Final Fantasy 15: Season Pass mit sechs DLC-Paketen aufgetaucht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
29.11.2016
29.11.2016
Vorschau: Final Fantasy 15
 
 
Vorschau: Final Fantasy 15
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 15
Ab 69.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 15: Season Pass mit sechs DLC-Paketen aufgetaucht

Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Im PlayStation.Store ist der Season Pass zu Final Fantasy 15 aufgetaucht - zunächst im amerikanischen Ableger und dann in der japanischen Variante. Während in der US-Version praktisch keine Details zu den Download-Erweiterungen verraten wurden, ist zumindest der japanischen Version zu entnehmen, dass der Season Pass sechs DLC-Pakete umfassen wird. Neben dem "Booster Pack", dem "Holiday Pack" und dem "Expansion Pack" sind drei Episoden geplant, die sich um die Mitstreiter (Gladiolus, Ignis und Prompto) von Noctis drehen werden. Der Season Pass kostet 2.700 Yen (ca. 24 Euro). Bei Gematsu heißt es außerdem, dass eine der Download-Erweiterungen einen neuen Spielmodus umfassen wird.

DLC-Plan:
  • "Booster Pack" (DLC #1)
  • "Episode Gladiolus" (DLC #2)
  • "Holiday Pack" (DLC #3)
  • "Episode Ignis" (DLC #4)
  • "Episode Prompto" (DLC #5)
  • "Expansion Pack" (DLC #6)

Letztes aktuelles Video: The FFXV-Universe


Quelle: PlayStation.Store, Gematsu

Kommentare

Seitenwerk schrieb am
Warum ist das dumm und geldgierig? Kann ja kein Entwickler was dafür das gefühlt 95% aller Spieler scheinbar bis heute noch nicht verstanden haben, wie Spiele/Softwareentwicklung funktioniert. Das ist ja kein Hobbyprojekt, wo man sagen kann: 'Alles was bis zu Releasetag fertig ist stecken wir ins Spiel'. Es gibt für alles Budgets und Zeiten. Und wenn über dem Budget gearbeitet wird muss das auch extra bezahlt werden. Das ist egal ob das nach, während oder Monate vor Release fertiggestellt wird.
In einem Entwicklungsprozess kommt nunmal irgendwann der Punkt, an dem teile der Mitarbeiter (von Designern zu Entwicklern) mit ihrer Arbeit fertig sind. Also wird man diese Menschen zu neuen arbeiten einteilen, wenn man sie nicht entlassen will. Da man natürlich schon während der Projektplanung weiß, das diverse Abteilungen zu gewissen Abschnitten fertig sind, plant man das natürlich auch schon alles vorher ein. Je nachdem wie gut man plant, weiß man dann natürlich auch schon was es für DLCs geben wird, denn man muss ja immerhin sowohl das Hauptspiel als auch die DLC darauf abstimmen das alles zusammenpasst und funktioniert. Selbst wenn das nicht geht, muss man zumindest das Hauptspiel auf zukünftige Inhalte vorbereiten, wenn man denn tatsächlich noch nicht weiß was diese sein werden.
Je nachdem wie Umfangreich das ganze dann wird, sind die neuen Inhalte dann vielleicht noch vor Release fertig. Zumindest sollten sie wenigstens geplant sein, denn irgendwie wurde ja wenigstens mit den arbeiten begonnen worden sein.
Das ist auch der Grund, warum Entwickler oft positiv über DLC sprechen. Denn sie stellen eine gute und sinnvolle Möglichkeit für Studios da, die freie gewordenen Kapazitäten parallel zur Hauptentwicklung einsetzen zu können, ohne dabei den Aufwand und die Mitarbeiteranzahl zu benötigen, die eine parallel geführte komplette Neuentwicklung mitbringen würde. Dabei sind sie natürlich auch weniger riskant und leichter planbar.
Unterm Strich führt...
JeffreyLebowski schrieb am
Sie machen es aber auch ungeschickt. Wäre besser man würde das spiel erstmal rausbringen..und dann so 3,4 Monate nach dem Release kann man ja mal erwähnen das man unter Hochdruck an neuen Inhalten arbeite. Natürlich auf Grund der vielen, vielen Anfragen der Fans. Aber jetzt schon von DLC zu reden ist dumm und wirkt zu geldgierig^^
Balmung schrieb am
Egal, irgendwie freue ich mich auf den Teil, das erste mal seit der 10er Enttäuschung für mich, primär weil es ziemlich Open World mäßig sein soll. Ich erwarte jetzt nicht außergewöhnlich gutes, einfach etwas solides, das Spaß macht. Wenn es besser wird, gut, wenn nicht ist es dann auch nicht so schlimm. Wie immer lieber die Erwartungen etwas geringer halten.
Normal gehöre ich ja zur Fraktion: DLCs? Dann warte ich auf die GotY, aber hier ist es mir egal. Ist das Spiel gut genug, dann werde ich es eh irgendwann noch mal spielen und dann mit DLCs und hab somit auch was neues, wenn das Spiel nicht gut genug ist, dann kann ich auch auf DLCs verzichten. So lange die DLCs nicht wichtig für das Hauptspiel sind ist das egal.
Und das vor Release schon DLCs angekündigt wurden, auch normal, denn es sagt nichts aus, dass die DLC zum Release des Spiels fertig wären, auch DLCs brauchen Monate an Entwicklung + Tests und Bugfixing. Würden sie mit den DLCs erst bei Release des Spiels anfangen, käme der erste vielleicht 6 Monate nach Release oder noch später.
Das FFXV ausschlachtet wird bis zum geht nicht mehr ist ja seit Ende März klar, seit wir vom Film, von der Anime Serie etc. wissen. Ich hab aber auch Bock auf ein solches Experiment mit so viel Randmaterial zu einem Spiel, mal sehen ob es aufgeht.
L!ght schrieb am
Skuz hat geschrieben:
L!ght hat geschrieben:Oh man jetzt springt Square auch auf diesen scheiss Zug auf.....RIP FF

Ich bin davon auch wenig begeistert, aber schon bei FFXIII gab es DLCs.
Enttäuschend finde ich es immer, wenn die DLC Inhalte schon feststehen, bevor das Spiel überhaupt erschienen ist.
Das vermittelt bei mir nach wie vor das Gefühl, dass das Spiel unvollständig veröffentlicht bzw. den Käufern ein Teil der Inhalte vorenthalten wird.
Ich kaufe grundsätzlich keine DLCs, egal wie gut ich ein Spiel finde.
Ich schätze mal, dass FFXV bei Release 70-80 Euro kostet. Auch wenn die Produktionskosten mit der Zeit teurer werden, bin ich nicht bereit mehr als 60 Euro für ein neu erschienenes Spiel zu bezahlen. Die höheren Produktionskosten bei heutigen Spielen fließen gefühlt zu 90% in bessere Grafik, das Spielerlebnis bleibt dabei auf der Strecke und bietet nur noch ein Bruchteil davon, was Spiele vor 10 Jahren geboten haben.
Produktionskosten steigen, Preise steigen, Qualität sinkt.
Für das komplette Spiel (Spiel + DLCs) würde der Preis bei ca. 100 Euro liegen. Kein Spiel auf der Welt ist mir 100 Euro wert.

Naja bei FF XIII waren es aber nur Outfits, somit nichts was das Spiel verlängert oder so.
Infernales schrieb am
94,99? für das komplette Game, das sind ja Preise wie zu N64 zeiten :(
schrieb am

Facebook

Google+