No Man's Sky: Soundtrack von 65daysofstatic erscheint im Juni + Hörprobe von "Supermoon" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Abenteuer
Entwickler: Hello Games
Publisher: Hello Games
Release:
12.08.2016
10.08.2016
Test: No Man's Sky
59

“Normalerweise müsste No Man's Sky auf dem Rechner besser aussehen, flüssiger laufen und zu bedienen sein - aber Hello Games serviert eine schwache PC-Umsetzung.”

Test: No Man's Sky
59

“Eine faszinierende Reise für Entdecker mit toller futuristischer Ästhetik, die trotz vieler spielerischer Defizite noch solide unterhalten könnte - wenn da nicht die extrem vielen Abstürze für Ernüchterung sorgen würden.”

Leserwertung: 77% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

No Man's Sky
Ab 36.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

No Man's Sky - Soundtrack von 65daysofstatic erscheint im Juni + Hörprobe von "Supermoon"

No Man's Sky (Simulation) von Hello Games
No Man's Sky (Simulation) von Hello Games - Bildquelle: Hello Games
Der Soundtrack zum Weltraum-Erkundungsspiel No Man's Sky wird am 17. Juni 2016 erscheinen. Das Album trägt den Titel "No Man's Sky: Music for an Infinite Universe" und mit diesem geben die Instrumentalmusiker 65daysofstatic ihr Videospiel-Soundtrack-Debüt. Zehn Musikstücke und sechs Geräusch- und Klangkulissen finden sich auf dem Album. Neben einer normalen Edition wird es auch eine Deluxe-Doppel-CD- und eine Deluxe-Vinyl-Collector's-Edition geben. Letztere liefert alle 16 Tracks auf insgesamt vier Schallplatten.

Das Lied 'Debutante' von 65daysofstatic wurde bereits bei der Ankündigung von No Man's Sky im Jahre 2013 verwendet. "Daraufhin hat die Band über ein Jahr lang daran gearbeitet, ein sphärisches Weltraum-Klangerlebnis zu erschaffen. Die Musik-Engine des Spiels sorgt dann dafür, dass ein sich selbst generierender Soundtrack für das riesige Universum erstellt wird. Die größte Herausforderung für die Band bestand darin, nicht nur eine sanfte und beruhigende Atmosphäre zu kreieren, sondern auch die Gefahren und Herausforderungen des Überlebens im All in der Musik widerzuspiegeln. Ihr besonderer Sinn für schnelle und lebendige Rhythmen half der Band dabei, fließende, mühelose Übergänge zu erschaffen und so neues Audio- und Gaming-Terrain zu betreten", heißt es in der Pressemitteilung.



"An No Man"s Sky beteiligt zu sein, ist nicht nur ungewöhnlich, sondern auch aufregend. Zwei Jahre unseres Lebens haben wir in einem schwarzen Loch verbracht und wurden in eine andere Dimension gesogen. Das Projekt hat uns dazu gebracht, neue Prozesse und Techniken kennenzulernen, unsere Beziehung zu unserer eigenen Musik zu überdenken und jeden möglichen Schritt einer 'Wähle dein eigenes Abenteuer'-Geschichte, die nur in unseren Köpfen existiert, mit Musik zu unterlegen. Wir sind sehr stolz auf unsere Ergebnisse und können es kaum erwarten, das Album zu veröffentlichen und es vor Publikum zu spielen", so die Band.

No Man's Sky wird am 22. Juni 2016 für PC und PlayStation 4 in Europa erscheinen. Das Spiel von Hello Games kann als Digital-Download (GOG.com, Steam, Humble, PS Store) für 59,99 Euro vorbestellt werden.

Letztes aktuelles Video: PlayStation Experience 2015 Spielszenen


Quelle: 65daysofstatic, Laced

Kommentare

puri2 schrieb am
Paulaner hat geschrieben:Definitiv ein cooles Lied. Allerdings kann ich mir gar nicht so wirklich vorstellen, wo das im Spiel eingesetzt werden soll. Bei Kämpfen vielleicht? So während des Durch-Den-Weltraum-Fliegens wäre es wohl ein bisschen to much.

EIn Großteil der musikalischen Untermalung wird aus Soundscapes bestehen, die prozedural aus der von 65daysofstatic bereitgestellten Musik erstellt werden. Die Musik wird also zerschnippselt und dann in dezente, atmosphärische Klänge umgewandelt, die sich dynamisch der Spielsituation anpassen. Bei diesem raw footage bekommt man einen Eindruck davon: https://www.youtube.com/watch?v=hlXfLzuaRRU
Die Entwickler erwähnten aber in einem Interview mal, dass bei besonderen Spielsituationen auch "richtige" Musik eingespielt kann. Das sind dann sozusagen Meilensteine, besondere Momente, die sich beim Spieler einprägen sollen. Ich kann mir zB vorstellen, dass so etwas wie Supermoon abgespielt wird, wenn man zum ersten Mal mit seinem Raumschiff die Atmosphäre des Startplaneten verlässt.
Finkä hat geschrieben:Trotzdem... Sean Murray sagte irgend in einem Interview, dass es ihnen wichtig war einen Style zu entwicklen, den man gerne anschaut, als das er wircklich real ist... von dem her, kann ich mir schon vorstellen, dass das Game einen bunten Touch haben wird.... mir gefällts.

Auch mehr als oft hat er gesagt, dass er Sci-Fi vor allem mit dem Stil der Sci-Fi-Buchcover assoziiert, mit denen er aufgewachsen ist. Und der ist nun mal farbenfroh, oft comichaft und abgedreht; http://scifibookart.com/
Mir persönlich gefällt's auch. Es gibt schon mehr als genug Sci-Fi-Spiele, die sich an einem realistischen, eher düsteren Look...
Cpl. KANE schrieb am
Finkä hat geschrieben:Trotzdem... Sean Murray sagte irgend in einem Interview, dass es ihnen wichtig war einen Style zu entwicklen, den man gerne anschaut, als das er wircklich real ist... von dem her, kann ich mir schon vorstellen, dass das Game einen bunten Touch haben wird.... mir gefällts.

Hm okay, scheint also wirklich ein spezieller Grafikstil zu sein den man so durchziehen wird. Geschmackssache, mir gefällt es nicht.
Finkä schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben:
bisher sah alles so bunt aus was man von No Man's Sky zu sehen bekommen hat.

jap finde ich auch.
Spannend hierzu finde ich diese Fragerunde auf Englisch bei ca. 15 Min:
https://www.youtube.com/watch?v=GjKTJblJpw0 <- das Interview ist überigens von Ende 2014, also schon etwas älter.
Sean Murray sagt dort, dass es Planeten gibt, die nur aus Sand oder Wasser etc. bestehen.
Bei 5:40 oder so sagt er auch, dass es in manchen Sternsystemen zimlich leer ist und nicht viel da ist... . Es gibt Tag und Nachtzyklen und Wettereffekte gibt es auch (19:30) also kanns auch mal regenen usw....
Trotzdem... Sean Murray sagte irgend in einem Interview, dass es ihnen wichtig war einen Style zu entwicklen, den man gerne anschaut, als das er wircklich real ist... von dem her, kann ich mir schon vorstellen, dass das Game einen bunten Touch haben wird.... mir gefällts.
The Flower Maiden schrieb am
Habs auch gleich vorbestellt, freu mich riesig.
Mal n Spiel dass mich außer der souls reihe so richtig bockt ??
schrieb am

Facebook

Google+