Final Fantasy 15: Spielszenen von der Tokyo Game Show: Chocobos und Angeln als Minispiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
29.11.2016
29.11.2016
Test: Final Fantasy 15
83
Test: Final Fantasy 15
83
Jetzt kaufen ab 29,97€ bei

Leserwertung: 25% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 15
Ab 44.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 15: Spielszenen von der Tokyo Game Show: Chocobos und Angeln

Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Beim "Active Time Report" von der Tokyo Game Show sprachen die Entwickler nicht nur über das Niflheim-Imperium und Lunafreya, sondern zeigten auch (reitbare) Chocobos und Angeln als Minispiel. Das Niflheim-Imperium hat in Final Fantasy 15 beinahe die Weltherrschaft erlangt. Nur das Königreich Lucis wehrt sich - dank der Kraft eines Kristalls - erfolgreich gegen die Übernahme. König Regis fungiert als aktueller Wächter des Kristalls und versucht die Stadt mit einem Kraftfeld zu schützen. Hauptcharakter Noctis ist der Prinz von Königreich Lucis und der letzte Erbe des Adelsgeschlechts, das den Kristall beschützen soll.

Chocobos wird man in Final Fantasy 15 für 30 Gil pro Tag mieten und dann jederzeit rufen können. Man kann sie weder züchten noch füttern, sie sind einfach nur Reittiere. Steigt man vom Chocobo ab, folgt das Tier dem Spieler eine Weile. Im folgenden Video reiten Noctis und seine Gefolgsleute durch die Welt und halten an einer Anglerhütte an. Dort wird das Angeln als Minispiel gezeigt. Es soll verschiedene Angelruten und unterschiedliche Arten von Fischen geben, die anschließend im Camp zubereitet werden können.

Letztes aktuelles Video: Chocobos und Angeln


Quelle: Gematu, Square Enix, Twitter
Final Fantasy 15
ab 29,97€ bei

Kommentare

KING_BAZONG schrieb am
Schön, dass Du das mitteilst. Und jetzt bitte auch in alle anderen Threads posten, deren Spiele Du uninteressant findest ;)
No Cars Go schrieb am
Find ich komplett uninteressant.
breakibuu schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben: schon bitte alles zitieren und nicht nur einen Auszug.
Der Satz darunter gehört dazu.
Aber es ändert doch an der Aussage nichts?
In Final Fantasy Land reiten die Leute eben auf Vögeln, statt auf Pferden. Im Final Fantasy Kontext passt das dann eben schon zusammen. Es mag unkonventionell sein, aber für die Welt ist das imo schon ganz richtig so.
Stalkingwolf schrieb am
breakibuu hat geschrieben:
StalkingWolf hat geschrieben:Emo Typen reiten auf quitschgelben Vögeln zu Fahrstühlmusik durch eine Welt wo rechts daneben direkt eine Autobahn steht.
Völlig korrekt. Nicht umsonst werden Pferde seit Erfindung des Autos nur noch als Nahrungsmittel gebraucht... oh, warte :roll:
schon bitte alles zitieren und nicht nur einen Auszug.
Der Satz darunter gehört dazu.
Skuz schrieb am
VincentValentine hat geschrieben:
Ne jetzt mal ernsthaft: Die Leute gehen einem nur noch auf den Sack. Seit 2013 stehen die Designs fest - wenns euch nicht passt, dann ignoriert es doch und bringt nicht immer dieselben Kommentare unter jeder News
Eigentlich steht das Design sogar schon seit 2006 fest. Zumindest von Noctis und ein paar anderen Charakteren, die in den ersten Trailern gezeigt wurden. Auch das Design der Welt, eine Mischung aus Fantasy und realer Welt, wurde schon 2006 in einem Interview erwähnt. Tetsuya Nomura sagte damals, dass sie einen Teil von Shinjuku im Spiel nachbauen und mit Fantasy-Elementen versehen würden. Das konnte man zu dieser Zeit auch in einem FF Versus XIII Trailer sehen.
Kurz nach dem Release von FFXIII wurde im Allgemeinen überwiegend positiv von Versus XIII gesprochen. Viele Spieler meinten, nachdem ihre Erwartungen von FFXIII nicht erfüllt wurden, dass sie Versus XIII eher als Teil der Hauptreihe sehen würden als FFXIII. Das Setting wäre ansprechender, weil es düsterer und erwachsener rüber kommt.
Es wurde auch von Anfang an gesagt, dass sich Versus XIII am Kingdom Hearts Kampfsystem orientieren wird. Das war ebenfalls völlig in Ordnung, bevor es zu FFXV wurde.
Als es 2013 dann in Final Fantasy XV umbenannt wurde, war das Design plötzlich schlecht, da es zu wenig "Fantasy" biete. Die Charaktere, welche man bereits 7 Jahre zuvor in Versus XIII Trailern sehen konnte, sahen plötzlich beschissen und unpassend aus. Aus dem ursprünglich als positiv angesehenem düsteren Stil wurde inzwischen "Farblos, langweilig und alle Chars tragen schwarz".
Für mich sieht das Character Design Final Fantasy typisch aus. Die Klamotten sind zwar nicht bunt wie in den anderen Teilen, aber Gesichter und Frisuren waren in allen Teilen mit Character Design von Nomura ähnlich.
Ich habe nichts gegen das Design der Charaktere, aber ich finde, dass man für den nächsten Teil ...
schrieb am

Facebook

Google+