Mighty No. 9: Wurde laut Inafune mehr von Onimusha als von MegaMan inspiriert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Publisher: Deep Silver
Release:
06.2016
2016
06.2016
06.2016
21.06.2016
24.06.2016
24.06.2016
2016
24.06.2016
24.06.2016
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
Test: Mighty No. 9
70
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
Vorschau: Mighty No. 9
 
 
Test: Mighty No. 9
70
Jetzt kaufen ab 4,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mighty No. 9
Ab 11.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mighty No. 9: Wurde laut Inafune mehr von Onimusha als von MegaMan inspiriert

Mighty No. 9 (Action) von Deep Silver
Mighty No. 9 (Action) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Auf den ersten Blick ist Keiji Inafunes Kickstarter-Projekt Mighty No. 9 kaum von einem MegaMan-Titel zu unterscheiden. Keiji Inafune betonte gestern allerdings in einem Interview auf Siliconera.com, dass sein Spiel nicht in erster Linie von seinem ehemaligen blauen Actionheld, sondern viel eher von Onimusha inspiriert worden sei. Vor allem die Mechanik der Attacken sei davon beeinflusst worden:

"Die Schlüsselbereiche, aus denen wir Inspiration zogen, stammen - und das wird einige überraschen - eher von Onimusha als von MegaMan. In Onimusha gab es ein System, bei dem der Nutzer (...) entweder eine Seele einsaugen oder einen sich nähernden Feind attackieren musste. Dieses Risiko repräsentierte einen Spielablauf, in dem man sich von Moment zu Moment voran arbeitete. In Mighty No. 9 wollten wir einen Absorptions-Dash einbauen, bei dem man einen Gegner aus der Entfernung mit Schüssen schwächen kann, um dann durch ihn hindurch zu rauschen und seine Kraft zu erlangen. Alternativ kann man aber auf Nummer Sicher gehen und auf ihn schießen, bis er tot ist. Darüber hinaus kann man sich dazu entscheiden, ihn bis an die Schwelle des Todes zu bringen, so dass man den Gegner zu 100% aufsaugen kann und damit die höchste Punktzahl erreicht. Sogar für die leichtesten Gegner ist dieses Risiko-Element immer vorhanden - und das sorgt immer für einen Adrenalinrausch beim Nutzer."

Letztes aktuelles Video: Online Race Battle Beta-Test


Quelle: Siliconera.com
Mighty No. 9
ab 4,99€ bei

Kommentare

Wulgaru schrieb am
Der Schlüsselbereich ist ein 2d Plattformer der zu 100% aussieht wie Megaman. Ich finde fast schon das es das mindeste ist das man sich darüber hinaus noch was ausdenkt, auch wenn es ebenfalls nur ein altes Spiel vom guten Herrn ist. Hoffe wirklich das Endergebnis taugt was. Der Hype ist auf jeden Fall nicht nachvollziehbar aus meiner Sicht.
The_Outlaw schrieb am
Nach ein paar Durchgängen der Beta kann ich die Beschreibung schon unterzeichnen. Das Dashen gehört im Grunde genauso zum Spiel wie das Schießen. Dadurch entsteht schon ein wahnsinnig guter Flow, wenn man die Mechaniken erst mal verinnerlicht hat. Hab seit dem Anspielen nun auch durchaus Lust auf den Battle Race Mode.
LePie schrieb am
Für mich sieht das nach wie vor eher wie einer der Megaman X Ableger aus.
schrieb am

Facebook

Google+