The Binding of Isaac: Rebirth : Afterbirth: Umsetzung der Erweiterung für Wii U, New 3DS und PS Vita ist unsicher; Grund: Performance-Probleme - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Nicalis
Release:
04.11.2014
04.11.2014
29.10.2015
04.11.2014
kein Termin
29.10.2015
29.10.2015
kein Termin
29.10.2015
29.10.2015

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Binding Of Isaac: Rebirth - Afterbirth: Umsetzung der Erweiterung für Wii U, New 3DS und PS Vita ist unsicher; Grund: Performance-Probleme

The Binding of Isaac: Rebirth  (Action) von Nicalis
The Binding of Isaac: Rebirth (Action) von Nicalis - Bildquelle: Nicalis
Es sieht derzeit nicht allzu gut für die Umsetzung von The Binding of Isaac: Afterbirth für Wii U, New 3DS und PS Vita aus, teilte Tyrone Rodriguez von Nicalis via Twitter mit. Bei diesen Plattformen würde es Probleme in Sachen Performance geben. Die besagten Umsetzungen würden nicht in der gewünschten Geschwindigkeit laufen, u.a. weil die Erweiterung für The Binding of Isaac: Rebirth über 100 Waffen-Kombinationen hinzufügen und das Spiel u.a. dadurch deutlich komplexer werden würde. Kategorisch ausschließen möchte er die Umsetzungen nicht, aber sie bei Nicalis würden noch nicht wissen, ob die Varianten machbar seien oder nicht. Last but not least sagte Rodriguez noch, dass man sich nichts vormachen sollte, schließlich sei die Wii U nicht viel leistungsstärker als die PS Vita.


Letztes aktuelles Video: Afterbirth Trailer


Quelle: Hardcoregamer, Twitter

Kommentare

BetaSword schrieb am
poldonius hat geschrieben:Ich mag ja generell das Rogue-like Genre. Spelunky hat mir locker 100 Stunden Haareausreißen bescheert. McMillen ist an sich auch kein Verkehrter. Super Meat Boy war eines der geilsten Xbox-Spiele, Retro-Freak rumgeheule hin oder her.
Aber Binding of Isaac hat bei mir mit seinem ekeligen Kot und Kotze Design verschissen. Das wirkt (auch wenn Innovationen im Videogames Sektor mittlerweile eher rar sind) für mich eher scheußlich und abstoßend. Und Zelda-geklaute Dungeons müssen auch nicht unbedingt sein.

Tja, was will man denn auch erwarten, wenn jemand seine Inkompetenz im Programmieren mit dummen Kommentaren kaschieren will.
Gerade der WiiU-PSVita-Vergleich ist schon eine Beleidigung für den Verstand der Gamer.
Aber ich denke, wenn man etwas nicht hinbekommt, gibt man einfach immer der Hardware die schuld, dies ist den Leuten schon immer leicht gefallen.
Gerade wenn man sich einen der jüngsten Releases auf der WiiU ansieht, Xenoblades Chronicles X, fragt man sich doch ernsthaft, was er da rumjammert.
Zur Vielseitigkeit, ja dam uss man lange programmieren, das ist dann auch anstrengend und teilweise äusserst nervig.
Aber um Gottes Willen: "dafür wird ein Spieleentwickler doch bezahlt!"
Ein "Geht nicht" ist hierbei eigentlich völlig unzulänglich, wenn andere Entwickler spiele hinbekommen, die wesentlich umfangreicher sind als diese Gedärmanhäufung von einem Zelda-Klon.
Gut, das Spiel hat wesentlich mehr waffen, doch dafür hapert#s an der Grafik, diese verbraucht nicht so extrem-viel.
Aber manche kommenlieber gleich zum Schluss: Dies geht nicht, Punkt.
Und irgendwann kurz danach bringt ein anderer etwas, dass genau das Gegenteil beweist.
Als Beispiel nehme ich jetzt mal was ganz anderes: Devastator von Transformers2:
HASBROs Version: Einzelteile können sich nur zu gliedmaßen des Devastator transformieren...
poldonius schrieb am
Ich mag ja generell das Rogue-like Genre. Spelunky hat mir locker 100 Stunden Haareausreißen bescheert. McMillen ist an sich auch kein Verkehrter. Super Meat Boy war eines der geilsten Xbox-Spiele, Retro-Freak rumgeheule hin oder her.
Aber Binding of Isaac hat bei mir mit seinem ekeligen Kot und Kotze Design verschissen. Das wirkt (auch wenn Innovationen im Videogames Sektor mittlerweile eher rar sind) für mich eher scheußlich und abstoßend. Und Zelda-geklaute Dungeons müssen auch nicht unbedingt sein.
Sir Richfield schrieb am
Wizz hat geschrieben:Newsflash: das Internet wird von mehr als 3 Leuten benutzt.

