Resident Evil 7 biohazard: Capcom hat hohe Erwartungen und hofft auf vier Millionen Verkäufe am ersten Tag - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
kein Termin
kein Termin
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Test: Resident Evil 7 biohazard
87
Test: Resident Evil 7 biohazard
87
Test: Resident Evil 7 biohazard
88
Test: Resident Evil 7 biohazard
88
Test: Resident Evil 7 biohazard
87

Leserwertung: 81% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 7 biohazard
Ab 34.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Resident Evil 7 biohazard: Capcom hat hohe Erwartungen und hofft auf vier Millionen Verkäufe am ersten Tag

Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom
Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Capcom hat ziemlich hohe Erwartungen an die Verkaufszahlen von Resident Evil 7 biohazard. Gegenüber dem Branchen-Magazin MCV UK sagte Antoine Molant (Marketing Director EMEA), dass das Spiel die bisher größte Capcom-Veröffentlichung auf den "neuen Konsolen" sei. "Idealerweise würden wir gerne vier Millionen Exemplare am ersten Verkaufstag weltweit verkaufen. Das wäre großartig. Betrachtet man die bisherigen Vorbestellungen und die aktuellen Trends, dann sind wir ziemlich zuversichtlich, dass wir das schaffen können. Alle Zeichen, die wir bislang im Spiele-Markt gesehen haben, egal ob in Großbritannien oder in anderen Regionen, sind sehr positiv. Wir lehnen uns jedoch nicht zurück und ruhen uns aus, denn wir wollen die Verkäufe weiter anschieben", erklärte Molant. Die Vorverkäufe bezeichnete er gemeinhin als "sehr gut".

Zum Vergleich: Resident Evil 5 hat sich 7,1 Millionen Mal verkauft. Resident Evil 6 liegt bei 6,6 Millionen. Resident Evil 4 (inkl. Wiederveröffentlichungen) ging 5,9 Millionen Mal über die Ladentheken. Die Ableger Revelations, Revelations 2 und Operation Raccoon City liegen weit entfernt von den Verkaufszahlen der Hauptserie.

Resident Evil 7 biohazard erscheint am 24. Januar 2017 komplett ungeschnitten für PlayStation 4 (mit Unterstützung des optionalen PlayStation VR Modus und 4K-Auflösung mit der PlayStation 4 Pro), Xbox One und PC (Steam und Windows 10 Store).

Letztes aktuelles Video: VR-Spielszenen Part 3


Quelle: MCV UK, GameSpot

Kommentare

Peter__Piper schrieb am
Cpt. Trips hat geschrieben:Ich erinnere nur an Dead Space 1, dass hat auch kaum jemand komplett durchgespielt, da der Horror einfach zu krass war.
Das selbe Problem sehe ich bei Resi 7. Ich bin ein riesen Resident Evil Fan und habe so gut wie jeden Teil durchgespielt. Aber mir war die Demo schon teilweise viel zu heftig. Und wenn ich mir das 8 h oder mehr geben soll.... 8O
Die Egoansicht macht das alles viel viel schlimmer als es in einer third person Ansicht wär.
Ich glaube, bei Resi 7 werden die meisten Käufer nie das Ende sehen.
Ne sorry, aber Dead Space 1 war bestimmt nicht schlimm was den Horror angeht.
Das genau ist das problem an der Datensammelei und Auswertung.
Wegen so nem Schmarrn wird aus DS 1 auf einmal der Überschocker den niemand durchgespielt hat :roll:
Deswegen bekommt mein Kumpel dauernd Werbung für MTB, weil ich einmal an seinem Rechnern nach Fahhradzubehör gesucht hab...
Gott ich hasse diese kopflose Auswertung der Metadaten
winkekatze schrieb am
Ich finde die Demo auch absolut gelungen. Grade auch in VR, da kann ich den anderen die das hier vorher äußerten voll zustimmen. Ich sehe da auch keine Action Ballerei draus werden...
Ich bin aber gespannt wie Capcom die Umbrella Corp. in das Setting bekommt. Ich bin aber absolut davon überzeugt, dass die Hintergrundgeschichte zum Universum passt. Dafür spricht in meinen Augen auch dass das Spiel in Amerika und Europa Resident Evil 7: Biohazard, und in Japan Biohazard 7: Resident Evil heissen wird. Capcom hat das auch so kommuniziert. Das darauf in der Demo nicht eingegangen wird kann ich aber auch nachvollziehen. Das wäre für mich jedenfalls ein harter Kritikpunkt wenn das nicht so käme wie ich erwarte, und das ein reines "Hillbilly Horror Game" wird.
Ich finde auch die Möglichkeiten spannend, die sich aus dem Perspektivwechsel mit den Videotapes ergeben können. An mir wirds nicht liegen wenn sich das Spiel am ersten Tag nicht vier Millionen mal verkauft :)
SuperMario8919 schrieb am
Wenn man vor lauter Marktanalysen den Spielewald nicht mehr sieht, wird ein Spiel nicht unbedingt besser. Wenn mit Anstrengungen erhebliche Werbekampagnen und keine Ingame Qualität gemeint sind, kann das auch nach hinten los gehen. Ich hoffe der Neustart klappt, da RE4 ins. doch meiner Meinung nach eines der besten Videospiele überhaupt ist.
Mein erster 4players Kommentar yippie! :lol:
JCD schrieb am
hat das jetzt mit dem ursprünglichen resi ncohw as zu tun? die demo machte auf mcih so mehr den hillbilly style so wie wrng turn und the hills have eyes. fand es auf jedenfall sehr atmospährisch. würde mcih auch glaube cih nur noch in vr interessieren, der immersion wegen und was soll ich sagen, ist mir zu gruselig in vr^^
ich glaube ich werde mri das ganze bei nem bekannten auf dem bildschirm nur angucken bzw zusehen :)
PBSDrakon schrieb am
Ich wünsch mir als Konsument mal wieder so ein RE Teil im Style von RE:ORC ist für mich vom MP Style echt cool gemacht und hat Spaß gebracht paar Schockmomente die Perks für die Figuren waren nur ein bißchen schlecht gebalanced. RE 7 werde ich mir nicht kaufen da ich die Demo zu eklig fand. RE ist ein Überlebenskampf von Polizisten und Militärs und ggf. korumpierten Sicherheitsfirmen Umbrella Hunks, Familie und Co..
schrieb am

Facebook

Google+