EVE: Valkyrie: Warzone-Update bringt eine Nicht-VR-Version für PC und PS4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Entwickler: CCP Games
Publisher: CCP Games
Release:
17.11.2016
28.03.2016
28.03.2016
13.10.2016
13.10.2016
28.03.2016
Test: EVE: Valkyrie
80
Test: EVE: Valkyrie
80
Test: EVE: Valkyrie
62
Test: EVE: Valkyrie
55
Test: EVE: Valkyrie
80
Test: EVE: Valkyrie
80
Jetzt kaufen ab 25,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

EVE: Valkyrie - Warzone-Update bringt eine Nicht-VR-Version für PC und PS4

EVE: Valkyrie (Action) von CCP Games
EVE: Valkyrie (Action) von CCP Games - Bildquelle: CCP Games
CCP Games hat das Warzone-Update für EVE: Valkyrie angekündigt, mit dem der VR-Multiplayer-Shooter auch ohne VR-Gerätschaften auf PC und PlayStation 4 spielbar sein wird. EVE: Valkyrie - Warzone soll am 26. September 2017 erscheinen. Das Warzone-Update wird für Besitzer von EVE: Valkyrie kostenlos zur Verfügung stehen. Ansonsten wird EVE: Valkyrie - Warzone 29,99 Euro kosten.

"Wer Ego-Shooter spielt, der hat auch das Zeug zum Piloten in einem der fantastischen Schiffe von EVE: Valkyrie - Warzone", so Andrew Willans, Lead Game Designer in CCPs Studio in Newcastle. "Keinen Zugriff auf VR-Hardware zu haben, kann die Gamer ab sofort nicht mehr davon abhalten, sich gemeinsam mit Freunden kopfüber in intensive, spannende Weltraumgefechte zu stürzen. Wir sind sicher, dass der jetzt bereits intensive Wettbewerb zwischen den Valkyrie-Piloten nochmal spannender wird, wenn zahlreiche neue Spieler aus der ganzen Welt zu den Veteranen stoßen, um mit ihnen heiße Weltraumgefechte auszukämpfen."

"Die Veröffentlichung von EVE: Valkyrie für High-End-VR-Headsets war die Erfüllung eines jahrzehntelangen Traums für CCP"
, so Hilmar Veigar Pétursson, CEO bei CCP Games. "Wir hatten großen Erfolg beim Etablieren des Titels als eines der beliebtesten Multiplayer-Spiele im Virtual Reality-Segment und haben ihn die letzten zwei Jahre über mit bis dato ungekanntem, das Genre anführendem Support erweitert und ausgebaut, was uns eine lebendige, stetig wachsende Community beschert hat. Nun beginnen wir den nächsten Abschnitt in der Reise von EVE: Valkyrie, indem wir dieses großartige Spiel einem noch größeren Publikum vorstellen - all jenen nämlich, die den Sprung in die Welt der VR noch nicht vollzogen haben. Derweil setzen wir unsere Arbeit an weiteren, noch nicht angekündigten VR-Projekten fort."

"EVE: Valkyrie - Warzone bietet den Spielern eine Flotte der nächsten Generation mit zahlreichen (...) Schiffen - wie der neuen 'Shadow' aus der Covert-Klasse - die in einem Gefecht allesamt ihre spezifischen Rollen zu erfüllen haben. Mit neuen Waffen, einschließlich der mächtigen Ultra-Fähigkeiten, und einer vollständig überarbeiteten Progression für jedes Schiff haben die Spieler mehr Kontrolle über die Entwicklung ihres Arsenals und seiner Anpassung an ihren Spielstil. Neu in EVE: Valkyrie - Warzone wird der Extraction-Spielmodus sein, der den bekannten 'Kampf um die Flagge' ins All versetzt und für eine spannende Spielerfahrung sorgt. Die Warzone-Erweiterung bringt zudem zwei neue Karten: 'Fleet' und 'Outpost'. Auch gibt es neue Wurmlöcher, die jede Woche eine neue Herausforderung bringen. Die Spieler werden um Kriegsbeute kämpfen können, um Beutekapseln zu verdienen, durch die sich umfassende Individualisierungsoptionen für ihre Schiffe und ihren Piloten erschließen."

Warzone-Update bringt eine Nicht-VR-Version für PC und PS4

Letztes aktuelles Video: Warzone


Quelle: CCP Games
EVE: Valkyrie
ab 25,00€ bei

Kommentare

Flojoe schrieb am
Paranidis68 hat geschrieben: ?
15.08.2017 20:02
Ist wie mit Pornos, welche da angepriesen werden. Das geilere Erlebnis ist dann doch der reale Flüssigkeitsaustausch :mrgreen:
Das ist Richtig aber wenn man sich die "Richtigen" anschaut sind die schon ziemlich gut... hab ich gehört! :Häschen:
DonDonat schrieb am
|Chris| hat geschrieben: ?
15.08.2017 20:08
Habs auf der PS4 mit PSVR gespielt und würde es nicht empfehlen. Die coolen Montagen stammen aus der 2 Missionen langen campagne und der MP ist ein F2P cashgrab ohne den Hauch von Tiefe.
Ist der Multiplayer denn F2P? Dass wäre für mich nämlich was ganz neues...
Ich hatte mir Eve Valkyrie schon ein paar mal angeschaut und alleine vom schauen her gefällt mir Everspace besser wenn es Arcade sein soll und Elite wenn es "Simulation" sein soll.
Wenn es irgendwann Eve Valkyrie für 20? gibt, werde ich es eventuell mal kaufen aber so ist mir das Ganze einfach zu teuer...
unknown_18 schrieb am
Eben, und genau darum zahlt es sich nicht aus. Ein gutes VR Spiel kann sich auch durchaus auszahlen, nur gehört EVE: Valkyrie eben nicht dazu. ;)
Es gibt durchaus VR Spiele, die sich oft genug verkauft haben, damit die Entwickler davon leben können. Reich ist davon sicherlich Keiner geworden, aber sie mussten weder drauf zahlen noch sich verschulden sondern es sprang ein Gewinn am Ende dabei raus. Lediglich das Risiko nicht erfolgreich genug zu sein ist bei der kleinen VR Nutzer Basis noch höher. Da darf man es sich eben nicht leisten viel Geld in ein nicht gutes Spiel zu stecken. Wenn man Geld in die Hand nimmt, muss es auch ein ordentliches VR Spiel werden und da gibt es doch inzwischen ein paar.
Ich wette daher, dass dies Version hier eher so etwas wie eine Schadensbegrenzung darstellt, um doch noch irgendwie wenigstens die Kosten noch rein zu kriegen.
|Chris| schrieb am
Habs auf der PS4 mit PSVR gespielt und würde es nicht empfehlen. Die coolen Montagen stammen aus der 2 Missionen langen campagne und der MP ist ein F2P cashgrab ohne den Hauch von Tiefe.
Paranidis68 schrieb am
Das passiert doch nur, weil sich das VR nicht auszahlt. Was jetzt nicht hämisch sein soll, sondern einfach Fakt ist. Und wenn ein VR Spiel auch ohne VR funktioniert...warum nicht. Ich bin aber trotzdem nicht magnetisiert. Was hier vielen so geht, weil sie kein VR haben, es noch nicht brauchen oder es sich nicht leisten können oder wollen. Und was ist ein Eve-V, wenn es schon im VR nicht der Überflieger war, der es werden sollte.
Ist wie mit Pornos, welche da angepriesen werden. Das geilere Erlebnis ist dann doch der reale Flüssigkeitsaustausch :mrgreen:
schrieb am