EVE: Valkyrie: PC-Version wird exklusiv für Oculus Rift erscheinen; Bonus für Rift-Vorbesteller - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Entwickler: CCP Games
Publisher: CCP Games
Release:
17.11.2016
28.03.2016
28.03.2016
13.10.2016
13.10.2016
28.03.2016
Test: EVE: Valkyrie
80
Test: EVE: Valkyrie
80
Test: EVE: Valkyrie
80
Test: EVE: Valkyrie
80
Test: EVE: Valkyrie
80
Test: EVE: Valkyrie
80
Jetzt kaufen ab 30,67€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

EVE: Valkyrie
Ab 63.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EVE: Valkyrie - PC-Version wird exklusiv für Oculus Rift erscheinen; Weltraum-Shooter als Bonus für Rift-Vorbesteller

EVE: Valkyrie (Action) von CCP Games
EVE: Valkyrie (Action) von CCP Games - Bildquelle: CCP Games
EVE: Valkyrie wird PC-exklusiv für Oculus Rift erscheinen und somit nur mit dem VR-Headset von Oculus funktionieren. Alle Vorbesteller von Oculus Rift sollen das Spiel zudem als Bonus erhalten, dies gaben CCP Games und Oculus bekannt. Der Multiplayer-Weltraum-Shooter wird also für Oculus Rift und PlayStation VR an den Start gehen.

"EVE: Valkyrie zählt zu den meist erwarteten VR-Spielen und ist zudem eines der ersten, richtigen VR-Spielen, die bisher in die Entwicklung gegangen sind. Dem Spiel gelingt es geradezu perfekt das immersive Spielerlebnis umzusetzen, wenn es Spieler in ein Sci-Fi-Abenteur katapultiert, in dem sie ein Raumschiff auf der Suche nach Gefechten steuern", so Palmer Lucky, Gründer von Oculus. "Seine Freunde (und Feinde) in einem Multiplayer Weltraum-Shooter zu bekämpfen, ist das ultimative VR-Erlebnis und wir sind begeistert, zusammen mit CCP dieses Erlebnis zu Oculus Rift-Besitzern zu bringen."

Screenshot - EVE: Valkyrie (PC)

Screenshot - EVE: Valkyrie (PC)

Screenshot - EVE: Valkyrie (PC)

Screenshot - EVE: Valkyrie (PC)

Screenshot - EVE: Valkyrie (PC)


