Final Fantasy 15: Infos zu Story & Charakteren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
29.11.2016
29.11.2016
Test: Final Fantasy 15
83

“Gelungene Neuausrichtung der Serie, die erzählerisch auf alte Square-Tugenden aufbaut, während die offene Welt nur selten mehr als einen schicken Schauplatz für die Echtzeit-Kämpfe darstellt.”

Test: Final Fantasy 15
83

“Gelungene Neuausrichtung der Serie, die erzählerisch auf alte Square-Tugenden aufbaut, während die offene Welt nur selten mehr als einen schicken Schauplatz für die Echtzeit-Kämpfe darstellt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 15
Ab 61.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 15: Infos zu Story & Charakteren

Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix hat weitere Details über den geschichtlichen Hintergrund und Hauptfiguren von Final Fantasy 15 bekannt gegeben. Zur Story heißt es:

"Der letzte Kristall der gesamten Welt befindet sich im Köngreich Lucis.

Ein Friedensabkommen mit dem Garnisonsstaat Niflheim steht kurz vor dem Abschluss und das Königreich Lucis bejubelt bereits das Ende des langen kalten Krieges. Für Feierlichkeiten ist es jedoch zu früh. Unter dem Deckmantel der Versöhnung, deaktiviert Niflheim den Runen-Wall, welcher das Königreich vor Angriffen schützt und holt zu einem vernichtenden Schlag gegen das Königreich aus. Das friedliche Leben, welches Kronprinz Noctis und seine Gefährten bisher kannten wird von den Flammen des Krieges verschlungen während sie verzweifelt versuchen, einen Widerstand zu formieren.
"



Die Hauptcharaktere werden wie folgt beschrieben:

•    "Noctis Lucis Caelum: Durch eine Krankheit während seiner Kindheit wurde Noctis, der Thronfolger des Königreichs Lucis, mit der mystischen Gabe gesegnet, himmlisches Licht zu sehen und hierdurch den Tod anderer vorherzusehen. Noctis lehnt starre, königliche Konventionen ab und verhält sich wie ein Abtrünniger, zur Betroffenheit derer, die ihm nahe stehen. Doch obwohl 'Noct' oftmals  überheblich handelt, tut es dies nur, um die zu schützen, die loyal zu ihm stehen.

•    Gladiolus Amicitia: Als Gebieter über das noble Haus Amicitia, folgt Gladiolus der Bestimmung seiner Vorfahren, die königliche Familie vor allem Unheil zu bewahren. 'Gladio' verbindet eine enge Freundschaft mit Noctis, die über seine Bestimmung und Lebensaufgabe hinausgeht. Seine Loyalität gegenüber seinem Herrn ist nicht aus Gehorsam sondern aus Bruderschaft geboren.

•    Ignis Scientia: Als immerwährende und standhafte Stimme der Vernunft, hat Ignis logisches Denken bereits mit der Muttermilch aufgesogen und genoss eine humanistische Erziehung, um später einmal dem angehenden König Noctis als Berater zur Seite zu stehen. Die beiden verbindet ein ausgeprägtes gegenseitiges Verständnis und Vertrauen, welches sich über die Jahre herausgeprägt hat und ihm hilft, zwischen dem oft schroffen Noctis und anderen zu vermitteln.

•    Prompto Argentum: Der listige Playboy Prompto ist mit Noctis seit der Schulzeit befreundet. Da er nicht dem engeren könglichen Kreis angehört, verhält es sich oft selbstgerecht, um seine inneren Minderwertigkeitskomplexe zu überspielen, wenn es aber hart auf hart kommt, ist er voll auf dabei.

•    Cor Leonis: Als Feldherr und lebende Legende der Lucianischen Geschichte, wird Cor Leonis' Hingabe für die Kriegskunst nur von der zu seinem König übertroffen. Zwar hat er für Noctis' Gefolgschaft nicht viel übrig, doch seine Ehre gebietet es ihm, über die gesamte Gruppe zu wachen."




Das aus Final Fantasy versus 13 entstandene Final Fantasy 15 wird auf Basis von DirectX 11 entwickelt und soll für PS4 und Xbox One erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Kampfszenen


Quelle: Pressemitteilung Square Enix

Kommentare

LordBen schrieb am
Ich find's gut dass sie vom ATB-Kampfsystem weggekommen sind. Final Fantasy Tactics, Disgaea, Tactics Ogre usw. haben es vorgemacht wie komplexer Rundenkampf mit einem ordentlichen Schwierigkeitsgrad aussehen muss. An Letzterem hat es allerdings bei nahezu allen Teilen von Final Fantasy (zumindest im regulären Durchgang) gekrankt. Ein taktisches Kampfsystem, das dazu noch relativ oberflächlich und durchschaubar ist, wird ohne entsprechenden Schwierigkeitsgrad einfach schnell langweilig. In dem Fall ist mir dann ein wenig Action deutlich lieber als Menüs die ich ohne zu überlegen durchklicken muss.
Ansonsten finde ich Final Fantasy rückblickend inzwischen ziemlich überbewertet (Teil 6 und 7 mal ausgenommen), mir würden 3-4 Titel von Squaresoft einfallen von denen ich mir eher Fortsetzungen wünschen würde.
an_druid schrieb am
Das Kampfsystem hat sich nach dem 10er stark verändert, jetzt siht es wie Hack'n Slay aus. Schaun wir mal, was daraus wird.
Nuracus schrieb am
Nicht gereizt, wirklich nicht :D
Aber bei so einem provokanten Namen MUSST du einfach mit solchen Verballhornungen rechnen.
Lebensmittelspekulant schrieb am
Nuracus hat geschrieben:
Lebensmittelspekulant hat geschrieben:
Nuracus hat geschrieben:Dürfte ich erfahren was genau dein Problem mit meiner Äußerung ist?
Man kann sich auch freundlicher mitteilen :(

Freundlicher? Aber doch nicht im 4p-Forum! :D
Nun, ganz simpel. Es ist diese Verallgemeinerung, die funktioniert schlicht in beide Richtungen nicht.
"Türken benehmen sich wie der letzte Dreck", "Lehrer sind Arschlöcher", "Emos sind nette Menschen" ....... nein. Das funktioniert so einfach nicht.

Ah ok. Da habe ich wohl ein wenig unvorsichtig pauschalisiert. Das erklärt mir dennoch nicht warum du so gereizt darauf reagiert hast. Den Emo, den ich kenne, empfinde ich nunmal als netten Menschen.
Naja, Schwamm drüber. :)
Ketjow schrieb am
Am liebstn hätt ich so n altes FF mit ATB rundenbasiert, moderner Grafik, ner großen Landkarte zum rumlaufen... aber wird wohl nicht mehr kommen, schade eigentlich.[quote][/quote]
Was würde ich nochmal für ein gutes altes Jrpg geben, dass n gemütliches ATB hat und nicht diese real Time Kampfsysteme. Dazu nochmal ne gute Story und ich wäre zufrieden.
Aber naja wieso meckern wenns im AmiPsn noch genug gute Psone/Ps2 Klassiker zum nachholen gibt.
Zu FF7 Remake:
Ich hoffe auch das sie sich da mal rantrauen, aber wurde ja schon öfters besprochen, dass sie ja die Umgebungen nochmal komplett neuerstellen müssten und das wohl ein zu großer Aufwand wäre.
schrieb am

Facebook

Google+