Tales from the Borderlands - Episode 1: Zer0 Sum: Erste Episode steht in den Startlöchern und Videomaterial von Rhys & Fiona - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Adventure
Publisher: Telltale Games
Release:
03.12.2014
kein Termin
kein Termin
25.11.2014
03.12.2014
03.12.2014
03.12.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Tales from the Borderlands - Episode 1: Zer0 Sum
83

“Ein gelungener Ableger des Loot-Shooters, der mit viel Witz und Charme seinen Fokus auf Story und Charaktere legt.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Tales from the Borderlands - Episode 1: Zer0 Sum
83

“Auch auf der PS4 gelingt Telltale ein toller Auftakt zu den Geschichten aus der Welt von Borderlands!”

Test: Tales from the Borderlands - Episode 1: Zer0 Sum
82

“Technisch präsentiert sich die amüsante Geschichte auf der Xbox One etwas schwächer als auf PS4 und PC.”

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Tales from the Borderlands - Erste Episode steht in den Startlöchern und erstes Videomaterial

Tales from the Borderlands - Episode 1: Zer0 Sum (Adventure) von Telltale Games
Tales from the Borderlands - Episode 1: Zer0 Sum (Adventure) von Telltale Games - Bildquelle: Telltale Games
Die erste Staffel von Tales from the Borderlands: A Telltale Games Series soll fünf Episoden umfassen. Die erste Episode mit dem Titel "Zer0 Sum" wird "demnächst" als digitaler Download zur Verfügung stehen. Einen konkreten Termin wollten die Entwickler nicht nennen. Aber dafür wurde der erste Trailer mit Szenen aus dem Spiel veröffentlicht.

Letztes aktuelles Video: Welcome Back to Pandora Again


Preisgestaltung:
  • PS3 und PS4: jeweils 4,99 Dollar pro Episode oder 19,99 Dollar für den Season-Pass, der Zugriff auf alle Episoden umfasst (sobald sie verfügbar sind)
  • Xbox 360 und Xbox One: jeweils 4,99 Dollar pro Episode oder 14,99 Dollar für den Season-Pass als Upgrade, der dann Zugriff auf die Episoden 2 bis 5 umfasst
  • PC: Season-Pass für 24,99 Dollar mit Zugriff auf alle fünf Episoden

Die Umsetzungen für iOS und Android sollen noch in diesem Jahr erscheinen.

Der Spieler erlebt die Story aus der Sicht zweier Charaktere, Rhys und Fiona, die ihre jeweils eigene Interpretation bzw. Darstellung der Ereignisse haben. Fiona ist eine Trickbetrügerin, deren Zunge ihre schärfste Waffe ist. Mit ihren Worten kann sie andere quasi hypnotisieren. Rhys hingegen ist ein Hyperion-Angestellter mit einem mechanischen Arm, über den er elektronische Zugänge hacken kann. Die Geschichte wird als Rückblick des Duos gespielt. Der Spieler schlüpft im Laufe des Geschehens in beide Figuren und wird dabei herausfinden, dass sie nicht die vertrauenswürdigsten Erzähler sind und mitunter unterschiedlich über die Vergangenheit berichten. Nur durch das Erleben der beiden Perspektiven kann man sich zusammenreimen oder zumindest mutmaßen, was wirklich passiert ist.

