Resident Evil 7 biohazard: Capcom verpasst der übelkeitsanfälligen VR-Version eine generalüberholte Steuerung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
kein Termin
kein Termin
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 7 biohazard
Ab 49.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil 7 Biohazard: Capcom verpasst der übelkeitsanfälligen VR-Version eine generalüberholte Steuerung

Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom
Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Nicht nur wir mussten auf der E3 die eigentlich stimmungsvolle VR-Demo von Resident Evil 7 Biohazard aufgrund flauer Gefühle im Magen abbrechen: Wie Bloomberg-Redakteur Pavel Alpeyev berichtet, sorgte die Fassung bei vielen Redakteuren für Übelkeit. Offenbar kann Capcom die Eimer wieder wegräumen, denn die Entwickler haben sich dafür entschieden, die Steuerung für das Spiel (das sich übrigens auch inhaltlich stark von der Demo unterscheiden soll) komplett umzubauen: Auf Reddit geht Alpeyev (alias "pashakun") etwas detailreicher und anschaulicher auf die Neuerungen ein: Neuerdings kann man demnach die Kameradrehung ruckartig und in größeren Schritten ändern (also ähnlich wie im sehr magenfreundlichen The Assembly). In der gleichen E3-Demo mit dem PlayStation-VR-Headset habe er diesmal nicht den Anflug von Übelkeit gehabt, so Alpeyev.



Geplant sei außerdem, die insgesamt langsamer gewordene Laufgeschwindigkeit im Rahmen der Komfort-Einstellungen individuell anpassen zu können. Zudem überlegten die Entwickler, ob sie eine Option einbauen, in der man die Kamera überhaupt nicht mehr mit dem rechten Stick bewegen kann. Auch seitliche Strafing-Bewegungen sind bekanntlich ein Problem in VR und sollen zukünftig eventuell deaktiviert werden.

Letztes aktuelles Video: Paul Anderson spielt Resident Evil 7


Quelle: Bloomberg.com, Reddit

Kommentare

Feldmaus1 schrieb am
Mich nervt die Ego Ansicht extrem.
Ich würde es ja ohne die mir wird schlecht Brille spielen.
Aber auf Ego Ansicht hab ich keine Lust.
casanoffi schrieb am
UnX hat geschrieben:Vor allem da sie zurück zum Horror wollen und weg vom Shooter eine ausgezeichnete entscheidung

Wobei ich darauf kein Geld wetten würde...
dx1 hat geschrieben:Oder es kommt ein Hybrid aus Resident Evil und Myst auf uns zu.

Wäre noch nichtmal das schlechteste :D
dx1 schrieb am
casanoffi hat geschrieben:
Capcom haben sich dafür entschieden, die Steuerung für das Spiel komplett umzubauen

Back to the roots! :D

Oder es kommt ein Hybrid aus Resident Evil und Myst auf uns zu.
UnX schrieb am
Leonardo Da Vinci hat geschrieben:@topic: ich befürchte, das die ausrichtung auf vr, den titel total verhunzt. und ohne koop-möglichkeit in dem spiel, ist der titel schon jetzt für mich gestorben!

Gerade ohne Ko-op ist ein großer Pluspunkt, ein Survival Horror Game mit Ko-op ist einfach naja nicht das wahre. Vor allem da sie zurück zum Horror wollen und weg vom Shooter eine ausgezeichnete entscheidung
casanoffi schrieb am
Capcom haben sich dafür entschieden, die Steuerung für das Spiel komplett umzubauen

Back to the roots! :D
schrieb am

Facebook

Google+