Heroes of the Storm: Garrosh (WarCraft) erweitert den spielbaren Helden-Kader - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Blizzard
Publisher: Blizzard
Release:
02.06.2015
02.06.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Heroes of the Storm
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Heroes of the Storm: Garrosh (WarCraft) erweitert den spielbaren Helden-Kader

Heroes of the Storm (Strategie) von Blizzard
Heroes of the Storm (Strategie) von Blizzard - Bildquelle: Blizzard
Mit dem heutigen Update für Heroes of the Storm führt Blizzard Entertainment einen weiteren Helden ein: Garrosh Höllschrei aus dem WarCraft-Universum. Garrosh ist ein Krieger mit Solo-Tank- und Gruppenkontroll-Fähigkeiten, der viel Schaden einstecken, aber wenig Schaden austeilen kann. Seine Heldeneigenschaft ist "Aufrüsten" - je weniger Lebenspunkte Garrosh hat, desto mehr Panzerung bekommt er. Aufgrund seiner Fertigkeiten kann Garrosh gut mit Malfurion, Kael'thas und Lúcio kombiniert werden. Gegen Malthael (Angriffe ignorieren Panzerung), Lunara (hohe Bewegungsgeschwindigkeit) und Leoric (prozentualer Schaden der Fähigkeiten) tut er sich hingegen schwer. Garrosh kann ab sofort im Spiel für Gold oder Juwelen gekauft werden.

Darüber hinaus werden Balance-Veränderungen an Ragnaros, Probius, Auriel, D.Va, Der Schlächter und Sonya vorgenommen - sowie diverse neue Skins eingebaut. "Schnellsuche: In der Schnellsuche wird jetzt versucht, keine Spiegelmatches mehr zu erstellen (derselbe Held in beiden Teams), wenn andere Möglichkeiten verfügbar sind; Gegen die K.I.: Spiegelmatches wurden entfernt: Spieler treten in diesem Spielmodus nicht mehr gegen duplizierte, gegnerische K.I.-Helden an."

Letztes aktuelles Video: Garrosh Spotlight


Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

winkekatze schrieb am
Also Hots läuft momentan doch ganz gut, die Playerbase scheint jedenfalls stetig zu wachsen. Ich habe sowohl LoL (ca 1Jahr) und danach auch Dota2 längere Zeit gespielt (ca. 2 Jahre), und weiss nicht warum HotS als "Casual" bezeichnet wird. Es setzt einfach andere Schwerpunkte. Ich bin jedenfalls seit der Beta dabei und sehr zufrieden mit dem Game. Im höheren MMR Bereich ist das mindestens genauso "anspruchsvoll" wie Lol. Bei Dota 2 siehts vielleicht etwas anders aus, wegen den wesentlich komplizierteren Mechaniken wie z.b. Camps stacken und dem deny von Creeps.
Teamfights dauern bei HotS meist auch deutlich länger als in den anderen beiden Spielen und sind dadurch wesentlich taktischer, da man hier wirklich einiges an Schaden wegheilen kann. Oft kommt es sogar vor, dass gekämpft wird und keiner stirbt..
Ich würde deshalb sagen dass Hots nicht mehr "Casual" ist als LoL oder Dota2 sondern einfach anders.
Zu Garrosh: viel gefährlicher ist der Skill beim Verteidigen einer Wall...da fischt der Garrosh einen mal ganz schnell vor die Wall und man ist tot, grad eben ein paar mal erlebt.
Lebensmittelspekulant schrieb am
Uff, diese Abrissbirnen-Fähigkeit sieht mir richtig unangenehm aus. Wie soll man denn abhauen, wenn man einmal hinter eine Mauer geschleudert wurde? Gerade am Anfang des Spiels wird man damit viele Helden töten können, zumal man bei einer Turmbelagerung nicht sehen kann, ob der Garrosh plötzlich auftaucht.
Phelian schrieb am
Oghren hat geschrieben: ?
09.08.2017 12:06
Wann stampfen sie diesen Kackgame denn bitte endlich ein? KEINER will solchen Casualdreck spielen - trotz all der Crosspromotion die sie versuchen!
Kann halt nicht jeder so ein erfolgreicher Progamer wie du sein. :roll:
Stalkingwolf schrieb am
Man weiß ja dann auf wenn man dort trifft. nicht Oghren?
Wigggenz schrieb am
Finde Hots auch gut.
Klar ist es völlig casual, aber weder ist es Dreck, noch will keiner das zocken. Es ist einfach eine willkommene Abwechslung zu LoL etwa, weil es einfach deutlich entspannter ist und kürzere Runden bietet.
Wem das nicht anspruchsvoll genug ist geht halt LoL und Dota und Konsorten zocken.
Auch finde ich SEHR gut, dass man hier den Chat komplett abstellen kann. Das hat mein Spielerlebnis wirklich aufgewertet, den größten Nachteil aller Mobas, die völlig verkommene Community, weitgehend auszublenden.
schrieb am