Resident Evil 7 biohazard: Beginning Hour (Demo) wurde über zwei Millionen Mal runtergeladen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
kein Termin
kein Termin
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 7 biohazard
Ab 43.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil 7 biohazard - Beginning Hour (Demo) wurde über zwei Mio. Mal runtergeladen

Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom
Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Die passend zur E3 veröffentlichte Demo "Resident Evil 7 Teaser: Beginning Hour", die ausschließlich PlayStation-Plus-Mitgliedern auf PS4 zur Verfügung steht, ist bisher über zwei Millionen Mal runtergeladen worden. Laut Capcom wurde keine Einzelspieler-Demo in Nordamerika in der ersten Woche häufiger runtergeladen als dieser Prolog. Die Inhalte von "Beginning Hour" sind allerdings kein Bestandteil von Resident Evil 7 biohazard. Auch der Protagonist unterscheidet sich.

Obwohl die Geschichte des siebten Teils mit den Ereignissen der Vorgänger verbunden ist, wird man hier nicht die Kontrolle über einen der üblichen Serienfiguren übernehmen. Stattdessen soll man in die Rolle einer ganz normalen Person schlüpfen, die im Gegensatz zu S.T.A.R.S.-Recken wie Jill Valentine oder Chris Redfield weder auf die Horror-Ereignisse vorbereitet ist noch mit professionellem Equipment ausgestattet ist. Resident Evil 7 biohazard erscheint am 24. Januar 2017 für PC, PS4 sowie Xbox One und wird auch VR-Hardware wie PlayStation VR unterstützen.

Letztes aktuelles Video: Paul Anderson spielt Resident Evil 7


Quelle: Capcom

Kommentare

DitDit schrieb am
Legacy of Abel hat geschrieben:
Kratosbreaker hat geschrieben:Fast die ganzen uralt Re Fans sind meisten nur am meckern. Vom Ersteindruck scheint Capcom mal wieder back to roats zu gehen.

Beide Aussagen sind absurd.
1. Die älteren Fans sind nicht diejenigen, die meckern. Das sind eher die Leute, die mit RE4/5 hinzugestoßen sind und mit RE7 einen Action-Kracher erwarten, den sie hier jedoch nicht vorfinden.
2. Das ist nicht "Back to the Roots"...die Demo hat mit dem alten RE-Konzept absolut nichts am Hut.
Was jedoch nicht heißt, dass ich es als alter RE-Fan ablehne. Im Gegenteil - ich finde es sogar recht erfrischend.

Ich mag Resident Evil 0-6, CV und Revelations 1+2.
Das was ich von Teil 7 gesehen habe finde ich extrem beschissen.
Action hatten alle Teile bis auf 0 und 1. Selbst in Teil 2 hatte man schon ein fettes Waffenarsenal und viele Gegner zum wegholzen. Hollywood Action.-Cutscenes, abstürzende Hubschrauber, explodierende Gebäude, zigmal mutierende Bosse und einen Tyrant der einen durch das Level gejagt hat. Das es nicht so umgesetzt war wie in Teil 4-6 war einzig der Technik damals geschuldet.
Den Matrix-Wesker gab es auch schon in CV.
Trash-B-Movie-Niveau in der Story hatte Resi schon immer.
Legacy of Abel schrieb am
Kratosbreaker hat geschrieben:Fast die ganzen uralt Re Fans sind meisten nur am meckern. Vom Ersteindruck scheint Capcom mal wieder back to roats zu gehen.

Beide Aussagen sind absurd.
1. Die älteren Fans sind nicht diejenigen, die meckern. Das sind eher die Leute, die mit RE4/5 hinzugestoßen sind und mit RE7 einen Action-Kracher erwarten, den sie hier jedoch nicht vorfinden.
2. Das ist nicht "Back to the Roots"...die Demo hat mit dem alten RE-Konzept absolut nichts am Hut.
Was jedoch nicht heißt, dass ich es als alter RE-Fan ablehne. Im Gegenteil - ich finde es sogar recht erfrischend.
Appache schrieb am
Kratosbreaker hat geschrieben:Fast die ganzen uralt Re Fans sind meisten nur am meckern. Vom Ersteindruck scheint Capcom mal wieder back to roats zu gehen.

meist du jetzt roads oder roots? :mrgreen:
Das_lachende_Auge schrieb am
Also ich bin ein alter Resident Evil Fan und ich finde das Konzept sehr gut. Nur sollte es im fertigen Spiel die Möglichkeit geben sich zu verteidigen. So ein Spiel wie Outlast brauch ich nicht nochmal.
Kratosbreaker schrieb am
Fast die ganzen uralt Re Fans sind meisten nur am meckern. Vom Ersteindruck scheint Capcom mal wieder back to roats zu gehen.
schrieb am

Facebook

Google+