SOMA: Unterwasser-Horrorspiel im Story-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Frictional Games
Publisher: Frictional Games
Release:
22.09.2015
22.09.2015
Test: SOMA
84
Test: SOMA
83

Leserwertung: 84% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

SOMA: Unterwasser-Horrorspiel im Story-Trailer

SOMA (Action) von Frictional Games
SOMA (Action) von Frictional Games - Bildquelle: Frictional Games
Am kommenden Dienstag (22. September) wird SOMA für PC und PlayStation 4 erscheinen (Preis: 27,99 Euro). Einen kurzen Blick auf die Geschichte des Horrorspiels von Frictional Games (Amnesia: The Dark Descent) ermöglicht der folgende Story-Trailer. Auszug aus der Produktbeschreibung: "Das Radio ist tot, Lebensmittel sind knapp und die Maschinen halten sich für Menschen. Die Unterwasserinstitution PATHOS-II existiert in unzumutbarer Isolation. Wir werden um einige schwierige Entscheidungen nicht herumkommen. Was können wir tun? Was macht noch Sinn? Wofür sollen wir überhaupt noch kämpfen?"

Letztes aktuelles Video: Story-Trailer


Thomas Grip (Frictional Games) sprach im PlayStation.Blog über SOMA: "Das größte Problem war die richtige Handhabung unserer übergreifenden Themen. Wir wollten nicht, dass SOMA einfach nur ein weiteres „Renn vor dem Monster weg”-Spiel wird. Obwohl das natürlich auch vorkommt, wie euch das Gameplay-Video zeigt, geht der Schrecken viel tiefer. Das Ziel von SOMA ist, die beunruhigenden Aspekte von Dingen wie Bewusstsein, Identität und unserer Existenz zu ergründen. Um das zu erreichen, wollten wir nicht einfach nur dann und wann ein bisschen ungeschickte Exposition einflechten. Wir wollten, dass der Spieler es aus erster Hand erlebt."

Quelle: Frictional Games

Kommentare

Temeter  schrieb am
Zypharium hat geschrieben:Ich kann es kaum erwarten, der Preload liegt bereits auf der Festplatte, aber ich muss mich noch so lange gedulden. Das Unterwasser-Setting sagt mir so sehr zu, es erinnert mich an BioShock, was ich schon sehr geliebt habe, bis das Studio aufgelöst wurde. Ich habe mir einige Threads im Steam-Forum angeschaut, jedoch interessiert mich herzlich wenig, was Dahergelaufene erzählen. Ich teste lieber ein Spiel selbst aus, bevor ich endgültig sagen kann, dass es tatsächlich schlecht ist.
Die Reviews sind allesamt positiv, also würde ich denen eher trauen. Wer weiß schon, warum sich die Typen in den Steamforen mal wieder ins Hemd machen.
Naja, für mich ist SOMA sowieso einer der wenigen Titel, in die ich Blind reingehe. Das Risiko ist es mir wert, und Frictional hat in 3 Versuchen bereits 3 tolle Horrorspiele abgeliefert.
Zypharium schrieb am
Ich kann es kaum erwarten, der Preload liegt bereits auf der Festplatte, aber ich muss mich noch so lange gedulden. Das Unterwasser-Setting sagt mir so sehr zu, es erinnert mich an BioShock, was ich schon sehr geliebt habe, bis das Studio aufgelöst wurde. Ich habe mir einige Threads im Steam-Forum angeschaut, jedoch interessiert mich herzlich wenig, was Dahergelaufene erzählen. Ich teste lieber ein Spiel selbst aus, bevor ich endgültig sagen kann, dass es tatsächlich schlecht ist.
Temeter  schrieb am
Wird gleich am Releasetag mitgenommen und losgezockt. :mrgreen:
Vor ein par Tagen habe ich noch (endlich) die beiden Penumbra Teile fertiggezockt. Gröber, mit Längen, und weniger präzise durchdesignt, sah man dennoch viel von der erschreckenden Brillanz, die sich später in Amnesia wiederfindet. Wirkte praktisch wie eine clever zusammengestzte Fundgrube von Horrorklischees im Vergleich zur Spukhausgeschichte des Nachfolgers.
Bin gespannt wie ein Schnitzel was passiert, wenn Frictional ihr Know-How, dass sie mittlerweile angesammelt haben, wieder mit einem Stück experimentellen Psychohorror kombinieren. Könnte genauso ein überambitioniertes Projekt wie ein Stückchen Horror der nächsten Generation werden.
edit: Btw, ich empfehle niemanden, der an dem Spiel interessiert ist, in die Steamforen zu schauen. War ja klar das irgendein Trottel gleich mal einen Spoiler in die Überschriften setzen muss. :wink:
Chipso schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben:
Chipso hat geschrieben:Freu mich wie ein frisch paniertes Schnitzel drauf. ^_^
Im Steam-Forum ist soviel Negativität zu lesen. Alle sind irgendwie bereit von den Spiel enttäuscht zu werden.
Ich erwarte kein Amnesia im Unterwasser-Setting, sonder einfach nur ein atmosphärisch dichtes Abenteuer. :D
vielleicht weil einige denken das sie auch amnesia 2 gemacht haben was ja nicht so gut ankam als die vorgänger.
Ja, das stimmt.
Vielen denken auch, dass SOMA den selben weg einschlagen wird, weil Frictional Games den Erzählstil (?) von "A Machine For Pigs" gelobt hat.
Es gibt angeblich bereits Leute, die das Spiel streamen, und das was man da sehen konnte, soll wohl einigen nicht schmecken. Ob es sich um die finale Version handelt weiß man nicht so recht.
Ich hab die Threads nur grob überflogen, kann also nichts genaues sagen und eigentlich interessiert mich auch nicht, was da so drin steht.
Ich finde es sieht sehr stimmig aus. Wie sehr es mir gefallen wird, werde ich am Release-Tag erfahren. :-)
flo-rida86 schrieb am
Chipso hat geschrieben:Freu mich wie ein frisch paniertes Schnitzel drauf. ^_^
Im Steam-Forum ist soviel Negativität zu lesen. Alle sind irgendwie bereit von den Spiel enttäuscht zu werden.
Ich erwarte kein Amnesia im Unterwasser-Setting, sonder einfach nur ein atmosphärisch dichtes Abenteuer. :D
vielleicht weil einige denken das sie auch amnesia 2 gemacht haben was ja nicht so gut ankam als die vorgänger.
schrieb am

Facebook

Google+