Letztes aktuelles Video: Video-Vorschau


Quelle: CCP Games
EVE: Valkyrie
ab 30,67€ bei

Kommentare

no need no flag olulz schrieb am
Finsterfrost hat geschrieben:
no need no flag olulz hat geschrieben:
Finsterfrost hat geschrieben: Für dich vielleicht, in der Masse, sofern man bei VR überhaupt schon von Masse reden kann, sieht das aber anders aus. Und warum zur Hölle sollte man bei Mindfactory nicht bestellen? :lol:
Mag sein, für mich fällt mich Oculus deshalb aber raus und damit auch das Spiel. Wie kann das für die Entwickler oder Publisher sinnvoll sein?
Weil Mindfactory Gebrauchtware als Neuware verkauft.
Tun sie nicht. Rückläuferware wird seperat zu niedrigeren Preisen angeboten. Das sich eventuell mal ein Rückläufer durch einen Systemfehler in die anderen Waren mischt kann nunmal passieren, bei den hunderttausenden an Produkten, die die absetzen. Auf der Arbeit als auch privat bestellen wir nur dort seit etlichen Jahren und haben noch nie irgendwas Gebrauchtes erhalten. Und auf der Arbeit treffen jede Woche Pakete von denen ein.
Ich kenne auch Experten aus dem MF Forum, die über gebrauchte Ware flennen. Bestellen sich irgendeinen Exoten Arbeitsspeicher, sehen kleine Schleifspuren an den PINS und blödeln das Forum voll. Dass unter anderem bei den Exoten Arbeitsspeichern beim Hersteller schon steht, das vor dem Transport jedes Modul einzeln zu 100% getestet wird, überlesen die Herrn Experten dann gerne mal und schon ist MF schuld.
Ja, nur das meine ich nicht. Ich meine, dass man Neuware kauft und nicht merkt, dass es Gebrauchtware ist, bis man einen Defekt hat und es einschickt und einem zufälligerweise mitgeteilt wird, dass dieses Teil schon mal vor einiger Zeit repariert worden ist.
Finsterfrost schrieb am
no need no flag olulz hat geschrieben:
Finsterfrost hat geschrieben: Für dich vielleicht, in der Masse, sofern man bei VR überhaupt schon von Masse reden kann, sieht das aber anders aus. Und warum zur Hölle sollte man bei Mindfactory nicht bestellen? :lol:
Mag sein, für mich fällt mich Oculus deshalb aber raus und damit auch das Spiel. Wie kann das für die Entwickler oder Publisher sinnvoll sein?
Weil Mindfactory Gebrauchtware als Neuware verkauft.
Tun sie nicht. Rückläuferware wird seperat zu niedrigeren Preisen angeboten. Das sich eventuell mal ein Rückläufer durch einen Systemfehler in die anderen Waren mischt kann nunmal passieren, bei den hunderttausenden an Produkten, die die absetzen. Auf der Arbeit als auch privat bestellen wir nur dort seit etlichen Jahren und haben noch nie irgendwas Gebrauchtes erhalten. Und auf der Arbeit treffen jede Woche Pakete von denen ein.
Ich kenne auch Experten aus dem MF Forum, die über gebrauchte Ware flennen. Bestellen sich irgendeinen Exoten Arbeitsspeicher, sehen kleine Schleifspuren an den PINS und blödeln das Forum voll. Dass unter anderem bei den Exoten Arbeitsspeichern beim Hersteller schon steht, das vor dem Transport jedes Modul einzeln zu 100% getestet wird, überlesen die Herrn Experten dann gerne mal und schon ist MF schuld.
no need no flag olulz schrieb am
Finsterfrost hat geschrieben: Für dich vielleicht, in der Masse, sofern man bei VR überhaupt schon von Masse reden kann, sieht das aber anders aus. Und warum zur Hölle sollte man bei Mindfactory nicht bestellen? :lol:
Mag sein, für mich fällt mich Oculus deshalb aber raus und damit auch das Spiel. Wie kann das für die Entwickler oder Publisher sinnvoll sein?
Weil Mindfactory Gebrauchtware als Neuware verkauft.
el\'man schrieb am
Koboldx hat geschrieben:... ich glaube die PS4 Brille hat 80Hz.
120hz.
greetingz
Koboldx schrieb am
Finsterfrost hat geschrieben: Da bin ich mir auch nicht zu 100% sicher, könntest auch recht haben. Hatte mir gestern ein Youtube Videos bezüglich Elite Dangerous und VR in Zukunft angeguckt und der Typ hat dauernd was von 45FPS und 90FPS gebrabbelt, daher jetzt meine Aussage.
Da hast du dich leider falsch informiert, 90 fps ist optimal und das bedeutet 90fps auf beiden augen... aber das trifft nur auf die Oculus Rift zu... wegen den 90Hz Display, ich glaube die PS4 Brille hat 80Hz. Wenn man aber keine 90FPS schafft und die FPS zwischen 50-70fps springen könnte es von Vorteil seinen einen FPS Lock auf 45 FPS zu setzen, die Hz des Displays sollte durch die FPS Teilbar sein.
Wäre aber bei VR nur schadensbegrenzung... Optimal ist was anderes.
FPS Locken kann man mit MSI Afterburner oder Nvidia inspector... einige nutzen aber auch fraps oder dxtory.
schrieb am

Facebook

Google+