No Man's Sky: Sean Murray spricht über die Balance der Spielweise - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Abenteuer
Entwickler: Hello Games
Publisher: Hello Games
Release:
12.08.2016
10.08.2016
Test: No Man's Sky
59
Test: No Man's Sky
59
Jetzt kaufen ab 19,79€ bei

Leserwertung: 60% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

No Man's Sky
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

No Man's Sky: Sean Murray spricht über die Balance der Spielweise

No Man's Sky (Simulation) von Hello Games
No Man's Sky (Simulation) von Hello Games - Bildquelle: Hello Games

Sean Murray von Hello Games spricht im folgenden Video über die Balance der eigenen Spielweise und zeigt ganz nebenbei neue Spielszenen von No Man‘s Sky: Das Universum unterliegt physikalischen und sozialen Regeln. Verhält man sich wie ein Rambo auf einem Planeten, wird man von den Wächtern attackiert, deren Auftrag es ist, die Galaxie in der Balance zu halten. Auch aggressive Tiere, Piraten und andere Fraktionen können zum Problem werden. Man kann sich zwar nur passiv verhalten, allerdings wird man dementsprechend auch zu einer leichten Beute. Schießt man aber ständig unschuldige Handelsschiffe ab, wird man von der Weltraumpolizei gejagt. Man wird also bei zu passiver oder zu aggressiver Haltung Probleme bekommen, weswegen die Balance eine wichtige Rolle spielen wird.

Letztes aktuelles Video: Everything You Need To Know About No Mans Sky


No Man's Sky
ab 19,79€ bei

Kommentare

Akabei schrieb am
Der Hype war ja zwischenzeitlich so groß, dass selbst ein gutes bis sehr gutes Spiel mittlerweile zu wenig wäre.
Insofern ist die Enttäuschung bei vielen Leuten vorprogrammiert.
ChrisJumper schrieb am
Das mit dem kleinen Studio ist ja das verwirrende. Ich finde es auch noch unbegreiflich das das Spiel von dieser Gruppe kommt. Auf deren Wordpres (!) Page, steht bei about us das sie aus vier Leuten bestehen! Demnach schließe ich eine VR-Unterstützung ebenfalls aus. Auch ist es eher ein Indie-Entwicklerteam.
Deswegen ist das Spiel auch etwas besonders, es hat Indie-Charm aber die Spieler sind bestimmt verwirrt was die tolle Präsentation betrifft. Ganz bestimmt werden aber auch viele enttäuscht, weil das mit dem Indie-Kunst-Kram nicht so richtig verstanden wird. Einen Test kann ich aber weiterhin kaum abwarten. Ich hatte gehofft das es dieses Jahr noch erscheinen wird. Aber sollen die sich ruhig Zeit lassen.
johndoe1703458 schrieb am
Bedameister hat geschrieben:Also ich geh ja immernoch davon aus dass das Spiel ein Launch-Titel für Playstation VR wird. Sprich nen Releasetermin gibts erst wenn VR rauskommt.
Sehr wahrscheinlich. Hinzu kommt noch ein Spiel von Guerilla Cambridge im Stile der London-Heist-Demo und Media Molecules "Dreams". In dem Fall könnte ich mir sogar halbwegs zufriedenstellende Verkaufszahlen für PS VR vorstellen.
Abgesehen davon verstehe ich dieses permanente Verlangen nach neuen Information nicht. Hello Games arbeitet noch an dem Spiel und ist anscheinend noch nicht bereit den Releasetermin preiszugeben.
Das ist ein kleines Studio und die entwickeln auch keinen AAA-Titel.
ChrisJumper schrieb am
Hmm VR? Das klingt gar nicht so verkehrt. Schaut man sich aber aktuelle Screens an, zum Beispiel auf
Playstation.com - No Mans Sky
dann merkt man erst wie sehr die am Design gearbeitet haben. Ich dachte ein Großteil davon sind noch Konzeptzeichnungen, aber es scheinen wirklich Bilder aus dem Spiel zu sein. Allein das deutet dann finde ich darauf hin das, genau wie bei Destiny die FPS zu hoch ist für eine "grobe VR Welt". Denn ernsthaft, es schaut jetzt schon schöner aus als Destiny!
Bedameister schrieb am
Also ich geh ja immernoch davon aus dass das Spiel ein Launch-Titel für Playstation VR wird. Sprich nen Releasetermin gibts erst wenn VR rauskommt.
schrieb am

Facebook

Google+