Quelle: Telltale Games

Kommentare

Pat´s Cat schrieb am
Aber, aber... wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert. :wink:
vicoSun schrieb am
JudgeMeByMyJumper hat geschrieben: Die X1 bietet also auf jeden Fall die günstigste Version des Spiels. Das ist schonmal festzuhalten.
PS3 und PS4: jeweils 4,99 Dollar pro Episode oder 19,99 Dollar für den Season-Pass, der Zugriff auf alle Episoden umfasst (sobald sie verfügbar sind)
D.h. wenn du alle 5 Episoden einzeln kaufst 24,95 $ oder den Season-Pass (alle 5) 19,99 $
Xbox 360 und Xbox One: jeweils 4,99 Dollar pro Episode oder 14,99 Dollar für den Season-Pass als Upgrade, der dann Zugriff auf die Episoden 2 bis 5 umfasst
D.h. wenn du alle 5 Episoden einzeln kaufst 24,95 $ oder du den Season Pass kaufst (wobei dieser nur als Upgrade zu Episode 1 kaufbar ist) 4,99 $ + 14,99 $ = 19,98 $
Pat´s Cat schrieb am
Mit den unterschiedlichen Preisen zwischen Konsolen und PC kann man schon leben, für einen neuen Titel ist das so oder so ein guter Preis. Ich vermute mal, daß bei der Steamversion halt der schnell zu erwartende Rabatt und Drittanbieterseiten, die den Steampreis schon zum Start unterbieten werden, mit einkalkuliert wird. Außerdem gibt's auf Steam derzeit noch den üblichen Vorverkaufsrabatt (10% glaub ich).
So sehr ich die bisherigen Telltale-Spiele auch mag, für mich verbietet sich der Sofortkauf allein deswegen, weil ich nicht ewige Monate auf die Fortsetzungen warten will. Ich möchte das am Stück durchspielen.
Telltale orientiert sich dabei ja recht offensichtlich an der Erscheinungsweise amerikanischer Comics (mehr als an wöchentlichen TV-Serien jedenfalls), und wird vermutlich sowohl die Spontankäufer als auch die, die warten können und wollen, einkalkulieren. Auch bei Comics gibt es schließlich die Heftkäufer und vermehrt die, die auf die gesammelte graphic novel mit richtigem Buchrücken warten. Kauft man die Hefte, gibt man insgesamt etwas mehr aus, kann dafür aber sofort loslesen; wartet man auf den "Sammelband", kommt man was günstiger weg, muß aber warten. Das ist in Amiland ja kein neues, riskantes Veröffentlichungsmodell.
Der Trailer (ja, da steht nicht nur was über den Preis in der News, falls es noch niemand gemerkt haben sollte :wink: ) sieht auf jeden Fall vielversprechend aus. Schon sehenswert, wie die in ihrer Engine den Cellshading-Look von Borderlands "imitieren".
Auch der Ansatz, im Borderlands-Universum mit seinen schrägen Figuren mit Rhys einen 08/15-Max-Mustermann zu spielen, hat was. Bei "assistant vice janitor" mußte ich lachen. Schöne Anspielung auf Space Quests Roger Wilco. Jetzt habe ich allerdings auch die Erwartungshaltung, daß man in dem Spiel tausend tolle Tode wird sterben können.
nawarI schrieb am
addy88 hat geschrieben:[...] Wenn man etwas Geduld hat (die irgendwo auch nötig bei solchen Spielen ist) kriegt man diese in Rabattaktionen immer deutlich billiger (da finde ich lohnt es sich, weil es sowieso über ein Jahr dauert bis alle Episoden raus sind).
Mit freundlichen grüßen
Adrian
Es kommt meiner Meinung nach nicht nur darauf an, mal ein paar Euro mehr oder weniger zu zahlen. Wenn du Spiele zum Release kaufst, unterstützt du die Entwickler und zeigst dabei, dass dir das Spiel gefällt und dass du mehr davon haben willst. Und natürlich kann das Geld, das du gezahlt hast, in die Entwicklung des nächsten Spiels gesteckt werden.
Ich versuche mich auch von dem Gedankengang zu lösen durch Warten möglichst wenig Geld für ein Spiel ausgeben zu wollen. Stattdessen überlege ich mir, wie viel Geld es mir wert ist das Spiel zu spielen und wie viel Geld ich den Entwicklern (und allen bei der Herstellung und Entwicklung beteiligten Unternehmen) dafür geben möchte.
Wenn ich mir dann sage, dass ich jetzt bereit bin so und so viel zu zahlen, ist es mir auch egal, ob der Preis dann irgendwann fällt.
(Natürlcih Spielen DLC-Politik des Unternehmens, meine freizeitliche Auslastung, das Wetter und alle möglichen anderen Sachen da noch mit rein. Ich wisst ja wie das ist :Blauesauge: ...)
7yrael schrieb am
Resistanc3 hat geschrieben:5$ mehr fuer PC??
Klar kauft es kaum jemand fuer diesen Preis, aber das ist trotzdem ziemlich frech...
0,01$ mehr auf PS4 ? Frechheit! (Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen)
schrieb am

Facebook

Google+