Korrekt. Hat mit meiner Kritik an den Aussagen bestimmter Gruppen jetzt aber was zu tun?
Galactus, das ist richtig, was du anführst.
Jetzt ist das Spiel auch für vieles bekannt, weniger aber für Stabilität, Geschwindigkeit oder Bugfreiheit.
Das Original war ein Flash Spiel, oder? Noch Fragen?
Die Aussage mit der Vita und der WiiU ist natürlich auch erstmal seltsam. Ich hätte da eine Ausrede: Er meint einen bestimmten TEIL der Architektur. Vielleicht haben beide das gleiche Nadelör, durch die die ...
IST aber auch egal, Tyrone soll aufhören, Ryan zu ärgern und halt an sowas vorbeiprogrammieren. ;)
Ich wollte halt nur drauf hinweisen, dass es mir stinkt, wenn man AAA Entwicklern nachsieht, dass sie 2015 immer noch irgendwas an die Framerate binden, was da nicht hingehört, aber von Indies erwartet, dass sie die Codergötter sind, die das Spiel direkt in Binärcode auf die Graka schreiben, blöde Aussagen hin oder her.
Galactus schrieb am
Naja das der Aufschrei jetzt groß ist, ist doch klar. Schließlich kriegt man ein optisch und technisch zumindest augenscheinlich simples Spiel vorgesetzt und sagt jetzt, dass zumindest im Falle von Versionen die NICHT 3ds sind, die Technik der Hardware zu schwach sind. Kleines Studio hin oder her, wer sowas sagt macht sich halt angreifbar. Wenn die aufwendige 3D oder auch krasse 2D Optik bieten würden, wäre der GEgenwind bestimmt etwas kleiner.
Aber wenn man den Leuten sagt, dass der Porsche nur 120 fährt, das lahme Teil, dann macht sich halt der Gedanke breit, dass der vielleicht nicht so gut Auto fährt und mal einen Gang höher schalten sollte.
Aber das Entwickler heutzutage viel mehr resourcen brauchen als früher (für die gleiche Leistung) ist ja bekannt. Wenn man nur bedenkt wie verschwenderisch die Leute heutzutage zb. nur mit Speicherplatz umspringen. Man nehme die größten und hübschesten N64 Spiele. Da wurde an kompressionsmöglichkeiten gearbeitet da brauch ein "aufwendiges" und riesiges 3D Game so viel Platz wie heute ein normal aufgelöstes Foto. Entwickler heute verballern den Platz.. zu Tode komprimieren muss ja nicht mehr sein, aber die Verschwendung aktuell... meine Festplatten freuts nicht...
Wizz schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Geil!!!
AAA Publisher verbockt Portierung auf PC: "Och ja, ist ja so kompliziert und überhaupt mit der Hardware und den Treibern, die armen Entwickler und PC ist eh tot!!!"
Kleines Studio sagt an, dass es wahrscheinlich Portierungen auf andere Systeme nicht schafft: "LOL, die können ja gar nix, unfähige Luschen, sollen se doch pleite gehn..."

Newsflash: das Internet wird von mehr als 3 Leuten benutzt.
schrieb am

Facebook

Google+