Heroes of the Storm: Version 2.0 angekündigt: Fortschrittsystem wird generalüberholt; Beutetruhen werden eingeführt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Blizzard
Publisher: Blizzard
Release:
02.06.2015
02.06.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Heroes of the Storm
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Heroes of the Storm 2.0 angekündigt: Fortschrittsystem wird generalüberholt und Lootboxen werden eingeführt

Heroes of the Storm (Strategie) von Blizzard
Heroes of the Storm (Strategie) von Blizzard - Bildquelle: Blizzard
Blizzard Entertainment hat Heroes of the Storm 2.0 angekündigt. Mit dem großen Update soll das Fortschrittsystem grundlegend überarbeitet und Beutetruhen à la Overwatch mit kosmetischen Belohnungen eingeführt werden. Die Testphase des Fortschrittsystems soll heute auf dem PTR (Public Test Realm) beginnen. Wenn alles nach Plan läuft, wird Heroes 2.0 Ende April veröffentlicht. Die neue Heldin Cassia kommt mit Version 2.0 ebenfalls ins Spiel.

Zunächst wird die Stufenobergrenze komplett gestrichen - sowohl bei jedem Helden (derzeit 20) als auch bei dem Account (derzeit 40). Die neue Spielerstufe (Accountstufe) wird der Summe aller erreichten Heldenstufen entsprechen. Zudem wird man generell (deutlich) weniger Erfahrungspunkte sammeln müssen, damit der Held oder die Heldin ein Level-Up erhält. Tony Hsu (Senior Game Producer) versicherte uns im Interview, dass die Stufenaufstiege pro Held ab Level 10 nur noch "wenige" Stunden (anstatt Dutzende Stunden) dauern würden. Ab Heldenstufe 12 steigen die nötigen Erfahrungspunkte bis zum nächsten Aufstieg nicht weiter an (wie bei Overwatch). Der bisher in Heroes of the Storm erlangte Fortschritt (Erfahrungspunkte) geht nicht verloren, sondern wird auf das neue System umgerechnet. Ein Held der aktuell auf Stufe 10 ist, wird bei Heroes 2.0 ungefähr auf Stufe 15 sein.

Jedes Level-Up wird mit einer Beutekiste bzw. Lootbox belohnt. In jeder Kiste sind vier zufällige Gegenstände enthalten, dies können Helden, Skins, Sprays, Sprüche, Banner (können auf dem Schlachtfeld gehisst werden), stilisierte und heldenspezifische Emojis für den Chat, Porträts oder neue Ansager (für Killserien) sein. Sämtliche Belohnungen sind für alle Spieler verfügbar, auch für diejenigen, die ausschließlich Free-to-play spielen. Mit etwas Glück kann man zum Beispiel den Skin "Azmodunk" für Azmodan in einer Beutekiste erhalten, den man derzeit nur gegen Echtgeld kaufen kann, erklärte Tony Hsu. Auch exklusive Gegenstände wie den Skin "Oberstes Übel" für Diablo findet man in diesen Kisten. Die Beutekisten kann man ebenfalls mit Juwelen (Ersatzwährung für Echtgeld) kaufen, die sich wiederum mit Echtgeld kaufen lassen.



Tony Hsu stellte klar, dass sie die Spieler häufiger und konstanter "belohnen" möchten. Zugleich würde im Hintergrund ein "Sicherungssystem" arbeiten, das den Zufallsfaktor überwacht und dafür sorgt, dass rare oder legende Belohnungen definitiv vorkommen werden. Auch diejenigen, die bevorzugt nur einen Helden spielen würden, sollen von dem System profitieren und manchmal mit Beute/Gegenständen versorgt werden, die zu diesem favorisierten Charakter passen würden (alle zehn Stufen). Bei speziellen Meilensteinen (jede 5. Stufe; jede 25. Stufe) winken rare oder epischen Beutekisten - mindestens ein Gegenstand der Seltenheitsstufe der Truhe oder einer höheren Stufe ist entsprechend enthalten. Ist man mit dem Inhalt der Beutekiste nicht zufrieden, kann man die Beuteverteilung gegen Gold "neu auswürfen" lassen. Hsu meinte aber, dass nicht alle im Spiel verfügbaren Gegenstände/Skins in den Beutekisten erhältlich wären. So wird man spezielle Belohnungen von eSports-Turnieren oder bestimmte Promo-Objekte nicht in den Kisten finden.



