NVIDIA Shield TV: Android TV-Box und der Spiele-Streaming-Dienst GeForce NOW kommen nach Europa - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: NVIDIA
Publisher: NVIDIA
Release:
16.01.2017
16.01.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

NVIDIA Shield Android TV und der Spiele-Streaming-Dienst GeForce NOW kommen nach Europa

NVIDIA Shield TV (Hardware) von NVIDIA
NVIDIA Shield TV (Hardware) von NVIDIA - Bildquelle: NVIDIA
Die NVIDIA Shield Android TV-Box ist ab dem 1. Oktober bei ausgewählten Händlern in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Skandinavien sowie über den NVIDIA Shield Store erhältlich. "SHIELD ist ein großartiges und einfach zu bedienendes Produkt – mit einem einzigen Gerät steuern Sie die gesamte Wohnzimmerunterhaltung", sagt Jaap Zuiderveld, Vice President of EMEAI bei NVIDIA. "Der Konsum von Musik, Fernsehserien und Filmen hat sich durch Streaming bereits verändert. Mit GeForce NOW führen wir diesen Durchbruch bei Spielen ein mit einem schlicht einzigartigen Mehrwert."

GeForce NOW ist ein Streaming-Dienst für Games - wie Netflix für Spiele. Der Dienst bietet das Streamen von mehr als 50 PC-Spielen, inklusive der Batman- und Lego-Serien. Neue Titel wie The Witcher 3, Saints Row: Gat out of Hell und Resident Evil: Revelations 2 sind ebenfalls im Online-Game-Store erhältlich und können gespielt werden. "GeForce NOW ist für mich Teil der Zukunft des Gamings. The Witcher 3: Wild Hunt von jetzt auf gleich spielen zu können - komplett und nahtlos gestreamt - ist einfach unglaublich", sagt Damien Monnier, Senior Gameplay Designer bei CD Projekt RED.

NVIDIA beschreibt den Dienst wie folgt: "GeForce-NOW-Nutzer verbinden sich innerhalb von 30 Sekunden mit NVIDIAs leistungsstarken Cloud-Gaming-Supercomputern in Zentral- und Nordeuropa, wählen ein Spiel aus und spielen sofort in einer Auflösung von bis zu 1080p bei 60 Bildern pro Sekunde. Es gibt kein stundenlanges Warten aufgrund von digitalen Downloads mehr. GeForce NOW ist auf SHIELD-Geräten kostenlos in den ersten drei Monaten. Anschließend kostet es 9,99 Euro pro Monat. Der Dienst startet am Donnerstag, 1. Oktober. "

Shield (16 GB) ist für 199,99 Euro erhältlich, Shield Pro (500 GB) kostet 299,99 Euro. Der Preis der Shield-Fernbedienung beträgt 54,99 Euro. Den Standfuß gibt es für 34,99 Euro. Ein zusätzlicher Shield Gamepad Controller kostet 59,99 Euro.

Shield-Spezifikationen:
  • Prozessor: NVIDIA-Tegra-X1-Prozessor mit 256-Kern-Maxwell-GPU mit 3GB RAM
  • Video-Funktionen: 4K Ultra-HD Ready mit 4K-Wiedergabe und –Aufnahme mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde (VP9, H265, H264)
  • Audio-Funktionen: 7.1 und 5.1 Surround Sound pass through über HDMI; High-resolution-Audio-Wiedergabe mit bis zu 24-bit/192kHz über HDMI und USB; High-resolution Audio upsample bis 24-bit/192hHz über USB
  • Speicher: 16 GB (Ein Teil des Speichers wird von der Systemsoftware belegt)
  • Drahtlos-Schnittstellen: 802.11ac 2x2 MIMO 2.4 GHz und 5 GHz Wi-Fi; Bluetooth 4.1/BLE
  • Schnittstellen: Gigabit Ethernet, HDMI 2.0, Zwei USB 3.0 (Type A)2, Micro-USB 2.0, MicroSD slot (unterstützt 128GB-Karten), IR-Empfänger (kompatibel mit Logitech Harmony)
  • Gaming-Funktionen: NVIDIA GeForce NOW Streaming Service, NVIDIA GameStream



Quelle: NVIDIA

Kommentare

8BitLegend schrieb am
Interessant. Ich würde aber gerade Spiele wie Witcher 3 nicht streamen, da das Ausfallsrisiko bei solchen Bolliden naturgemäß höher ist, als bei einer kurzen Daddelei für zwischendurch.
Der Preis ist auch mächtig, wenn man das Zubehör dazu nimmt. Es dürfte sich lohnen die Sache ein Jahr auszusitzen und zu beobachten.
schrieb am

Facebook

Google+