Final Fantasy 15: Game Director äußert sich zur "Ein-Knopf-Vereinfachung" und zur Komplexität des Kampfsystems - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
29.11.2016
29.11.2016
Test: Final Fantasy 15
83

“Gelungene Neuausrichtung der Serie, die erzählerisch auf alte Square-Tugenden aufbaut, während die offene Welt nur selten mehr als einen schicken Schauplatz für die Echtzeit-Kämpfe darstellt.”

Test: Final Fantasy 15
83

“Gelungene Neuausrichtung der Serie, die erzählerisch auf alte Square-Tugenden aufbaut, während die offene Welt nur selten mehr als einen schicken Schauplatz für die Echtzeit-Kämpfe darstellt.”

Leserwertung: 25% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 15
Ab 61.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 15: Game Director äußert sich zur "Ein-Knopf-Vereinfachung" und zur Komplexität des Kampfsystems

Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Das Kampfsystem in Final Fantasy 15 wird nicht so einfach ausfallen, dass man nur einen Knopf gedrückt halten muss, stellte Hajime Tabata (Game Director) in einem Interview klar. Er griff damit die "Ein-Knopf-Vereinfachung" auf, die vielen Spielern negativ aufstieß.

Im Rahmen der Tokyo Game Show sprach Hajime Tabata, der Game Director von Final Fantasy 15, über die verstärkte Ausrichtung des Spiels auf den Markt für Gelegenheitsspieler sowie die Erhöhung der Zugänglichkeit (wir berichteten). In dem Zusammenhang bracht er die Aktionen ins Spiel, die sich mit einem Knopf ausführen lassen. Er sagte damals: "Die Aktion wird sich im Prinzip mit einem einzigen Knopf auslösen lassen. Und die KI führt intuitiv eine Aktion aus, die irgendwie zufrieden stellt und dir sofort das Gefühl der Genugtuung verleiht - und diese Verbindung entsteht durch einen einfachen Knopfdruck."

Nun führte er die Thematik weiter aus, versuchte Missverständnisse zu klären und sprach über das dauerhafte Blocken mit einem Knopf. Tabata: "Wenn man die Blocken/Schutz-Taste dauerhaft gedrückt hält, kann man praktisch automatisch Blocken und Ausweichen, aber es kostet MP. Man kann nicht unendlich lang ausweichen. Es kommt vielmehr aufs Timing an, da man darüber nachdenken muss, wann es eine gute Idee ist, um anzugreifen oder auszuweichen. Außerdem ist man nicht unbesiegbar. Es gibt Angriffe, denen man nicht ausweichen kann. In diesen Fällen gibt es besondere Alternativen."

Bei den Angriffen sieht es wie folgt aus: "Wenn man die Angriffstaste drückt, wird die Standard-Combo ausgelöst. Verändern kann man die Kampf-Aktionen dadurch, dass man sie in Kombination mit den Richtungstasten verwendet. Die Aktionen verändern sich je nach Situation – zum Beispiel ob ihr gerade abwehrt, ob das Timing richtig ist (stellt euch folgende Situation vor: Ihr verteidigt gerade und bekommt dann die Chance zu einem Konter oder Gegenangriff) oder ob sich ein Begleiter in der Nähe befindet."

Welche Waffen man mit in die Schlacht nimmt, legt man vor dem Kampf fest und zwar basierend darauf, welche Aktionen man damit durchführen kann bzw. möchte. Man kann nur eine Waffe aus diesem Waffen-Set festlegen, die als Hauptwaffe fungieren wird. Zugleich wird diese Waffe mehrere Techniken bieten, die nach eigenem Ermessen im Kampf aufgerufen werden können. Neben der grundlegenden Angriff-Taste können die Techniken mit der Technik-Taste aufrufen werden.

  • Der aktiv spielbare Charakter kann nicht gewechselt werden. Die Entwickler begründen dies damit, dass die Interaktion zwischen den Party-Mitgliedern dann zu kompliziert werden würde.
  • Springen liegt auf einer separaten Taste auf dem Controller.

