Resident Evil 7 biohazard: Überarbeitete Version der Demo erscheint heute für alle PS4-Benutzer; Informationen zum Season-Pass und verschiedenen Editionen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
kein Termin
kein Termin
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 7 biohazard
Ab 43.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil 7 biohazard: Überarbeitete Version der Demo erscheint heute für alle PS4-Benutzer - Informationen zum Season-Pass und verschiedenen Editionen

Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom
Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcom hat Informationen zu den in Kürze vorbestellbaren Ausgaben von Resident Evil 7 biohazard bekannt gegeben und im gleichen Zug mitgeteilt, dass heute eine überarbeitete Version der Demo erscheinen wird. Diese erweiterte, Twilight genannte Fassung öffnet den Zugang zu einem größeren Teil des verlassenen Anwesens. Während die bisherige Demo ausschließlich PlayStation-Plus-Abonnenten zur Verfügung stand, wird die Twilight-Demo frei erhältlich sein.

Der Publisher führt außerdem an, dass er in Kürze Vorbestellungen des Spiels entgegennimmt. Dabei wird es neben der normalen Ausgabe auch eine Deluxe Edition sowie eine Day-1 Survival Edition geben, wobei Letztere nur bis zum Verkaufsstart am 24. Januar erhältlilch sein soll.

Die Survival-Fassung enthält neben Heilmitteln und einem weiteren, geheimnisvollen Spielgegenstand (Lucky Coin) auch ein Thema sowie das schnellere Freischalten des besonders schweren Madhouse-Modus'.

Bestandteil der Deluxe-Ausgabe werden die Inhalte der Day-1-Fassung sein sowie ein Season Pass, der drei zusätzliche Episoden umfasst. Die erzählerischen Erweiterungen sollen wie üblich nach Veröffentlichung des Spiels erscheinen.

Letztes aktuelles Video: gamescom-Trailer 2016


Quelle: Pressemitteilung Capcom

Kommentare

BrotdasBernd schrieb am
Mit einem us-Account kein Problem gewesen
Todesglubsch schrieb am
niklas_k hat geschrieben:Könnt ihr die Demo runterladen? Bei mir steht immernoch nur für PS Plus Abonnenten.

Wird in Deutschland wohl auch so bleiben: Böse ab 18-Spiele (wie eben die Demo) gibt's nur für PS Plus-Leute.
niklas_k schrieb am
Könnt ihr die Demo runterladen? Bei mir steht immernoch nur für PS Plus Abonnenten.
NewRaven schrieb am
Lord Helmchen hat geschrieben:Capcom aber sagte das eigentliche Spiel soll genauso wie die Demo werden.

Quelle?
Ansonsten hab ich persönlich halt den Vorteil, dass ich zwar "classic" RE liebe, aber auch durchaus Gefallen an "action" RE hatte. Für mich war Ersteres halt in der Hauptreihe mit Nemesis beendet und mit Teil 4 hatte eine spielerisch neue Art Game seltsamerweise den gleichen Namen. Und so wie es bei den klassischen Games eins gab, dass für mich etwas unter den anderen beiden lag (Nemesis), gabs dass dann auch bei den Neuen (5) - aber so grundlegend komplett enttäuscht war ich von keinem Teil der Serie. Insofern hab ich zwar immernoch keine Ahnung, was Teil 7 nun überhaupt so richtig wird - aber die Gefahr, dass es für mich ein kompletter Reinfall ist, ist eher gering. Trotzdem mag ich dieses "Schweigen" von Capcom nicht... wir haben "back to the roots" nun oft genug gehört, um es nicht mehr zu glauben. Also schiebt man eine Demo nach, zu der man aber gleich den Hinweis packt, dass deren Inhalt nicht im Spiel vorkommt (ob sich das jetzt nur auf den Content oder auch aufs Gameplay bezieht, darüber kann man herrlich spekulieren) - die so aussieht, als hätten sie wirklich einen Schritt in die für viele "richtige" Richtung gemacht. Fakten und Details zum Spiel selbst findet man aber auch 4 Monate vor Release noch nicht. Das war noch nie ein gutes Zeichen bei Marken von großen Herstellern. Stattdessen bekommt man nun schon die DLC-Pläne serviert und die erhältlichen Editionen aufgedröselt... Ich glaub, je nach Erwartungshaltung (die bei vielen ja nicht mehr allzu hoch ist) ist hier ein wenig Skepsis schon durchaus angebracht.
DitDit schrieb am
Cheraa hat geschrieben:Jep, also ich als Unternehmer würde natürlich alle Mitarbeiter, die nicht mit dem Feinschliff des Projekt zu tun haben bezahlten Urlaub von 4 Monaten geben bis zum Release. Undenkbar, diesen eine neue Aufgabe bereits zuzuweisen für das bestehende Projekt, wo das Know-How vorhanden ist.

dein argument hätte gewicht, wenn es nicht um große studios gehen würde die an mehreren projekten arbeiten und verschiebungen nicht an der tagesordnung wären.
es hätte gewicht wenn die spiele zu release nicht solche bug katastrophen wären die noch zig patches brauchen bis sie flüssig laufen.
es hätte gewicht wenn diese ganzen angekündigten sachen auch wirklich den eindruck von gutem zusatzcontent machen würden und nicht nach extra weggelassenem oder noch schnell dazugeklatschen content um nochmal zu melken
@jazzdude mich interessiert auch mehr infos zu re2 als zu diesem komischen re :D
schrieb am

Facebook

Google+