Resident Evil 7 biohazard: Nichts für schwache Nerven: Video stellt die Baker-Familie vor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
kein Termin
kein Termin
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 7 biohazard
Ab 43.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil 7 biohazard: Nichts für schwache Nerven: Video stellt die Baker-Familie vor

Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom
Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Ein sehr stimmungsvoller Trailer stellt die "herzensliebe" Baker-Familie vor, deren Mitglieder offensichtlich nicht sterben wollen oder können. Mit Resident Evil 7 biohazard beschreitet Capcom neue Wege und inszeniert zum ersten Mal einen Biohazard-Teil aus der Ego-Perspektive und bietet darüber hinaus auch noch eine VR-Unterstützung an. Bleibt die Frage, ob man das folgende Abendessen virtuell erleben möchte. Außerdem hat Capcom heute eine neue Demo-Fassung veröffentlicht, die weitere Teile des verlassenen Anwesens zeigen soll:

Letztes aktuelles Video: Die Baker-Familie


Kommentare

Kaaruzo schrieb am
EllieJoel hat geschrieben:Aber wirklich Schweinerei das ein RE im Jahre 2016 nicht aussieht wie ein RE vor gut 20 Jahren. Wer vermisst nicht die ekelhafte Panzer Steuerung oder das bescheuerte Inventar Management und starre Kamera. RE 5 und 6 waren absoluter Vollschrott aber nicht weil sie anders waren sondern weil sie einfach schlecht waren. Richtig schlecht. Eine Serie soll sich weiterentwickeln. Und ich finde RE 7 sieht super Interessant aus und könnte endlich wieder ein sehr gutes RE werden. Bin sehr gespannt.

Panzersteuerung war schon in Teil 2 und Teil 3 nicht mehr vorhanden.
Das Inventar Management war nicht bescheuert, sondern Teil des Survial-Horror. Das man eben nicht die ganze Zeit alles dabei hat, sondern abwägen muss.
Die starre Kamera war ein Stilmittel. Wie man am Remake und am HD Remaster vom Remake gesehen hat, kann sowas auch noch heute sehr gut überzeugen.
Die von dir verlange Entwicklung hat es doch innerhalb der RE Serie gegeben. Von Teil 1 bis 3.
Danach kam erst die Stagnation und danach der Abstieg.
Das HD Remaster von Teil 1 hat doch wunderbar gezeigt, wie man ein RE in der heutigen Zeit machen könnte.
Grafisches Update, sinnvolle Erweiterung und ansonsten der Flair , der das Spiel ausgemacht hat.
muecke-the-lietz schrieb am
Das Spiel sieht ja unterm Strich auch besser aus, als alles, was seit seit dem fünften Teil der Reihe unter dem Namen Resident Evil veröffentlicht wird.
Nur muss selbst ich sagen, dass das Gezeigte bisher wirklich überhaupt nichts mehr mit Resi zu tun hat, bis auf vielleicht das Setting - allerdings ist ein verlassenes, gruseliges Haus jetzt auch kein Resi Unikum.
Das alles sagt allerdings nichts über die Qualität des Spiels aus, sondern ist lediglich eine Feststellung. Wenn man mal an Teil 5 und 6 denkt, und an Revelations 2 ist es vielleicht sogar ganz gut, dass das neue Material nichts mehr mit den Vorgängern zu tun hat.
Brevita schrieb am
Seppel21 hat geschrieben:
Brevita hat geschrieben:Inhaltlich hatte der 4 Teil doch auch mit besessenen Menschen zu tun.

Vom "Las Plagas"-Virus infizierte Menschen, besessen waren die nicht.
Ansonsten muss man mal abwarten bis ich mehr vom SPiel gesehen habe. Aber bisher finde ich das gezeigte wirklich absolut un-Resident Evil-haft.

ah ... die Story habe ich eh verdrängt weil sie so bescheuert war ^^
ronny_83 schrieb am
EllieJoel hat geschrieben:....alle anderen abwarten bis man das Spiel gespielt hat.

Wenn ihr wartet, dann wartet aber lieber nicht auf ein Hauptspiel an Hand der Demo. Denn die Demo wird ja mit "so KÖNNTE es aussehen" deklariert. Das scheint sich Capcom selbst noch nicht sicher zu sein. Die schwimmen einfach auf dem Hype der P.T.-Demo.
EllieJoel schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:Wenn ein Neuanfang in Trailern und Gameplay gezeigt wird, der keinerlei Bezug zu dem Universum der Serie hat, welche guten Twists sollen denn da kommen, um den Bezug wieder herzustellen? Bischen blauäugig oder nicht?
Was soll der Twist denn sein? Das der Virus sich abgeschwächt hat und Menschen nicht mehr zu Untoten, sondern zu irren Kanibalen macht? Erwartest du ein Hinterzimmer, wo plötzlich die Montatszeitschrift von Umbrella "Umbrella Today" herumliegt? Oder ein Gang in den unterirdischen Umbrella-Komplex führt?
Von dem Titel kann man sicher guten Horror erwarten, dessen Bezug zum eigentlichen Umbrella- und Resident Evil-Universum bisher aber in keinem Ansatz erkennbar ist.
Mit dem, was man bisher gesehen hat, kannst du das Spiel auch The Hills Have Eyes; The Game nennen. Außerdem sieht es ziemlich geklaut aus von der Silent Hill-Demo P.T.

Wenn man sich die "Storys" wenn man sie so nennen mag der anderen Teilen so anschaut kann man froh sein das Capcom diesmal einen anderen weg geht. Und natürlich ist es inhaltlich RE ob es dir nun gefällt oder nicht kannst rummaulen wie du willst. Über die Story ist quasi noch gar nichts bekannt. Statt sich mal zurückzulehnen und das Spiel zu beurteilen wenn man es gespielt hat wird hier wieder rumgeheult und rumgemotzt auf den lächerlichsten Gründen. Aber wenn es dich Glücklich macht bitte alle anderen abwarten bis man das Spiel gespielt hat.
schrieb am

Facebook

Google+