Echtzeit-Strategie
Entwickler: 5 Lives Studios
Publisher: -
Release:
28.08.2015
28.08.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Satellite Reign
84

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Satellite Reign: Update fügt Iron-Man-Modus, höheren Schwierigkeitsgrad und aktive Pause hinzu

Satellite Reign (Strategie) von
Satellite Reign (Strategie) von - Bildquelle: 5 Lives Studios
Entwickler 5 Live Games hat ein Update für den geistigen Syndicate-Nachfolger veröffentlicht: Version 1.03 verbessert nicht nur die Wegfindung und merzt Fehler im Ton sowie beim Verhalten mancher Fahrzeuge aus, es erweitert Satellite Reign auch um drei Funktionen, die von Spielern gewünscht wurden. Die offizielle Webseite führt alle Neuerungen auf.

Beim Start einer neuen Kampagne kann man ab sofort die Option "Iron Man" wählen: Wer das tut, sollte besser auf seine Agenten Acht geben, denn mit dem Tod eines Agenten werden dessen Erfahrungspunkte und Fähigkeiten komplett zurückgesetzt. Der neue Schwierigkeitsgrad "Ultra Damage" verringert zudem die Lebensleiste aller Figuren, was das Ausschalten von Gegnern erleichtert - das der Agenten aber ebenso.

Und während das Verlangsamen der Zeit bereits über eine Fähigkeit des zweiten Agenten im Spiel vorhanden war, wünschten sich viele Spieler eine generelle Pause, während der sie ihren Charaktern Anweisungen erteilen können. Diese Funktion kann in der aktuellen Version über das Menü aktiviert werden.

Letztes aktuelles Video: Starttrailer


Quelle: Offizielle Webseite

Kommentare

Isegrim74 schrieb am
Isterio hat geschrieben:.... Ein Feedback, wenn man sich mit NPCs unterhält, wäre auch nicht verkehrt. Auch wenn es nur ein "Danke, das kann ich gut gebrauchen." ist
Ähem, das sind keine Menschen, die Du da steuerst. Du bist der Supervisor / Administrator dieser "Cyborgs". Da sich SR an Syndicate hält, verstehe es bitte so: Menschen werden von Konzernen kontrolliert - per Chipimplantat im Hirn. Deine Mannen haben keinen eigenen Willen mehr, also würde eine Interaktion zwischen diesen "Zombies" wohl eher deplatziert wirken. Das ist kein cRPG, das ist eine taktisches Stealth-Action-Kreuzung. Ich weiss jetzt nicht, ob das bei den Mails und Hinweisen, die man bekommt so destilliert wird, wie die Welt der Konzerne funktioniert. Aber ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen, dass die Konzerne die Menschen per Gedankenkontrollchip in emotionslose Killermaschinen verwandelt hat. Das kommt ganz gut beim Hacker rüber, meine ich, der ja neue "Leute" anwirbt, die per Gedankenkontrolle zum Klonlabor geschickt werden. Also kann man mit etwas Fantasie daraus schliessen, dass Deine Mannen so etwas wie "Danke" und "Bitte" nicht mehr kennen, sondern nur "Her damit, sonst bekommst Du eine Kugel in den Kopf!" bzw. wird da bestimmt nicht gross gesprochen :-) Ich glaube, es gibt in der Deluxe Ed. einen Roman zu SR. Vielleicht bittest Du ja einen Besitzer der D.E., ob er Dir das PDF mal zukommen lässt oder Du kaufst die das D.E. Upgrade einfach. Also dort wird die Welt bestimmt noch plausibler für Dich. D.E. Besitzer dürfen das bestätigen oder widerlegen. Ich kenne den Roman leider nicht.
Ich fühle mich als Supervisor der Wolf Black Inc. pudelwohl in der Rolle des Administrators der Abteilung für taktische Firmenexpansion, kurz TCEU.
Isterio schrieb am
Brigand FH hat geschrieben:Also da das Game dermaßen knapp am Hit vorbeigeschrammt ist, sollte man nach diesem update wirklich über eine neue Wertung nachdenken - ich finde, mit diesen Änderungen haben die Entwickler nun den Award verdient!
Warum? Ich habe zuvor auch eine rosarote Brille aufgehabt, doch jetzt gegen Ende des Spiels (fast fertig), kann ich das ganze objektiver betrachten.
Gameplay - interessant, da lange nicht mehr gesehen, doch schnell repetitiv
Story - Ein paar E-Mails, die man ingame erst finden muss.
Atmosphäre - Nun, die Stadt ist ok und das Syndicate Feeling ist da, doch ohne Story/Dialoge ist mir alles eigentlich sehr egal
Technik - nichts Besonderes + noch viele Bugs
KI - schlecht
Grafik - Also ich finde die Grafik noch immer matschig/unscharf und mit schlechter Auflösung
Sound - nichts Besonderes meiner Meinung nach
Klar, es ist ein Syndicate und daher bekommt es auch von mir viel Goodwill. Besonders, da es von so einem kleinen und netten Team gemacht wurde, aber so toll ist es jetzt auch nicht. Ein Hit ist es sicherlich nicht. Wie bereits gesagt würde ich dem Spiel etwa 71% geben = spielbar/fun aber nichts Aussergewöhnliches.
Isterio schrieb am
doppelt gemoppelt ... bitte löschen oder ignorieren.
Isterio schrieb am
Ich bin etwas überrascht, dass mir das Spiel klar machen will, dass ich offenbar schon nach 4 Distrikten kurz vor Abschluss stehe. Ich muss noch etwa 3 Prototypen klauen und dann auf zur letzten Mission. Hmmm, und ich habe jetzt irgendwie absolut keine Meinung über den "Bösewicht", da ich dem nicht einmal begegnet bin und die vielen gefundenen E-Mails geben mir auch keinen wirklich guten Einblick in die Welt von SR. Ja, ich kann erahnen, was vor sich geht, doch ist das Spiel wirklich nur eine Einbruchssimulation. Bei der Wertung hätte ich nur etwas im tiefen 70er Bereich vergeben, da es ja auch noch immer voller Bugs ist etc.
Ein Hater bin ich dadurch nicht und ich werde es heute Abend auch zu Ende zocken, doch bei einem Nachfolger integrieren sie hoffentlich viel mehr Inhalte. Zumindest einige Bilder mit Erzählerstimme, um eine Story zu erzählen wären toll. Ein Feedback, wenn man sich mit NPCs unterhält, wäre auch nicht verkehrt. Auch wenn es nur ein "Danke, das kann ich gut gebrauchen." ist
Red Dox schrieb am
Wortgewandt hat geschrieben:Ich bin ja ein totaler Sci-Fi-Cyberpunk-Fan. Aber mich schreckt immer noch ab, dass dieses Spiel keine Geschichte hat, sondern nur ein Sammelsurium an Einzelmissionen zu sein scheint.
Auch scheint die Welt nicht richtig Atmosphäre zu haben. Kein Gequassel von Menschen, keine Bars, die man betreten kann, keine Lautsprecherdurchsagen etc... Selbst meine Figürchen scheinen keinerlei Charakter zu haben.
Oder ist mir da irgendwas entgangen?
Hält sich dann doch perfekt an den geistigen Vorgänger. Große übergreifende Story gabs bei Syndicate ja auch nicht. nur Konzernmission nach Konzernmission um die Weltkontrolle zu ergreifen ;) Wer eine dichte Cyberpunk Story will greift halt eher zu Shadowrun und meckert dann dort über das Kampfsystem oder das man zu viel lesen muss ^^
-----Red Dox
schrieb am

Facebook

Google+