The Binding of Isaac: Rebirth : McMillen über Look & Inhalt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Nicalis
Release:
04.11.2014
04.11.2014
29.10.2015
04.11.2014
kein Termin
29.10.2015
29.10.2015
kein Termin
29.10.2015
29.10.2015

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Binding of Isaac: Rebirth: McMillen über Look & Inhalt

The Binding of Isaac: Rebirth  (Action) von Nicalis
The Binding of Isaac: Rebirth (Action) von Nicalis - Bildquelle: Nicalis
Nachdem es schon länger keinerlei Neuigkeiten mehr gab zu The Binding of Isaac: Rebirth, meldet sich Edmund McMillen per Blog zu Wort und beantwortet einige Fragen.

So erläutert er nochmal den 16-Bit-Stil des Spiels, der vom Original abweicht: Seinerzeit habe er recht eilig gearbeitet und sämtliche Assets innerhalb von zwei Monaten entworfen. Er sei aber nie wirklich zufrieden gewesen mit dem Ergebnis. 

Das für die Umsetzung zuständige Studio Nicalis habe seine besten Pixelkünstler auf das Spiel angesetzt, um den neuen Look zu definieren. Neben drei Grafikern würden außerdem noch zwei bis drei Programmierer an dem Projekt arbeiten.

McMillen stellt auch nochmal klar: Rebirth sei keine Erweiterung, sondern ein komplett neu entwickeltes Projekt, welches sich am Original und Wrath of the Lamb orientiert, in Sachen Inhalt aber fast doppelt so umfangreich sein sollte dank neuer Feinde, Items, Enden, Kapitel und Charaktere. Zudem werde es einen Koop-Modus geben.

Man solle die Grafik nicht anhand des bisher veröffentlichten Bildmaterials beurteilen, da es sich um eine frühe Version handelte. Die finale Fassung werde mit allerlei Pixelfeinheiten und Animationen aufwarten.

Da Rebirth nicht mehr auf Flash fußt, dürfte die Performance besser sein als beim Original, auch würden auf dem PC verschiedene Auflösungen und Gamepads nativ unterstützt.

McMillen schätzt den Produktionsstand jenseits der Marke von 50 Prozent - 85 Prozent der Grafiken seien fertig, auch seien die Inhalte des Originals schon mit der neuen Engine gebaut worden.

The Binding of Isaac: Rebirth soll in diesem Jahr auf Steam, PS4 und Vita erscheinen. Der Designer würde nach wie vor gerne eine 3DS-Version sehen - sie ist aber zumindest derzeit aus altbekannten Gründen nicht möglich.

Letztes aktuelles Video: Debuet-Teaser


Kommentare

The Chosen Pessimist schrieb am
Das Spiel ist sowas von genial. Habe es für 2,5? gekauft und fast 50 Stunden gespielt - kein Ende in Sicht.
Wenn es dann für die Vita rauskommt + mehr Inhalt würde ich dafür wohl auch das zehnfache zahlen.
Swatfish schrieb am
Neben dem Riesen "Minecraft" für mich eines der besten Indie Spiele der letzten Jahre
7yrael schrieb am
Wie krank ist der Teaser denn bitte :D. Hört sich alles sehr gut an, gerade die Gamepadunterstützung.
schrieb am

Facebook

Google+