ubisoft gesteht Falschaussage ein - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Publisher: Ubisoft
Release:
08.03.2016
08.03.2016
08.03.2016
Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Test: The Division
77

“Spannende Gefechte und die freie Charakterentwicklung sind das Markenzeichen des kooperativen Shooters, der vor allem in der DayZ-ähnlichen Dark Zone seine Stärken ausspielt.”

Leserwertung: 59% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Division
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Division: Die Zahl der täglich aktiven Spieler stieg durch den großen Patch 1.4 wieder auf das Niveau nach dem Verkaufsstart im März; Community zeigt sich zufrieden; Ubisoft gesteht Falschaussage ein

The Division (Shooter) von Ubisoft
The Division (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Aktualisierung vom 2. Dezember 2016, 9:00 Uhr:

Wie es aussieht, sind die Spielerzahlen von The Division wohl doch nicht wie letzte Woche behauptet auf das Niveau nach dem Verkaufsstart zurückgeklettert. Anne Blondel nahm ihre ursprüngliche Aussage gegenüber PCGamesN nämlich wieder zurück und erklärte, dass sie bei Ubisoft lediglich der Hoffnung seien, diesen Wert wieder erreichen zu können. Der Trend sei jedenfalls da und Rainbow Six hätte es bereits erfolgreich vorgemacht, ein solches Ziel auch zu erreichen. Tatsächliche Zahlen blieb sie aber nach wie vor schuldig.

Ursprüngliche Meldung vom 26. November 2016, 15:57 Uhr:

Seit der Veröffentlichung von Patch 1.4 für The Division sind die Spielerzahlen wieder deutlich angestiegen, sagte Anne Blondel (VP of Live Operations bei Ubisoft) in einem Statement bei PCGamesN. Ohne konkrete Zahlen zu nennen, meinte sie, dass die Anzahl der täglich aktiven Nutzer wieder das Niveau direkt nach dem Verkaufsstart (im März) erreicht hätte. Sie erklärte, dass einige Nutzer das Spiel viel früher als angenommen verlassen bzw. links liegen gelassen hätten.

Aufgrund dieser Ausgangslage mussten sie (als Entwickler) eine schwere Entscheidung für die Zukunft treffen. Sie beschrieb zwei Möglichkeiten, die sie hatten. Einerseits konnten sie die Situation mit zusätzlichen Inhalten beantworten oder andererseits alle Arbeiten stoppen, sich auf den Hosenboden setzen und alle Schwierigkeiten sowie Probleme, die von der Community angesprochen wurden, angehen, ausbügeln und erst dann neue Inhalte bringen. Letztendlich entschieden sie sich für die zweite Lösung und laut ihren Ausführungen ist die Community von The Division "super glücklich" über die aktuelle Version des Spiels, obgleich viele anfänglich enttäuscht darüber waren, dass die neuen Inhalte und Erweiterungen verschoben wurden. Auch die Stimmung in der The-Division-Community sei nun wieder viel "positiver" als vorher. Blondel schätzt abschließend, dass noch mehr Spieler zurückkehren werden.

Letztes aktuelles Video: Erweiterung 2 Ueberleben Trailer


Quelle: PCGamesN

Kommentare

Mr-Red-M schrieb am
Vielen Dank noch von mir an alle die geantwortet haben!
Da die Neuguier eh siegen wird, kommt das Teil bei der nächsten Gelegenheit ins Haus.
Eirulan schrieb am
Ach Mensch ich nehm mir seit Veröffentlichung des Patches vor wieder zu spielen komm aber aufgrund Backlog noch nicht dazu.
Hatte im März / April ca. 150h gespielt und nochmals ca. 50 auf nem Twink... So gut wie alle Gründe wieso ich damals aufgehört habe sollen wohl adressiert worden sein. Wird Zeit für Weihnachtsurlaub dann hab ich endlich mal wieder Zeit
Dude Nukem schrieb am
Lumilicious hat geschrieben:...

Ahh sehr nice, dank dir für die Info, da werd ich doch glatt mal wieder reinschauen :mrgreen:
JCD_Bionicman schrieb am
Erdbeermännchen hat geschrieben:Wie lange hast du denn für die kompletten Missionen gebraucht? Ich hab jetzt 25h auf der Uhr und bin ca. bei der Hälfte...
Ok ich muss dazu sagen das ich auch die Nebenmissonen spiele und die Echos und Handylogs suche.
Ich persönlich finde schon das TD einiges zu bieten hat.
Aber jedem das seine...:-)

Da ich es gerade herunterlade um mir die Änderungen der Patches anzusehen, habe ich im Uplay Client vorhin auch die Spielzeit gesehen. 34 Stunden insgesamt, immer im 2-Spieler Co-Op. Da haben wir aber denke ich auch alle relevanten Sidequests gemacht und einige Zeit in der DZ verbracht. Also vielleicht 20 Stunden für die reine Kampagne.
Ich fände das auch gar nicht mal sooo schlimm, wenn man wie z.B. in Diablo 3 Möglichkeiten hätte, in einem "Adventure Mode" auch nach der Hauptquest noch spaßig zu farmen. Aber einfach die Missionen grinden und ein bisschen in der DZ herumstreunen? Nicht mein Fall. Da geht in einem guten Shoot & Loot einfach mehr. Und das Potenzial ist ja vorhanden, ich meine die Welt ist wirklich klasse designt und auch das Gameplay ist bis auf die manchmal etwas seichten Feuergefechte butterweich. Es fehlt einzig Content.
Werde es mir am Wochenende noch mal in Ruhe anschauen, vielleicht hat sich ja wirklich was getan. Wenn ich mir überlege, wie lange man gebrauch hat, um Rainbow Six Siege in einen ordentlichen Zustand zu patchen... die Hoffnung stirbt zuletzt.
Lumilicious schrieb am
Dude Nukem hat geschrieben:
Mr-Red-M hat geschrieben:Auch von mir mal ne Frage Division-zockende-Abteilung...
Lässt sich das Teil auch ordentlich allein spielen?

Habs zugegeben scho was länger nicht mehr Gespielt aber imho machts mit ner Gruppe doch deutlich mehr Spass bzw manche Inhalte wie Darkzone sind schon auf Gruppenspiel ausgelegt (oder ich bin einfach zu schlecht ^^)

Es ist jetzt deutlich Solo freundlicher als vorher.
Der Survival DLC (das ist mehr oder weniger DayZ wo man auswählen kann ob man PvP oder PvE spielen mag) macht imo solo sogar mehr Spaß als in ner Gruppe.
schrieb am

Facebook

Google+