Diablo 3: Reaper of Souls: Artwork eines Totenbeschwörers deutet die baldige Enthüllung einer zweiten Erweiterung an - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Release:
19.08.2014
25.03.2014
19.08.2014
19.08.2014
19.08.2014
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
84
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85

Leserwertung: 66% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Diablo 3: Artwork eines Totenbeschwörers deutet die baldige Enthüllung einer zweiten Erweiterung an

Diablo 3: Reaper of Souls (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3: Reaper of Souls (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Im Vorfeld der BlizzCon, die am Freitagabend beginnen wird, ist im Blizzard Gear Store ein Artwork zu einer möglichen zweiten Erweiterung für Diablo 3 aufgetaucht. Das von John Mueller (Art Director) erstellte Bild zeigt einen männlichen und einen weiblichen Nekromanten - bewaffnet mit Sense, Dolch und einem schwebenden Totenschädel. Sie kontrollieren eine Horde an Untoten, die für sie in die Schlacht zieht. Da es für die Ankündigung von Diablo 4 noch zu früh sein dürfte, könnte der Totenbeschwörer eine neue Klasse für das zweite Add-on darstellen. Schon vor einigen Jahren war auf einer "Roadmap" von Activision zu sehen, dass Diablo 3 mit zwei Erweiterungen versorgt werden soll.

Neben dem Hexendoktor wäre es die zweite Pet-Klasse in Diablo 3. Der Totenbeschwörer gehörte zu den Standard-Klassen in Diablo 2 und ist mittlerweile in Form von Xul in Heroes of the Storm vertreten. Das besagte Artwork ist in der Zwischenzeit wieder verschwunden. Eine Illustration von Sombra (Overwatch) gelangte ebenfalls kurz an die Öffentlichkeit.

http://www.diablofans.com/news/48838-artwork-of-female-and-male-necromancer-leaked


Quelle: Diablofans

Kommentare

Falagar schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:
Caparino hat geschrieben:Kann Diablo3 irgendwie nichts abgewinnen mehr im Wissen das Leute mehrere Tausend Attributspunkte mehr haben durch Paragon Level. :?
Und das beeinflusst dein Spiel wie genau? Zur not gibt es die Season, da starten zumindest alle auf dem selben Level.
Das beeinflusst insoweit, dass das eigentlich einzige Endgame auf den G-Rifts basiert und nicht mehr auf der Itemhatz, die auch in einer neuen Season nach ca. 2 Wochen (für Spieler die relativ viel zocken) mehr oder weniger beendet ist und du dann eben nur mehr per Paragongrind auch in den G-Riftstufen aufsteigst.
Ich persönlich brauche in dem Addon keine neuen Klassen, ich würde viel eher auf grundlegende Gameplayänderungen hoffen.
sphinx2k schrieb am
Ha mir ist noch was eingefallen.
Die große Diablo Ankündigung auf der Blizzcon wird sein:
"Es gibt jetzt Skins für die Charaktere". Heißt man kann einfach einen Hexendoc zu einem Necro um-moggen. Genius Blizzard
Caparino schrieb am
Kann mir auch garnicht vorstellen was der Necro machen soll. Ich meine Zombiehunde, Zombiemauer und Koloss hat ja schon der Hexenmeister. Ich meine klar kann man das Fleisch noch von den Knochen schälen und Skelette rumlaufen lassen aber ob das Individual wäre?
cM0 schrieb am
Ich hätte ja schon Interesse an einem weiteren Addon, aber ein Totenbeschwörer wäre nicht mein Fall. Ich hoffe ja noch darauf dass auch ein Druide dazu kommt (wenn denn überhaupt noch ein Addon erscheint).
Sir Richfield schrieb am
Wenn sich die Pets dann weiterhin so blöde anstellen, bzw. es keine Möglichkeit gibt, die zu steuern, können sie's auch lassen...
Die Mechanik ist in D3, siehe Arachyr Set...
Oder jemand im Team besinnt sich auf die andere Kunst des Necros, das Debuffen, was die denen aber nach einer Saison wieder abgewöhnen müssen, weil sie ja auf das 3x zDPS + Magier Meta keine Lust mehr hatten...
Da wir aber von Blizzard reden, habe ich genauso lange keine Erwarungshaltung, wie das Produkt nicht im Laden steht.
Nicht, weil ich glaube, dass die eh Scheisse produzieren, sondern weil Blizzard dafür bekannt ist, Dinge zu verwerfen, wenn sie glaubt, es entspräche nicht ihren Ansprüchen. Da stellt man dann einen Starcraft Ableger vor und wirf dann die gesamte Idee (gefühlt wenig) später in die Tonne.
schrieb am

Facebook

Google+