Final Fantasy 15: Kritiker streiten sich über die Länge eines kolossalen Bosskampfes - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
29.11.2016
29.11.2016
Test: Final Fantasy 15
83

“Gelungene Neuausrichtung der Serie, die erzählerisch auf alte Square-Tugenden aufbaut, während die offene Welt nur selten mehr als einen schicken Schauplatz für die Echtzeit-Kämpfe darstellt.”

Test: Final Fantasy 15
83

“Gelungene Neuausrichtung der Serie, die erzählerisch auf alte Square-Tugenden aufbaut, während die offene Welt nur selten mehr als einen schicken Schauplatz für die Echtzeit-Kämpfe darstellt.”

Leserwertung: 25% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 15
Ab 61.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Final Fantasy 15: Kritiker streiten sich über die Länge eines kolossalen Bosskampfes

Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
In Conan O'Briens' Vorstellung von Final Fantasy 15 sorgte eine Aussage für Aufsehen: Einer der Bosskämpfe sollte demnach 72 echte Stunden in Anspruch nehmen (wer keine Spoiler mag, sollte lieber nicht weiterlesen). Eine gigantische Mischung aus Schildkröte und Berg benötige tatsächlich diese lange Zeitspanne, hieß es in seinem Spiele-Segment "Clueless Gamer". Square Enix' Director des Spiels, Hajime Tabata, hatte dagegen in einem Interview berichtet, der Kampf dauere "nur" rund 15 Stunden.



Der Youtuber PowerPyx hat auf seinem Kanal (via Gamespot.com) mittlerweile eine deutlich kürzere Zeit hingelegt: In nur 50 Minuten war das Monstrum Geschichte und PowerPyx besaß 50,000 Gil mehr, gewann eine Trophäe und ein "Adamantite"-Armband, welches seine maximalen HP verstärkt. PowerPyx kommentierte die Zeitspannen-Legende aus der Sendung mit den Worten: "Wenn du nicht gerade 71 Stunden lang vom Keyboard weggehst, kann der Kampf gar nicht so lange dauern."

Letztes aktuelles Video: Stand Together-Video


Quelle: Gamespot.com

Kommentare

The_Outlaw schrieb am
DitDit hat geschrieben:So schwer is der doch nicht (...) also yiasmat fand ich immer easy.
Gut für dich, ich fand ihn nicht so leicht. Okay, über weite Strecken schon, aber in der Endphase, wenn er sein Angriffstempo erhöht, bin ich kaum noch mit Heilen nachgekommen und hab's letztendlich nur geschafft, weil ich ihn mit ''Köder'' immer wieder durch die Arena gelockt habe, damit die anderen beiden Chars etwas Luft für Aktionen hatten. Erschien mir nicht ganz so ''lame'' wie die Umkehr-Taktik (Omega Mk. XII habe ich nur damit klein gekriegt, hab ich keine Sonne gesehen).
Wie wiederhole, ich hatte sicher nicht die beste Taktik oder Ausrüstung. Ich hab ihn damals irgendwann nachts um 2 Uhr freigeschaltet und bin rein nach dem Motto ''Aja, kann ihn mir ja schon mal ansehen und nach einmal Schlafen dann der ernsthafte Versuch''. Nichts bei diesem Kampf war irgendwie geplant und SO ungewöhnlich ist die Dauer nach meinem Kenntnisstand nun nicht. Andere verteilen vergleichbare Zeiten halt auf mehrere Etappen.
DitDit schrieb am
casanoffi hat geschrieben:
DitDit hat geschrieben:ach emerald weapon klatscht man doch vor midgar kurz um
ultima und smaragd weapon fand ich waren richtig geile bossfights.
Waren Emerald und Smaragd nicht die gleichen Bosse?
Nur Deutsche/Englische Bezeichnung?
Kann mich noch erinnern, dass Square Enix für die europäische Fassung die Weapons besonders schwer machte, weil man damit dem "gehobenen Anspruch der Europäer" gerecht werden wollte ^^

