Resident Evil 7 biohazard: Ähnlichkeiten zu P.T. sind Zufall - sagt Produzent - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
kein Termin
kein Termin
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 7 biohazard
Ab 49.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil 7 biohazard: Ähnlichkeiten zu P.T. sind Zufall - sagt Produzent

Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom
Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Enge Korridore, schummriges Licht, beängstigende Klangkulisse: Bei der Vorstellung von Resident Evil 7: Biohazard im Rahmen von Sonys E3-Pressekonferenz wurden aufgrund der Parallelen viele Erinnerungen an den spielbaren Teaser P.T. von Hideo Kojima wach. Im Gespräch mit Eurogamer.net betonen Produzent Masachika Kawata und Director Koushi Nakanishi allerdings, dass die Ähnlichkeiten zufällig entstanden sind.

"Als PT auftauchte, waren wir schon mitten in der Entwicklung und wir waren sehr erstaunt, als wir es gesehen haben", so Kawata. "Ich bin etwas besorgt, wie meine Witze rüber kommen, aber wie ich höre, mögen Briten schwarzen Humor. Also - im Gegensatz zu allen anderen - waren wir am meisten erleichtert darüber, dass PT nicht veröffentlicht wurde."

Als man Kojimas Ansatz zum ersten Mal mit allen anderen bei der Enthüllung auf der gamescom 2014 sah, fragte sich das Team, ob er bei der gewählten Ego-Ansicht wohl auch eine VR-Unterstützung im Sinn haben könnte.

"Wir haben schon die First-Person-Perspektive benutzt, bevor irgendjemand PT gesehen hat", versichert Nakanishi. "Es war also nicht so, dass wir es gesehen und dann beschlossen haben, das Gleiche zu tun. Wir waren schon dabei, also waren wir überrascht. PT und die Reaktionen zu sehen war ein Zeichen für uns, dass wir einen guten Weg eingeschlagen hatten. Was den Fakt angeht, dass es Korridore usw. gibt: Nun, das hatten wir schon bei Resident Evil 1 im Jahr 1996. Für uns geht es darum, zu den Wurzeln zurückzukehren. All diese Dinge wären ohnehin im Spiel gewesen."

Was die VR-Unterstützung angeht, habe man sich zunächst angeschaut, was andere Entwickler mit der Technologie anstellten. Dabei gelangte man zu der Erkenntnis, dass der gewünschte Wohlfühl-Faktor für eine Beschränkung der spielerischen Freiheiten sorgte. Mit Resident Evil 7 möchte man allerdings VR unterstützen, den Spieler dabei aber nicht einschränken.

"Wir haben uns angesehen haben, was andere mit VR machen, wenn man sich mit dem Thema Wohlbefinden befassen möchte, denn manchen Leuten wird schlecht. Die extremste Lösung liegt darin, sich die Leute einfach nicht bewegen zu lassen und sie an einem Ort festzusetzen. Wir haben das mit unserer Kitchen-Demo im letzten Jahr gesehen, wo man gefesselt war und Dinge um einen herum geschahen.

Das genügt den Bedürfnissen von Leuten, die sich in VR wohlfühlen müssen, aber es beschränkt das Spiel für jene, die die volle Erfahrung haben möchten. Sie wollen raus in das Spiel und umherlaufen. Also haben wir uns der Herausforderung gestellt, ein Spiel zu erschaffen, in dem sie das machen können."


Letztes aktuelles Video: Paul Anderson spielt Resident Evil 7


Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

CryTharsis schrieb am
Die haben doch auch einen Entwickler ins Boot geholt, der an PT gearbeitet hat...von daher ist die Aussage einfach nur lachhaft. Und dass sie erst jetzt kommt, ist auch lustig. Mir persönlich ist das jedoch völlig Schnuppe, da es kein Silent Hills geben wird und Resi eine Frischzellenkur braucht.
Ryo Hazuki schrieb am
lieber gut geklaut als schlecht selbst gemacht.
Flextastic schrieb am
nicht falsch verstehen, ich finde das gut! da nunmal kein silent hills erscheinen wird, kojima nun etwas ganz anderes macht...soll es capcom probieren, meinen segen haben sie.
muecke-the-lietz schrieb am
Flextastic hat geschrieben:natürlich haben die das konzept übernommen

Nein, nein, nein... nein...nein. Auf gar keinen Fall. :lol:
Alles ehrliche Leute in der Spieleindustrie, die würden niemals lügen... ... ... niemals.
Flextastic schrieb am
natürlich haben die das konzept übernommen
schrieb am

Facebook

Google+