Final Fantasy 15: Tabata nennt für die Verschiebung verantwortliche Inhalte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
29.11.2016
29.11.2016
Vorschau: Final Fantasy 15
 
 
Vorschau: Final Fantasy 15
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 15
Ab 61.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 15: Tabata nennt für die Verschiebung verantwortliche Inhalte

Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Game-Director Hajime Tabata hat gegenüber Gamespot.com einige Dinge verraten, die zur erneuten Verschiebung von Fantasy 15 auf den 29. November führten. Dazu gehörten z.B. Bugs, welche die Grafik beeinträchtigt hätten sowie einige "Bereiche, in denen der Optimierungsprozess nicht so gut war, wie er hätte sein können". Ein zweiter großer Bereich sei das Feintuning der Balance. Gamespot erinnerte ihn außerdem an sein früheres Zitat, dass die Serie Final Fantasy an einem entscheidenden Punkt ihrer Geschichte stehe, an dem es um "Alles oder nichts" gehe. Gamespot wollte wissen, in welche Richtung das Pendel denn nun ausschlagen werde, nachdem das Spiel praktisch fertiggestellt sei - und wo er Final Fantasy in zehn Jahren sehe. Tabatas Antwort darauf:

"Ich denke nicht, dass der Tod oder das Leben der Marke davon abhängt, ob Final Fantasy 15 gut abschneidet oder nicht. Ich glaube nicht, dass es wirklich diese Bedeutung hat. Aber mit Sicherheit gibt es ein paar klare Dinge, die Final Fantasy 15 in die Zukunft der Marke einbringen wird. Um dir ein paar Beispiele zu nennen - zu allererst der Fakt, dass wir es global gleichzeitig veröffentlichen. Ich denke, in der Zukunft ist das wirklich eine der Sachen, die Final Fantasy ausmachen. Eine zweite ist die Zahl an Sprachen und Regionen, für die das Spiel lokalisiert wird, das sollten wir beibehalten. Außerdem bedeutet die für Final Fantasy 15 genutzte Technologie natürlich, dass wir Spielerlebnisse darstellen, welche die Serie bislang einfach nicht bieten konnte. Ich denke das wird die Zukunft der Serie Final Fantasy formen."

Final Fantasy 15 ist für PlayStation 4 und Xbox One in Arbeit.

Letztes aktuelles Video: The English Voice Cast


Quelle: Gamespot.com

Kommentare

Xris schrieb am
VincentValentine hat geschrieben:
Xris hat geschrieben:Was will man in den 3 Monaten noch retten? Mutig war es jedenfalls Demos in diesem katastrophalen Zustand zu releasen.

Du bist inzwischen wirklich nicht mehr von einem Troll zu unterscheiden. Zumindest unter den FF News
Kommst hier jedesmal, laberst deinen uninformierten Bullshit und wenn man deine Aussagen als lächerlich enttarnt antwortest du nicht mehr und ziehst dich zurück
Glaub es es gab in den letzten Monaten kein FF Thread wo eine Aussage von dir Sinn gemacht hat. Respekt

Und kein FF Thread in dem du dieses geniale Spiel schon im Vorfeld in den Spiele Olymp gehoben hast. Oh ich bin ein Troll? Weil ich der Meinung bin das FFXV eine Seifenblase ist? Wir hatten das hier iwo schonmal. Im Vorfeld hypen is voll in Ordnung aber das Gegenteil nicht? FFXIII war in meinen Augen ein Haufen Scheiße und deshalb und weil das was ich bisher von XV gesehen und gespielt habe mich noch mehr Zweifeln lässt, ist meine Erwartungshaltung = 0.
Und iwan fehlt mir schlicht die Lust iwelche "Argumente" deren Inhalt nicht mehr als Versprechen sind oder iwelche hochglanz Screenshots sind zu kommentieren.
VincentValentine schrieb am
Wuschel666 hat geschrieben:Also was die Gründe für die Verschiebung sind technischer Natur, das finde ich okay. Gerade nach so nem Disaster wie No Man's Sky weiß ich sowas zu schätzen.
Aber wenn ich mir anschaue was FF15 laut Tabata zur Zukunft der Serie beiträgt ist das für mich genau gar nichts. Zeitgleicher Release? So viele Sprachen? Das ist doch nichts was etwas mit den Spielen an sich zu tun hat... Das soll die Serie ausmachen? Na dann...

Naja ihm geht es wohl viel eher darum das Final Fantasy sich jetzt auf die globale Ebene richten soll und nicht Japan als den Hauptmarkt/Wichtigsten Markt ansehen soll.
Mit den Konsolenmarkt in Japan der immer kleiner wird, ist das ein vernünftiger Schritt sich noch stärker im Westen zu etablieren. Und dazu gehören eben Lokalisierungen die es zum ersten mal in der Geschichte gibt
VincentValentine schrieb am
Xris hat geschrieben:Was will man in den 3 Monaten noch retten? Mutig war es jedenfalls Demos in diesem katastrophalen Zustand zu releasen.

Du bist inzwischen wirklich nicht mehr von einem Troll zu unterscheiden. Zumindest unter den FF News
Kommst hier jedesmal, laberst deinen uninformierten Bullshit und wenn man deine Aussagen als lächerlich enttarnt antwortest du nicht mehr und ziehst dich zurück
Glaub es es gab in den letzten Monaten kein FF Thread wo eine Aussage von dir Sinn gemacht hat. Respekt
dod91 schrieb am
@Wuschel666
du hast natürlich recht, dieses interview allein reicht nicht um das zu interpretieren! das war von mir was unglücklich das so zu formulieren. ich meine alle aussagen im gesamten betrachtet die Tabata-san seid seiner berufung zum director gemacht hat. anstelle des üblichen "wir haben das beste x und machen das beste y", hat er, meistens, über gemachte fehler und verpasste chancen geredet, und immer wieder seine vision der reihe FF beschrieben (bsp. echtzeit kämpfe lösen atb ab, aber er entscheidet es nicht).
Wuschel666 schrieb am
dod91 hat geschrieben:
Wuschel666 hat geschrieben:Zeitgleicher Release? So viele Sprachen? Das ist doch nichts was etwas mit den Spielen an sich zu tun hat... Das soll die Serie ausmachen? Na dann...

ich interpretiere die aussagen zum beitrags XV an der serie eher so, das wieder mehr kontent in verbindung mit größeren welten und besserer/interssanterer story, und das halt simultan ohne vorzugsmarkt, gemeint sind. man hat an XII doch schon gesehen wohin der grundlegende weg bei singleplayer FF gehen sollte und auch die XIII ner prequels waren auf einer ähnlichen schiene. daher ist anzunehmen und zu erwarten das schläuche wie in XIII nur noch als element und nicht als konzept dienen die welten zu gestalten.

Das liest du aus "Simultaner Weltweiter Release" und "Mehr Sprachen"? Man kann durchaus viel interpretieren wenn man will ^^ Klar er sagt noch was von "Durch die Technik endlich mögliche nie dagewesene Erlebnissen", aber auch das klingt für mich nicht eindeutig nach dem was du sagst.
Versteh mich nicht falsch, ich glaube schon, dass du mit deiner Aussage Recht hast, dass das auf FF 15 zutrifft. Aber ich finde nicht, dass man das auch nur im entferntesten aus diesem Interview herauslesen kann.
schrieb am

Facebook

Google+