Überarbeitet werden ebenfalls die Währungen. Mit Gold (für die Erfüllung von Quests) kann man Helden freischalten und die Beutetruhen neu auswürfeln lassen. Juwelen ersetzen das Echtgeld und können verwendet werden, um Helden oder andere Artikel im Shop zu kaufen. Auf Stufe 5 erhält man beispielsweise einmalig 1.000 Juwelen und durch "weiteren Fortschritt" können mehr Juwelen hinzukommen. Und dann gibt es noch Splitter (Shards), die man bekommt, wenn man doppelte Gegenstände in den Beutekisten findet. Mit genügend gesammelten Splittern kann man neue Gegenstände herstellen/kaufen. "Durch die Aufteilung von Skins in ihre einzelnen Farbvarianten werden sie billiger und es ist einfacher, genau den gewünschten Gegenstand zu bekommen", heißt es von den Entwicklern.

Der bisherige Heroes-Shop wird durch die Sammlung (vergleichbar mit StarCraft 2) ersetzt. Hier kann man neue Gegenstände kaufen, kosmetische Gegenstände mit Splittern herstellen und so gut wie jeden Gegenstand im Spiel ansehen und sortieren. Außerdem wird jeder Held bis zu drei Ausrüstungssets (Loadouts) haben, mit denen sich Skin, Reittier, Spray, Ansager etc. festlegen lassen und schneller wechseln lassen.

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)

Screenshot - Heroes of the Storm (PC)




Kommentare

winkekatze schrieb am
vielleicht steig ich nach 2.0 mal wieder ein...hab es seit der beta recht intensiv gespielt. Vor ca nem halben Jahr war dann aber etwas die Luft raus.
Ich kann es aber jedem nur empfehlen mal reinzuschauen, da es meiner Meinung nach zu wenig Beachtung bekommt. Mir persönlich macht es mehr Spaß als LoL oder Dota2. Letzteres hab ich sogar auch 2 Jahre lang intensiv gezockt, bis mich die Beta von HotS davon abbrachte.
Praxston schrieb am
Ich bin gespannt was raus kommt dann. Hab mir für 3 Charaktere mit denen ich gerne Spiele jetzt erst vor kurzem Skins gekauft. Hätte ich gewusst das sowas kommt, hätte ichs gelassen...
Blupp schrieb am
Im neuen System braucht man weniger xp als bisher, also die Vielspieler werden mit der Zeit trotzdem viel kriegen.
Ich habs gestern auf dem PTR mal getestet, wenn die Droprate es so auf den Liveserver schafft, dann können wir uns nur freuen.
Ich hab 5 Lootboxen geöffnet, bekommen hab ich 3 Mounts, 2 Legendary Skins und 2 Epic Skins.
Mentiri schrieb am
Jo, das mit den wenigen Kisten tut weh aber Blizzard würde dem Vielspieler ja dann plötzlich alles schenken. Sowas geht doch nicht. Gerade in Zeiten bei denen die Preise in Hots und WoW(Itemshop) erhöht wurden.
G.Wels schrieb am
wird das spiel jetzt hier vielleicht mal getestet? ;)
kompetetiv auf hohem niveau ist es absolut genial!
was loot/progess angeht: mir persönlich gefällt 2.0 aber nicht so gut: Ich bin kein Fan von Lootboxen (Gambling). Dann lieber spontane Echtgeld-Lustkäufe ohne Zwischenschritt. Mich stört auch die teilweise Entwertung von zuvor erspieltem Fortschritt, sowie von Master Skins. Das nimmt dem Ganzen etwas den Zauber bzw Motivation in ein "Progress-System" Mühe zu investieren.
--
edit: Spieler erhalten max 70 Lootboxen rückwirkend, egal wie viel mehr sie im alten System erspielt hätten (andere Währungen gibt es nachträglich gar nicht). Das ist so abwegig wenig, dass viele Spieler enttäuscht sind. als Beispiel um das zu verdeutlichen: Im alten System konnte man Helden bis 20 lvln (neues hat kein cap), ab 10 war man auf Master-Niveau. Altes lvl 10 übersetzt sich in ca lvl 15 im neuen System. (Für viele war es ein Sport/Motivation, viele Helden auf lvl 9 oder 10 zu lvln)
Jmd der alle 64 Helden auf 10 hatte, im neuen System also auf 15, hätte somit quasi 960 boxen haben können.. die cap bei 70 zu setzen ist also quasi ein tritt gegen die Veteranen .. besonders traurig für jene, die StimPacks gekauft haben, um schneller im alten System Leveln zu können..
schrieb am