No Man's Sky: Trailer dreht sich um das Überleben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Abenteuer
Entwickler: Hello Games
Publisher: Hello Games
Release:
12.08.2016
10.08.2016
Test: No Man's Sky
59

“Normalerweise müsste No Man's Sky auf dem Rechner besser aussehen, flüssiger laufen und zu bedienen sein - aber Hello Games serviert eine schwache PC-Umsetzung.”

Test: No Man's Sky
59

“Eine faszinierende Reise für Entdecker mit toller futuristischer Ästhetik, die trotz vieler spielerischer Defizite noch solide unterhalten könnte - wenn da nicht die extrem vielen Abstürze für Ernüchterung sorgen würden.”

Leserwertung: 77% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

No Man's Sky
Ab 64.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

No Man's Sky: Trailer dreht sich um das Überleben

No Man's Sky (Simulation) von Hello Games
No Man's Sky (Simulation) von Hello Games - Bildquelle: Hello Games
Was macht man eigentlich in No Man's Sky? Diese Frage versuchen Hello Games und Sony in einer vierteiligen Videoreihe zu beantworten. Generell dreht sich in dem Weltraumabenteuer alles um die vier Grundpfeiler Erkunden, Handeln, Kämpfen und Überleben. Jeden dieser Grundpfeiler wollen die Entwickler in einem Clip vorstellen. Während sich das erste Video um das Thema "Erkundung", der zweite Clip um das "Kämpfen" und das dritte Video um den "Handel" drehten, geht es im vierten und letzten Trailer um das Überleben. Zu sehen sind gefährliche Umgebungen (Strahlung etc.) und natürlich Gegner auf den Planeten. No Man's Sky wird am 10. August 2016 für PS4 und am 12. August 2016 für PC erscheinen.

Vor einiger Zeit verrieten die Entwickler folgende Dinge über Planeten:
  • Planeten werden durch ihre Position im All definiert: Wenn sie ihrer Sonne nah sind, sind sie oft karg. Weit entfernt sind sie oft kalt. Die Planeten dazwischen sind eher reich an Leben.
  • Die meisten Planeten sind ohne Leben: Nur wenige Planeten bieten viel Flora und Fauna. Die meisten sind arid, doch auch karge Planeten können Quellen großen Reichtums sein.
  • Planeten können giftig sein: Manche Planeten sind Todesfallen mit Strahlungen oder anderen Gefahren, die euch nach wenigen Minuten töten. Um zu überleben, müsst ihr euren Anzug verbessern.
  • Jeder Berg in der Ferne ist ein realer Ort: No Man's Sky generiert nicht nur eure unmittelbare Umgebung. Es generiert auch den gesamten Planeten auf einer geringeren Detailstufe. Jedes weit entfernte Objekt am Horizont ist also ein realer Ort, den ihr aufsuchen könnt.
  • Planeten haben Tage und Nächte: Fliegt zur Nachtseite eines Planeten und ihr findet das Land in der Dunkelheit vor. Andere Kreaturen sind wach, während die tagaktiven Kreaturen schlafen.

Letztes aktuelles Video: Grundpfeiler 4 Ueberleben


Quelle: Sony, PlayStation.Blog

Kommentare

Diowan schrieb am
ich freue mich total.....wird auch definitiv ein blindkauf, selbst wenns am ende mit 30pkt abkacken sollte is mir das wurscht, ich wünsch mir seit ewigkeiten ein open universe Game und da isses. Alein schon das ich im all rumfliegen kann is grund genug für mich. Story? Nebensache, brauch ich nicht. Wenns um Weltall Spiele geht, siehts auf der Playsy extremst mau aus und da ich kein Pc besitze, bin ich erstmal happy mit No Mans Sky
johndoe-freename-109790 schrieb am
Eirulan hat geschrieben:Was mir an dem Spiel überhaupt nicht gefällt, sind die absolut unrealistischen Enfernungen.
Man ist vom Planetenboden in Sekunden im Weltraum, fliegt 30 Sekunden und landet schon auf dem nächsten.
Das hat für mich nichts mit dem All zu tun, macht das Ganze unglaubwürdig und zerstört mir die gesamte Illusion :(
Glaube nicht, dass ich daran Gefallen finden werde.

Du kannst auch langsamer fliegen. Afaik wird da immer ein boost benutzt. Habe mal ein Bild gesehen wo der Planet schon den ganzen Bildschirm füllte und das UI 15 Minuten als Ankunftszeit angezeigt hat. Laut Entwickler kannst du auch gern ohne hypersprung zum nächsten Stern fliegen. Musst die Konsole dafür nur 1 Jahr an lassen :) .
Glaub mir das ist schon gut so wie es ist. Du hast keine Lust mehrere Stunden den Kurs im Auge zu behalten um dann irgendwann mal anzukommen und festzustellen dass der Planet ein gefrorener Brocken ist.
xxxslayerxxx schrieb am
Mentiri hat geschrieben:Ich erwarte auch wenig vom Spiel, gameplay technisch sieht es mir zu oberflächlich aus. Aber ich sehe ein enormes DLC Protenzial. Bereitet schon mal eure Geldbeutel vor :)

Keine Sorge
Sollten dlc's kommen werden sie definitiv kostenlos sein. ;-)
Aussage der Entwickler
johndoe-freename-109790 schrieb am
Hab ich was lustiges gesagt ^^ ?
Früher hat man doch nach dem Cover entschieden :D
Mentiri schrieb am
Ich erwarte auch wenig vom Spiel, gameplay technisch sieht es mir zu oberflächlich aus. Aber ich sehe ein enormes DLC Protenzial. Bereitet schon mal eure Geldbeutel vor :)
schrieb am

Facebook

Google+