No Man's Sky: Entwickler könnten wegen patentierter "Superformel" Probleme bekommen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Abenteuer
Entwickler: Hello Games
Publisher: Hello Games
Release:
12.08.2016
10.08.2016
Test: No Man's Sky
59

“Normalerweise müsste No Man's Sky auf dem Rechner besser aussehen, flüssiger laufen und zu bedienen sein - aber Hello Games serviert eine schwache PC-Umsetzung.”

Test: No Man's Sky
59

“Eine faszinierende Reise für Entdecker mit toller futuristischer Ästhetik, die trotz vieler spielerischer Defizite noch solide unterhalten könnte - wenn da nicht die extrem vielen Abstürze für Ernüchterung sorgen würden.”

Leserwertung: 77% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

No Man's Sky
Ab 36.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

No Man's Sky: Entwickler könnten wegen patentierter "Superformel" Probleme bekommen

No Man's Sky (Simulation) von Hello Games
No Man's Sky (Simulation) von Hello Games - Bildquelle: Hello Games
Aktualisierung vom 24. Juli 2016, 16:48 Uhr:

Sean Murray von Hello Games meldete sich bezüglich der Verwendung der "Superformel" (zur ressourcenschonenden Erstellung von zufälligen Landschaften) von Johan Gielis via Twitter zu Wort und erklärte, dass in No Man's Sky die besagte "Superformel" gar nicht verwendet wird. Vielmehr würden sie gar kein Patent verletzen, meinte der Frontmann der Entwickler. Im letztjährigen Interview mit Newyorker.com sagte Murray allerdings recht offenherzig, dass sie auf die "Superformel" zurückgreifen würden.


Ursprüngliche Meldung vom 22. Juli 2016, 11:11 Uhr:

Die Weltraum-Erforschung Man's Sky soll am 10. August erscheinen, ein genutztes Patent könnte das Spiel und Entwickler Hello Games aber noch einmal Probleme bereiten. Wie Gamespot.com berichtet, erklärte Temchef Sean Murray in einem letztjährigen Interview mit Newyorker.com recht offenherzig, dass er auf die "Superformel" von Johan Gielis zurückgreift. Sie helfe dabei, ressourcenschonend zufällige Landschaften zu generieren. Murray berichtete damals: "Das mag lächerlich klingen, aber es ist schwer eine Formel zu finden, auf die man sich verlassen kann." Die Formel wurde laut dem American Journal of Botany am 22. Oktober 2002 als Patent zugelassen ("A generic geometric transformation that unifies a wide range of natural and abstract shapes").

Der niederländische Rechteinhaber Genicap meldete sich mittlerweile bei Eurogamer.net, um bekanntzugeben, dass der Erfinder Johan Gielis zwar stolz auf den "eindrucksvollen" Einsatz seiner Formel in Mo Man's Sky sei und er den Titel sogar als Prototypen für eine neue Generation von Spielen sehe. Trotzdem müsse man sich zu "einem gewissen Zeitpunkt" zusammensetzen, wenn das von ihm erdachte Prinzip genutzt wird: "Wir haben versucht, sie zu kontaktieren, verstehen aber, dass sie beschäftigt waren. Wir vertrauen darauf, dass wir in der Lage sein werden, es auf normale Art und Weise mit ihnen zu diskutieren", so Genicap.

Gamespot schätzt, dass die Patentinhaber kaum Chancen hätten, eine mögliche Klage zu gewinnen. Trotzdem könnte es dem kleinen Studio arge Probleme bereiten, weil derartige Verfahren oft Anwaltskosten in Millionenhöhe bedeuteten.

Letztes aktuelles Video: Grundpfeiler 2 Kaempfen


Quelle: Gamespot.com; Newyorker.com

Kommentare

Jim Panse schrieb am
Zumal er sogar nen Unboxing-Video verlinkt hat.
Wären Presse- oder Test-Versionen wirklich schon in der fertig designten DVD-Hülle und -Druck versendet worden?
SectionOne schrieb am
Welche Version es nun wirklich ist werden wir wohl frühestens nächste Woche wissen wenn die PS4 Spieler offiziell einsteigen können. Momentan wird zuviel vermutet und spekuliert.
Hans Gruber schrieb am
Ich dachte das wäre die finale Version, nur ohne day1 patch?
Jim Panse schrieb am
Ich denke auch, dass die Bugs entweder durch nen Day1 Patch gefixt werden, oder er tatsächlich nicht die Gold-Version bekommen hat. Ich meine, regelmäßige Crashes und Teile des Upgrade-Systems fehlerhaft oder gar nicht vorhanden. Sowas kommt nicht durch die QS. Das ist zu offensichtlich.
Balmung schrieb am
Naja, mal den Day1 Patch abwarten würde ich mal sagen, wer weiß was die die letzten Wochen noch so alles gefixt haben. Ansonsten heißt es eben doch erst mal ein paar Wochen abwarten ehe man es anfasst, wäre aber ärgerlich, schadet natürlich der Lust das Spiel zu spielen. Und wenn die PS4 Version schon solche Bug Probleme hat, wie läuft dann die PC Version? Na da bin ich echt mal gespannt, vielleicht sollte man es wirklich bei GoG kaufen, da kann man es 30 Tage zurück geben, wenn man es nicht richtig zum laufen bringt.
schrieb am

Facebook

Google+