Letztes aktuelles Video: TGS-Demo 2014


Quelle: gematsu.com

Kommentare

High_Roller schrieb am
Also ich habe Anfang des Jahres FF7 und FF8 bei Steam gekauft. Einfach aus Nostalgie. Meine Playstation habe ich schon lange nicht mehr, wollte diese Spiele aber in meiner Sammlung wissen. Nachdem ich beide nochmal durchgespielt habe und auch alle drei FF13 Teile durch habe, verstehe ich nicht warum soviele über das Kampfsystem von FF-13 und FF-13-2 meckern. Ob sie nun neuer oder Älter sind (außer die ganz alten, die kenne ich net) haben doch alle FF´s folgendes gemeinsam: Ist deine Party gut entwickelt werden alle Kämpfe zu ner stumpfen 0815 Angriffs-Orgie. Von Speziellen Bossfights abgesehen. Ich kann da keinen großartigen Unterschied zwischen FF7 und FF13 erkennen. Ob nun Cloud, Squall, Tidus oder Lightning die Trashmobs frontal weghämmern, ich erkenne keinen Unterschied. Bor FF13-2 so easy, ich drücke nur X und gewinne jeden Kampf! Wollt ihr euch 7 Minuten mit jeder Trashmobgruppe beschäftigen? Ich nicht. FF spieler grinden und farmen auch ma gerne und da bin ich froh wenn es leicht von der Hand geht.
Zu dem verwechseln hier nur allzu viele "EMO" mit dem, was sich "Cyberpunk" nennt. Ob Shinra oder PSIKOM Soldaten, ob Cloud oder Lightning, die Waffen Uniformen und Umgebung, alles ist viel eher Cyberpunk als EMO. Und Drama gehört zu Final Fantasy wie Cid oder die Chocobos.
FF15 schaut sehr interessant aus. Ich werds mir definitiv holen. Die Umgebung sieht fabelhaft aus, die Monster kommen imposant rüber, die Effekte schauen gut aus und ich habe bisher noch kein FF gespielt in dem mir die Story nicht gefallen hat. Ich habe keinen Grund Square Enix zu misstrauen. Die Leute machen das ja nicht seit gestern. Und da ich zuletzt Lightning Returns richtig gefeiert habe, freue ich mich auf alles was noch von der FF Reihe kommt.
PS: Allerdings würde ich das Auto gegen nen Chocobo tauschen !!
an_druid schrieb am
Tonkra04@
Ja, Japan hat seine Mode, schön das du dass so verteidigst nur.. wozu..?
Es muss mir nicht gefallen und es ist auch in ordnung das ich das auch sage. Meine größte Kritik ist, das außer dem Art-Design (Figuren/Welt) nichts mehr von FF geblieben ist. Wiederlege es doch, wenn du dem nicht zustimmst..
Und Ja, die sind ja diesmal alle in Emomäsig schwarz. sag was du willst aber biss Teil 9 sahen noch alle eher wie Manga-Comic Figuren aus, danach gings doch mit der Modewelle (im Spiel) erst los. Ist mir aber eig recht Wurst, Teil X hab ich trotdem noch sehr gerne gespielt weil das Kampsystem ATB vom CTB sich nur sehr leicht unterscheidet. Mit den richtigen Veränderungen gings erst los als Squaresoft zu Square-Enix wurde. Beide haben vorher wirklich gute Titel Produziert, bevor sie zusammen kahmen und ich binn mir da sicher das ich nicht der einzige bin, der so denkt.
KING_BAZONG schrieb am
Tonkra04 hat geschrieben:Sorry ich versteh einfach nicht was ihr für männlichkeitskomplexe habt... "oh er sieht androgyn aus" "tötet es".. so in etwa..
i dont get the point sorry..
Geht mir genauso.
Und wenn man ehrlich ist, sind die FF-Protagonisten schon immer so designt, zumindest wenn man Amano's Artworks betrachtet. Nur damals war das eben nicht darstellbar mittels Pixelhaufen ;)
Wer J-RPG's kauft, der kauft auch die Möglichkeit dieser Darstellung. Ich habe damit keinerlei Probleme.
Tonkra04 schrieb am
AlastorD hat geschrieben:
Wenn das keine uniformierten Soldaten im Dienst sind geht das wieder mal am Thema vorbei.

Sind die charaktere in Final Fantasy XV nunmal auch nicht: Soldaten.
Sondern ein Prinz mit seinem gefolge/freunden. Wie auch immer...
AlastorD hat geschrieben:
ausser Cloud ist da keiner Soldat, Tifa z.b. ist ne Bardame aus den Slums, bei den SeeD Frauen hingegen beeinhaltet sogar die Kampf-Uniform nen Minirock
überraschung: Manga (design).. :roll:
In Sailor Moon kämpfen sie in Seemanns Kostümen... und das ist doch der punkt. Bei Final Fantasy, kann man wie der name schon sagt in fantasy welten abtauchen, wenn du realismus magst, kauf die GTA oder what so ever. gibt genug spiele mit ernster realität.
Wenn ich aus dem alltag entfliehen wollte, waren spiele wie FF8 usw. für mich nunmal geil. Und ganz over the top wars nun auch nicht. da gibt es wesentlich härtere kaliber.
AlastorD schrieb am
Tonkra04 hat geschrieben:
AlastorD hat geschrieben:Cloud ist ein Anime Supersoldat und sieht wie ein Anime Supersoldat aus
der auf pseudo cool getrimmt ist..
Solange er so aussieht wie das was er verkörpern soll ist mir das egal
das selbe könnte man ebenso für tifa und co. sagen
ausser Cloud ist da keiner Soldat, Tifa z.b. ist ne Bardame aus den Slums, bei den SeeD Frauen hingegen beeinhaltet sogar die Kampf-Uniform nen Minirock
oder vielleicht sollte man sich mal damit auseinandersetzen wie die Menschen in tokyo aussehen?
Wenn das keine uniformierten Soldaten im Dienst sind geht das wieder mal am Thema vorbei.
schrieb am

Facebook

Google+