Ne Emerald ist der der auf Midgard zu marschiert und dann nach dem Boss Battle gegen ihn durch die Kanone getötet wird.
Smaragd ist der der Junon angreift ihm der Kopf weggeschossen wird und der dann unter Wasser rumstreift.
Ich mein in der Nordkrater Cutscene wo man die das erste mal sieht fliegen sogar 5 Weapons raus aber im Spiel trifft man nur auf 4. (Emerald, Smaragd, Ultima, Ruby)
The_Outlaw hat geschrieben:
DitDit hat geschrieben:yiasmat war bei meinem ersten durchlauf zwischen 30-60 Min und bei späteren durchläufen mit richtiger vorbereitung um die 10-20 Min.
o___O Wie hast du das denn geschafft?
Ich beanspruche für mich wahrlich nicht, die beste Strategie gehabt zu haben, da es ursprünglich nur ein Versuch zum Spaß war, aber meine Chars waren zumindest auf Level 99. Den gravierenden Unterschied kann ich mir also kein Stück erklären, wie das ohne Vorbereitung im ersten Anlauf SO schnell gehen kann.
So schwer is der doch nicht man braucht nur die Katanas da sie mehrmals angreifen und Gambits das immer alle Buffs oben sind und man darf nicht den fehler machen den Kampf zu unterbrechen oder wegzulaufen dann heilt der sich nämlich ziemlich viel wieder hoch und dann einfach zuschauen wie man ihn ne stunde runterkloppt und je nach attacke noch nen megaelixier reinschmeißen oder dispell...
Sephiroth1982 schrieb am
The_Outlaw hat geschrieben:
DitDit hat geschrieben:yiasmat war bei meinem ersten durchlauf zwischen 30-60 Min und bei späteren durchläufen mit richtiger vorbereitung um die 10-20 Min.
o___O Wie hast du das denn geschafft?
Ich beanspruche für mich wahrlich nicht, die beste Strategie gehabt zu haben, da es ursprünglich nur ein Versuch zum Spaß war, aber meine Chars waren zumindest auf Level 99. Den gravierenden Unterschied kann ich mir also kein Stück erklären, wie das ohne Vorbereitung im ersten Anlauf SO schnell gehen kann.
Vermutlich International Zodiac Version. Wenn man da perfekt spielt, kann man es in ca 12-15 Minuten schaffen. In der normalen Version muss man schon ca. 2 Stunden einplanen. Eine gute Möglichkeit um eine Menge Schaden rauszukitzeln, ist Basch, der auf 99 normalerweise die höchste Schnelligkeit haben sollte. Den in einem Dauerzustand von Hast halten und ihm das Ninjaschwert ausrüsten. Hilft immens.
The_Outlaw schrieb am
DitDit hat geschrieben:yiasmat war bei meinem ersten durchlauf zwischen 30-60 Min und bei späteren durchläufen mit richtiger vorbereitung um die 10-20 Min.
o___O Wie hast du das denn geschafft?
Ich beanspruche für mich wahrlich nicht, die beste Strategie gehabt zu haben, da es ursprünglich nur ein Versuch zum Spaß war, aber meine Chars waren zumindest auf Level 99. Den gravierenden Unterschied kann ich mir also kein Stück erklären, wie das ohne Vorbereitung im ersten Anlauf SO schnell gehen kann.
casanoffi schrieb am
DitDit hat geschrieben:ach emerald weapon klatscht man doch vor midgar kurz um
ultima und smaragd weapon fand ich waren richtig geile bossfights.
Waren Emerald und Smaragd nicht die gleichen Bosse?
Nur Deutsche/Englische Bezeichnung?
Kann mich noch erinnern, dass Square Enix für die europäische Fassung die Weapons besonders schwer machte, weil man damit dem "gehobenen Anspruch der Europäer" gerecht werden wollte ^^
ChrisJumper hat geschrieben:Diese Weapon Gegner sind ohnehin nur optionaler End-Game Inhalt für Fans und Vielspieler. Es besteht absolut keine Notwendigkeit diese Kämpfe zu Beginnen, außer den Reiz, gegen einen unheimlich starken Gegner anzutreten.
:boxen:
schrieb am

Facebook

Google+