Resident Evil 7 biohazard: Ohne Quicktime-Events; Game Director versichert: Es ist keine übernatürliche, okkulte Geistergeschichte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
kein Termin
kein Termin
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 7 biohazard
Ab 49.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil 7 biohazard - Ohne Quicktime-Events; Game Director versichert: Es ist keine übernatürliche, okkulte Geistergeschichte.

Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom
Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Nein, in Resident Evil 7 biohazard wird es keine Quicktime-Events geben, bestätigte Masachika Kawata (Producer) in einem Interview. Er glaubt, dass viele Spieler diese Entscheidung begrüßen dürften. Die auch als "Action Events" bezeichneten Events wurden in Resident Evil 4 eingeführt. Außerdem versicherte Koshi Nakanishi (Game Director), dass sie Resident Evil nicht in eine übernatürliche, okkulte Geistergeschichte verwandelt hätten - diesen Eindruck hatten wohl einige Spieler nach dem E3-Trailer und der Teaser-Demo. Die Spieler sollen sich jedenfalls keine Sorgen machen, denn sie hätten das bestehende und bekannte Resident Evil nicht über Bord geworfen und es einfach in eine Geistergeschichte verwandelt. Alles würde Sinn ergeben, meinte Nakanishi-san, aber sie könnten halt nicht das vollständige Spiel auf der Messe zeigen und Demo sowie Trailer würden nur Ausschnitte aus dem großen Ganzen zeigen.

Resident Evil 7 erscheint am 24. Januar 2017 auf PlayStation 4 (inkl. PlayStation-VR-Unterstützung), Xbox One und PC (via Steam und Windows 10 Store). Im Gegensatz zu den Vorgängern wird man das Survival-Horrorspiel aus der Ego-Perspektive erleben.

Letztes aktuelles Video: Entwickler-Interview


Quelle: Capcom-Unity, Polygon

Kommentare

greenelve schrieb am
ICHI- hat geschrieben:P.T. wurde zurecht eingestellt weil es Silent Hill nie gerecht geworden wäre.

Und doch fanden, auch Silent Hill Fans, P.T. sehr gut und freuten sich auf ein neues Silent Hill. Es gab dann ordentlich Frust, als dieses Silent Hill eingestellt wurde. Selbst heute noch wird bei Spielen mit P.T. "geworben", schlicht um eine Verbindung zu der Demo zu knüpfen.
Es zeigt sich bei Alone in the Dark von 2008, so ein Spiel braucht einfach nur Qualität, dann ist es auch würdig. Das Spiel damals war auch eher mittelmäßig.
Downpour und Shattered Memories haben eine andere Kameraperspektive, überzeugen aber durchaus mit Qualität und werden deswegen dem Namen Silent Hill durchaus gerecht.
Und das findet sich auch bei Filmreihen: Ist der Film gut oder schlecht, ist er würdig den Namen zu tragen oder nur ein Aufguss für Geldmacherei mit dem Namen.
Die Hoffnung bei Silent Hill nach P.T. mündete in der Begründung: P.T. ist gruselig, damit könnte es Silent Hill auch werden und somit "endlich" ein neuer Ableger, welcher der Serie gerecht wird: Mit ordentlich Psychohorror.
ICHI- schrieb am
greenelve hat geschrieben:
ICHI- hat geschrieben:Da haben Alone in the Dark und Silent Hill die Zeichen besser erkannt.

Was hat Silent Hill besser erkannt? 2009 gab es einen Teil, 2012 einen und 2014 wurde mit P.T. eine spielbare Demo für das nächste Silent Hill vorgestellt. Woraufhin Spieler nicht gerade glücklich waren, als dieses neue Silent Hill eingestellt wurde.
Alone in the Dark hatte zuletzt schlechte Spiele. Das letzte kam 2015 heraus, also noch nicht so lang her.

Der letzte richtige Silent Hill Teil war Downpour von 2010 , der zwar nicht herausragend aber okay war um
die Serie für immer ruhen zu lassen. Silent Hill: Book of Memories von 2012 war ja an sich kein Silent Hill Teil
sondern nur ein extrem schlechtes spin-off für ein Handheld.
P.T. wurde zurecht eingestellt weil es Silent Hill nie gerecht geworden wäre.
Alone in the Dark liegt auch schon ewig zurück aus dem Jahr 2008 , wie gesagt auch hier war der
Flop Alone in the Dark : Illumination kein Versuch die Serie weiterzumachen. Auch nur ein schlechtes spin-off
was nicht zur Hauptserie gehört. Also sind wir einmal 6 Jahre und einmal sogar 8 Jahre weg von einem
Vorgänger Titel der jeweiligen Serien und das ist auch gut so.
Weder Silent Hill noch Resident Evil gehören meiner Meinung nach in die Neuzeit ganz einfach weil
das alte Gameplay genau auf diese Serien zugeschnitten sind. Solche Experimente wie P.T.
oder jetzt Resident Evil 7 passen schlichtweg nicht und werden deswegen erneut scheitern bis man es
irgendwan kapiert hat. Resident Evil hätte zur besten Zeit , mit einer abschließenden Story sein Ende finden müssen.
Dieses Ziel hat man mehrmals verpasst und jetzt enwickeln sich ehemalige "Legenden" zu einer art
Running Gag. Bestes Beispiel bis heute , aber bei Filmen , ist Halloween.
Da hätte...
greenelve schrieb am
ICHI- hat geschrieben:Da haben Alone in the Dark und Silent Hill die Zeichen besser erkannt.

Was hat Silent Hill besser erkannt? 2009 gab es einen Teil, 2012 einen und 2014 wurde mit P.T. eine spielbare Demo für das nächste Silent Hill vorgestellt. Woraufhin Spieler nicht gerade glücklich waren, als dieses neue Silent Hill eingestellt wurde.
Alone in the Dark hatte zuletzt schlechte Spiele. Das letzte kam 2015 heraus, also noch nicht so lang her.
ICHI- schrieb am
Resident Evil 7 scheint noch weniger mit der Serie zutun zu haben wie die anderen Teile.
Ich freu mich jetzt auf das Resident Evil 2 Remake , was wohl so werden wird wie Resident Evil HD , und
um den schrott Resident Evil 7 einfach nur einen großen Bogen machen.
Das ist jetzt noch ein letzter Versuch irgendwie Kohle aus der Serie zu machen , mit allen mitteln.
Wer ein ernshafter Resi Fan ist hätte gewollt das mit dem RE2 Remake die Serie auf Eis gelegt wird-
Da haben Alone in the Dark und Silent Hill die Zeichen besser erkannt.
Ryo Hazuki schrieb am
Bedameister hat geschrieben:
Todesglubsch hat geschrieben:
Ryo Hazuki hat geschrieben:Hab RE6 nie gespielt.... Vielleicht hole ich das mal nach kost ja nur noch n zwanni.

RE6 kostet seit mehreren Jahren nur noch nen Zwanni ... und weniger. :lol:

Bitte tu das nicht, selbst wenns weniger als nen Zwanni kostet ist es das nicht wert.

Eindeutige Warnungen. :lol:
schrieb am

Facebook

Google+