No Man's Sky: Offiziell auf August verschoben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Abenteuer
Entwickler: Hello Games
Publisher: Hello Games
Release:
12.08.2016
10.08.2016
Test: No Man's Sky
59

“Normalerweise müsste No Man's Sky auf dem Rechner besser aussehen, flüssiger laufen und zu bedienen sein - aber Hello Games serviert eine schwache PC-Umsetzung.”

Test: No Man's Sky
59

“Eine faszinierende Reise für Entdecker mit toller futuristischer Ästhetik, die trotz vieler spielerischer Defizite noch solide unterhalten könnte - wenn da nicht die extrem vielen Abstürze für Ernüchterung sorgen würden.”

Leserwertung: 77% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

No Man's Sky
Ab 64.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

No Man's Sky - Offiziell auf August verschoben

No Man's Sky (Simulation) von Hello Games
No Man's Sky (Simulation) von Hello Games - Bildquelle: Hello Games
No Man's Sky wird nicht am 22. Juni 2016 erscheinen, erklärte Sean Murray von Hello Games im US-PlayStation.Blog. Damit bestätigte er die jüngsten Gerüchte. Der neue Veröffentlichungstermin für das Weltraum-Erkundungsspiel ist der 10. August 2016 (in Europa) für PlayStation 4. Der Grund für die Verschiebung ist, dass sie noch zusätzliche Entwicklungszeit in die Verbesserung einiger "Schlüsselmomente" stecken wollen, um die angepeilten Standards zu erreichen. Ob die PC-Version ebenfalls von der Termin-Verschiebung betroffen ist, wurde nicht explizit benannt, aber davon ist auszugehen.

Letztes aktuelles Video: Lore of No Mans Sky


Quelle: PlayStation.Blog

Kommentare

Fargard schrieb am
CristianoRonaldo hat geschrieben:
Sarkasmus hat geschrieben:Schön das du den Hochsommer gut findest, mich macht der nur krank.
Ohne die Erfindung von Rollläden und Ventilatoren, hätte ich mir wahrscheinlich schon vor Jahren den Strick genommen.

Wow... das hört sich ziemlich traurig an.

Ist es aber nicht.
Ab 25 Grad+ bin ich auch eher tot als lebendig.
Und gerade die "Hot Spots", also in Hamburg alles rund um die Alster, alles was es an Freibädern gibt dies das ist soooo voll, dass man da gar nicht hin will.
Quäle mich manchmal zum See und bade da dann, da geht kaum einer hin weil "wilde Natur" :)
Mojo8367 schrieb am
Bin schon ein wenig traurig dass es verschoben wurde, bin wirklich sehr gespannt auf das Spiel.
Am Meisten wie sie das Universum (oder eben die eine Galaxie) abbilden werden was den Realismusgrad angeht.
Z.B. verändert sich die Galaxie, sterben Sterne im Laufe der Zeit, anfangs sin die sichtbar von meiner Position aus.
Bin ich dann die 1000 Lichtjahre da hin gefolgen is er weg un nen schwarzes Loch oder Neutronenstern an der Stelle, oder is die Galaxie statisch un bleibt wie ich sie am Anfang sehe.
Das es habitable Zonen zu geben scheint find ich schonmal wirklich erfreulich.
sphinx2k schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben:Der Absolute Höhepunkt wäre für mich ja ein abgeschlossener dedizierter Server auf dem man ähnlich wie bei Minecraft sein eigenes Netzwerk aufbauen kann und Kooperativ spielen.

Jap sowas hätte was aber wird das Spiel, soweit ich informiert bin, nicht bieten.
Ich hoffe bei solchen an sich interessanten Konzepten ja das auch andere diese Aufgreifen und dann darum ein Spiel bauen. Das Universum mit allem drum und dran ist schon eine Beachtliche Procedural Generierte Spielwelt. In der kann man verschiedenste Spiele erschaffen.
Finde es immer schade wenn so was nur für ein Spiel genutzt wird. Der Weltraum Part von Spore war z.B. als Spiel super langweilig, die vielen verschiedenen Systeme/Planeten hätten aber auch anderen Spiele gut getan.
Ein Everquest Next (RIP) hatte mit einer veränderbaren Welt was richtig neues sein können, ich hoffe es greift jemand auf und macht irgendwann ein Spiel.
Gibt einige gute Konzepte die man verfeinern oder weiter entwickeln könnte.
ChrisJumper schrieb am
Also nach dem 10 Minuten IGN first Video habe ich auch wieder Lust drauf!
Klar das hat etwas von Wandersimulator, aber ich mag es jetzt die Unendlichen Weiten zu erkunden und das Spiel nebenher auch mal laufen zu lassen. Noch schöner wäre halt wenn es ein persönliches Wiki geben würde zum erstellen einer Dokumentation der Sternenkarte und Planetenbeschreibung.
Was mich aber am aller meisten interessiert hat war folgendes: Es ist ja möglich die Umgebung zu verändern... aber wird diese Änderung auch gespeichert und wie einem MMO anderen Spielern zugänglich gemacht? Ich glaube es ja eher nicht. Aber dem eigenen Spieler sollte das ja schon erhalten bleiben... bzw wenn nicht fände ich es jetzt auch nicht soo tragisch.
Mich würde auch interessieren ob man eigene Ressourcen-Fabriken bauen... Zumal Handel und Handelsrouten ja schon wichtig sein können.
Der Absolute Höhepunkt wäre für mich ja ein abgeschlossener dedizierter Server auf dem man ähnlich wie bei Minecraft sein eigenes Netzwerk aufbauen kann und Kooperativ spielen.
Alter Sack schrieb am
Trimipramin hat geschrieben:
Alter Sack hat geschrieben:
Modsupport in einem MMO? Wohl kaum.

Dann schau´ Dir mal Firefall an. ;) Wenn auch begrenzt, aber so ist das durchaus möglich.

Ich habe geschrieben "wohl kaum" und nicht "wohl nicht". Das sind eher die absoluten Ausnahmen. Und ich glaube die beiden Spiele kann man kaum vergleichen.
schrieb am

Facebook

Google+