Final Fantasy 15: Zweite Spielhälfte wurde laut Tabata aus Kostengründen linear statt offen konzipiert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Square Enix
Publisher: Square Enix
Release:
Q4 2017
Q4 2017
Q4 2017
06.03.2018
29.11.2016
kein Termin
kein Termin
29.11.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Final Fantasy 15
84
Test: Final Fantasy 15
83
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Final Fantasy 15
83
Jetzt kaufen ab 21,90€ bei

Leserwertung: 25% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Final Fantasy 15
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Final Fantasy 15: Zweite Spielhälfte wurde laut Tabata aus Kostengründen linear statt offen konzipiert

Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 15 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Die Kostenersparnis spielte beim Design der zweiten Spielhälfte des Rollenspiels Final Fantasy 15 offenbar eine wichtige Rolle: Square Enix' Director Hajime Tabata verriet in einem Gespräch mit dem Magazin Game Informer (via Novacrystallis.com) unter anderem: "basierend auf Kalkulationen, dass die Entwicklungszeit und -kosten sich verdoppeln würden, wenn die letztere Hälfte des Spiels ebenfalls eine Open-World-Umgebung hätte sein sollen, hatten wir bereits geplant, die letztere Hälfte eher zu einer Reise mit einem Vehikel zu machen. Die Struktur dieses Titels - um Erinnerungen zu erzeugen, während man in der ersten Hälfte des Spiels durch die Open-World-Umgebung reist und die Story sich danach linear mit Hilfe des Zuges weiterentwickeln zu lassen - war aus Spieldesigngründen so beabsichtigt".

Auch andere Spieldesign-Besonderheiten seien bewusst geplant worden, so Tabata. Dazu gehöre z.B., dass der Spieler wichtige Story-Ereignisse, die "off-screen" passierten, durch Noctis' Augen erleben sollte. Statt einer umfassenden und perfekt ausbalancierten Story habe man lieber den erzählerischen Fokus auf die Hauptfiguren gelegt.

Letztes aktuelles Video: Spring 2017 Update-Trailer


Quelle: Game Informer (via Novacrystallis.com)
Final Fantasy 15
ab 21,90€ bei

Kommentare

johndoe1703458 schrieb am
Vergiss den Pitioss Dungeon...außer Frust erzeugt das gar nichts.
Derjenige, der dafür verantwortlich ist, gehört gefeuert. Als ob es sich bei FF um ein Jump 'n' Run handelt.
Mal abwarten wie die DLCs so ausfallen. Noch habe ich mir den Season Pass nicht geholt.
ChrisJumper schrieb am
Hehe, danke Leon ich hätte nicht gedacht das ich dem (warten) auch noch etwas positives Abgewinnen kann. Aber jetzt entwickel ich fast etwas wie Vorfreude auf das Game.
Leon-x schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: Aber aktuell rede ich mir halt schön zurecht das ich eigentlich auch nur auf die DLCs und ein mögliches Angebot warte um wieder weiter zu spielen. :)
Mich macht schon der Pro Patch mit bis zu 60fps neugierig. Deswegen habe ich das Game auch erst Mal zur Seite gelegt um darauf zu warten. Paar Wochen später kommt eh Gladio DLC mit mehr "Cor" Action und neuen Gegnertypen.
ChrisJumper schrieb am
Leon-x hat geschrieben: ...wer noch etwas Geschicklichkeitseinlagen will geht in den Pitioss Dungeon. Der erzählt dann bei genauem Hinsehen noch die Vorgeschichte der Götter und wie es zu der Sache mit Ifrit kam.
Oh danke Leon, ich kleb das direkt mal als Notiz auf die Box, damit ich da mal rein schaue wenn ich das Spiel das nächste mal anrühre. Mir war halt aufgefallen das ich durch war und das fliegende Auto noch nicht hatte und dachte mir da muss ja noch mehr kommen.... ;D
Aber aktuell rede ich mir halt schön zurecht das ich eigentlich auch nur auf die DLCs und ein mögliches Angebot warte um wieder weiter zu spielen. :)
Leon-x schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: Doch letztlich sind einige Punkte auch toll und Optional, wie das besteigen des Berges und töten von dem Riesenvogel, oder das Fotografieren einiger Szenen. Allein das zeigt schon wie viele schöne atemberaubende Orte es in dem Spiel gab. Ungeachtet von den Königsgräbern oder den gestohlenen Waffen die man dann an anderer Stelle suchen muss.
Ps.: Aber was soll ich sagen mir hat sogar das Frösche sammeln spaß gemacht, dafür aber das Angeln nicht.
...wer noch etwas Geschicklichkeitseinlagen will geht in den Pitioss Dungeon. Der erzählt dann bei genauem Hinsehen noch die Vorgeschichte der Götter und wie es zu der Sache mit Ifrit kam.
Großteil hat mich auch in FF XV unterhalten. Hier und da findet man selbst im Kampf noch paar Kniffe.
Paar Sachen hätte man sicherlich besser ausarbeiten können. Vielleicht kommt da noch was. Selbst das Festival letztens hatte mit seinen oft verrückten Spielchen für etwas Abwechslung gesorgt.
Die Charakter DLCs sehen interessant aus. Auch wenn man am liebsten gleich im Hauptspiel hätte haben sollen.
schrieb am