No Man's Sky: Wird man nicht mit seinen Freunden spielen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Abenteuer
Entwickler: Hello Games
Publisher: Hello Games
Release:
12.08.2016
10.08.2016
Test: No Man's Sky
59

“Normalerweise müsste No Man's Sky auf dem Rechner besser aussehen, flüssiger laufen und zu bedienen sein - aber Hello Games serviert eine schwache PC-Umsetzung.”

Test: No Man's Sky
59

“Eine faszinierende Reise für Entdecker mit toller futuristischer Ästhetik, die trotz vieler spielerischer Defizite noch solide unterhalten könnte - wenn da nicht die extrem vielen Abstürze für Ernüchterung sorgen würden.”

Leserwertung: 77% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

No Man's Sky
Ab 35.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

No Man's Sky wird man nicht mit seinen Freunden spielen

No Man's Sky (Simulation) von Hello Games
No Man's Sky (Simulation) von Hello Games - Bildquelle: Hello Games
No Man's Sky kann man sich nicht als klassisches Onlinespiel vorstellen, vor allem wenn es darum geht, mit Freunden zusammenzuspielen, erklärte Sean Murray (Hello Games) gegenüber GameInformer, denn es wird kaum möglich sein, seine Freunde in dem prozedural generierten Universum zu finden. Wenn man auf andere Spieler treffen würde, dann seien es Fremde.

In No Man's Sky erforschen prinzipiell alle Spieler das gleiche Universum, aber sie starten an unterschiedlichen Punkten am Rand - schließlich ist es das Ziel, das Zentrum zu erreichen. Allein die Größe der Spielwelt soll es beinahe unmöglich machen, dass man auf Freunde trifft - und wenn doch, dann ist es Zufall oder erfordert viel Zeit und Koordination. Aber es wird nicht nur ein Spiel-Universum geben, sondern jeder Spieler kann sein eigens Universum erforschen und andere Personen können diesem Spiel jederzeit beitreten. Murray vergleicht dies mit einem Open-Lobby-System à la Watch_dogs.

Die Entwickler bei Hello Games sind sich bewusst, dass sich dieser Ansatz von anderen Online-Spielen unterscheiden würde und das sei genauso beabsichtigt. Murray vergleicht das Konzept vielmehr mit dem Mehrspieler-Modus aus Journey und Dark Souls, der nicht der Kern des Titels war und die beiden Spiele nur leicht erweitert hätte. Eine Art von Nachrichtensystem der Marke "Botschaften können in Kurzform auf Planeten hinterlassen werden" könnte hingegen eingebaut werden.

Letztes aktuelles Video: Spielszenen PlayStation Experience


Quelle: GameInformer

Kommentare

an_druid schrieb am
mosh_@
hmm.. ist wohl mir entgangen oder ich habs vergessen.
Ist dann trotzdem seltsam nochmal die Überschrift zu lesen, um zu sehen das einer der Entwickler Jahre später nochmal das gleiche sagt.
Balmung schrieb am
Ja, das wäre wirklich schön, solchen Spielerlebnisse kann man ja heutzutage eher vergessen, alles auf Fast Food ausgelegt und genau SO spielen die Meisten dann auch.
Finkä schrieb am
Ich bin noch über ein Video gestolpert (Dass da Spoiler enthalten sind muss ich ja wohl nicht erwähnen;) ):
http://gamerant.com/no-mans-sky-gameplay-multiplayer-details/
Also wenn er ab 6:50 -7:15 die Wahrheit sagt, dann ist das schon übelst heftig.
Meine persönliche Meinung:
Dieses Spiel hat das Potenzial, bei ->mir<- ein Erlebnis, wie damals bei Vanilla-Wow in den ersten 8 Monaten zu erzeugen. Ich hatte damals keine Ahnung vom eigentlichen Umfang des Spiels. Level 60 war irgendwie das Oberziel, (so wie hier die Mitte der Galaxie) aber die Reise (Story) dorthin und das Auskundschaften beider Kontinente war der eigneltiche Inhalt für mich und nicht der Entcontend oder Open-PVP...
Ich will hier nicht Spiele miteinander vergleichen, sondern Spielerlebnisse.
Levi  schrieb am
Bedameister hat geschrieben:
KATTAMAKKA hat geschrieben:Das Spiel wird geil. :D

Das ich das nochmal von dir lesen darf :ugly:
DAS ICH DAS NOCHMAL ERLEBEN DARF :waah:

man fühlt sich wie in nen verschrobenen Paralleluniversum O_o ...
schrieb am

Facebook

Google+