Resident Evil 7 biohazard: Kostenpflichtige Story-Erweiterung End of Zoe erscheint ebenfalls am 12. Dezember - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
kein Termin
kein Termin
24.01.2017
24.01.2017
24.01.2017
kein Termin
24.01.2017
24.01.2017
kein Termin
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Vorschau: Resident Evil 7 biohazard
 
 
Test: Resident Evil 7 biohazard
87
Test: Resident Evil 7 biohazard
87
Test: Resident Evil 7 biohazard
88
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil 7 biohazard
88
Test: Resident Evil 7 biohazard
87
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 13,72€ bei

Leserwertung: 72% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 7 biohazard
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Resident Evil 7 biohazard: Kostenpflichtige Story-Erweiterung End of Zoe erscheint ebenfalls am 12. Dezember

Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom
Resident Evil 7 biohazard (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Neben der kostenlosen Story-Erweiterung "Not a Hero" wird auch der kostenpflichtige Premium-DLC "End of Zoe" am 12. Dezember erscheinen. Das hat Capcom bekannt gegeben und zur Einstimmung einen neuen Trailer veröffentlicht, der die bisherigen Ereignisse rund um die Tochter der Familie Baker nochmal rekapituliert.

End of Zoe ist Bestandteil des Season Pass und der bereits angekündigten Gold Edition, kann aber auch separat für knapp 15 Euro erworben werden. Während bei Not a Hero Serien-Veteran Chris Redfield im Mittelpunkt stehen wird, dreht sich die Premium-Erweiterung um das Schicksal von Zoe Baker, bei dem auch ein mysteriöser Mann namens Joe eine Rolle spielen wird.



Letztes aktuelles Video: End of Zoe Recap Video


Quelle: Capcom
Resident Evil 7 biohazard
ab 13,72€ bei

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
25.11.2017 11:58
Mir ja immer noch ein Rätsel wieso Capcom versucht diese Nulpe als Aushängeschild von Resident Evil zu etablieren...
Ich dachte das wäre Leon?
SethSteiner schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
22.11.2017 16:09
Miieep hat geschrieben: ?
22.11.2017 15:11
Ich kann immer noch nicht fassen, dass das Chris Redfield sein soll ...
Jup. Capcom offenbar auch nicht, da ja in Marvel vs Capcom wieder der alte Chris zum Einsatz kommt.
Der neue Chris wird sich vermutlich wie der neue Dante irgendwo im japanischen Sand verlaufen.
Wäre schön wenn das auf Steroidfield auch zutreffen würde. Mir ja immer noch ein Rätsel wieso Capcom versucht diese Nulpe als Aushängeschild von Resident Evil zu etablieren, was zuvor immer Jill Valentine war und such als solches besser funktioniert als so ein Hulkmonster.
SchizoPhlegmaticMarmot schrieb am
RE7 ist ein solides Survival Horror Game das als Inspiration Texas Chainsaw Massacre und Backwood-Horror-Filmchen imitiert hat unter falscher Flagge.....Ganz einfach! Bin immer noch perplex wie das passieren konnte...Da hat Capcom's Marketing Abteilung großen Mist gebaut ....
Was wird uns in RE8 erwarten? Dinosaurier und kopfplatzende Scanner...Wird dann wohl als "Dino Evil Crisis" verkauft.....Und die Fans glauben es und feiern es ab obwohl T-Rex gar nicht mehr vorkommt....nur weil es ein bißchen Item-Management hat und weniger Action glaubt man es ist ein richtiges RE wie damals, nur moderner (Dem Zeitgeist angepasst) und aktuelle Technik....Aber aus dem RE Universum spielt keiner mehr mit..nichtmal richtige Zombies, Zombifizierte Dobermänner, Hunter oder Licker....WOW! Wie leicht doch die Masse manipulierbar ist inklusive Spielemagazine........
rainynight schrieb am
@VonBraun
Naja, ich seh das etwas anders.
Bin wohl etwas leichter von Horror-/Gruselatmosphäre zu beeindrucken als du.
Mir gefiel Resi 1 (Remake) zum Beispiel unglaublich gut und fand es sehr beeindruckend (damals beim ersten Spielen auf GameCube).
Bevorzuge generell einfach eher Third- als First-Person.
Was das zur Seite lehnen betrifft: da solltest wohl Resi7 mit PS VR spielen.
Hab ich bei den Jungs vom GameTube YT-Channel gesehen (haben es teilweise in VR gespielt) und da kann man das mit dem Kopf vollkommen stufenlos machen. Der absolute Hammer!
VonBraun schrieb am
rainynight hat geschrieben: ?
23.11.2017 10:51
Hab es mir nur in einem Lets Play angesehen und fand Resi7 echt gut.
Das absolute "No Go" für mich war aber die First-Person-Perspektive.
Ich kann nachvollziehen, warum sie sie eingebaut haben, aber damit war für mich ein Kauf sofort erledigt, da ich einfach lieber in der Third-Person spiele. Resis sowieso.
Gibt nicht viele First-Person-Spiele, die mich begeistern können.
Die Ego Sicht war eine der guten Änderungen, da sie der alten Sicht näher kommt als die langweilige Third Person Sicht.
Die killt nämlich jeglichen Rest an Atmosphäre.
Aber auch da wurde etwas geschlampt, vorallem was das verstecken vor dem Obdachlosen anging, da man sich nicht zur Seite lehnen konnte, um sicher um eine Ecke spähen zu können.
Mir fallen sehr viele Spiele mit Ego Sicht ein, die eine enorm gute Horror Atmosphäre aufbauen und kein einziger Third Person Tite.
Vieleicht noch Dead Space, aber das ist ja eher Splatter Geballer als Horror.
Aber gut dafür sind Third Person Spiele ansich der reinste Horror für mich.
schrieb am