Alien: Isolation: "Wir sprechen täglich über einen Nachfolger" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Creative Assembly
Release:
07.10.2014
27.10.2015
27.10.2015
07.10.2014
07.10.2014
07.10.2014
07.10.2014
Test: Alien: Isolation
82

“Eine gelungene Umsetzung für die alte Generation - mit leichten Abstrichen bei der Grafik.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Alien: Isolation
83

“Die Ungewissheit ist gleichzeitig Stärke und Schwäche des atmosphärischen Survival-Horrors: Spannung, Panik und Frust liegen sehr dicht beieinander!”

Vorschau: Alien: Isolation
 
 
Test: Alien: Isolation
82

“Die Ungewissheit ist gleichzeitig Stärke und Schwäche des atmosphärischen Survival-Horrors: Spannung, Panik und Frust liegen sehr dicht beieinander! ”

Test: Alien: Isolation
83

“Die Ungewissheit ist gleichzeitig Stärke und Schwäche des atmosphärischen Survival-Horrors: Spannung, Panik und Frust liegen sehr dicht beieinander!”

Leserwertung: 89% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alien: Isolation - "Wir sprechen täglich über einen Nachfolger"

Alien: Isolation (Action) von SEGA / Koch Media
Alien: Isolation (Action) von SEGA / Koch Media - Bildquelle: SEGA / Koch Media
"Wir sprechen täglich über einen Nachfolger", sagte Gary Napper (Lead Game Designer bei Creative Assembly) als er auf einen zweiten Teil von Alien: Isolation angesprochen wurde. Sie würden auch darüber diskutieren, wie sie die Geschichte basierend auf dem Ende des ersten Teils fortsetzen könnten, worauf an dieser Stelle aus Spoiler-Gründen nicht eingegangen werden soll. Dennoch sei es klar, dass ein potenzieller Nachfolger wieder auf Horror-Elemente setzen werde, da dies die DNA der Alien-Reihe sei.

Gary Napper: "Ich denke die actionorientieren Aliens-Spiele unterscheiden sich stark von dem was Alien: Isolation ist. (...) Wenn wir einen Nachfolger machen würden, dann würde ich an dem furchteinflößenden Ansatz mit nur einem Alien festhalten wollen, aber mehr mit der Umgebung und der Interaktivität anstellen wollen."

Trotzdem sei Alien: Isolation noch keine beschlossene Sache. Erst kürzlich ist das Spiel mit einem leichten (Novice) und einem schweren Schwierigkeitsgrad (Nightmare) erweitert worden.

Letztes aktuelles Video: Das Video-Fazit


Quelle: avpgalaxy.net, pcgamer

Kommentare

Kladolski schrieb am
Würde mich auf jedenfall drüber freuen!
Survival Games mit Schock-/Angst-Effekt sind doch immer knorke! :)
(So lang sie gut umgesetzt werden)
Also Alien Isolation hat mir schon das ein oder andere mal den Puls richtig zum kochen gebracht.
oppenheimer schrieb am
Alien war mir spielerisch dann doch zu redundant. Halte RMB + LMB gedrückt, drücke dann S, immer wieder, ad infinitum. Das ist sehr, sehr schwach. Das ändert natürlich nichts daran, dass die Atmo fulminant war.
Da waren zwischen einigen Passagen beispielloser Spielzeitstreckung ein paar der geilsten Szenen drin, die ich je in einem Videospiel gesehen habe.
Was mich jedoch wirklich, wirklich wundert, ist die weit verbreitete Ansicht, das Spiel sei übertrieben unfair oder total hardcore.
SpoilerShow
Ehrlich: Ich bin nur einmal von nem Alien gekillt worden. In Seegson Synthetics, als ich gerade einen Bodenschacht verlassen wollte. Keine Ahnung, wo das Drecksviech herkam. Na gut, dafür hat mich dreimal ein facehugger erwischt und mit der Lobby-Szene am Anfang, die man sich potenziell versauen kann, hatte ich auch ein paar Probleme.
Die ganze medbay-Nummer ging mir zwar auf den Sack, weil ich nur zentimeterweise vorankam, aber sooo schwer wie die ganzen ragequitter tun, war das auf gar keinen Fall.
Die ganzen klagenden reviewer müssen anscheinend extrem ungeduldige stealth-Anfänger sein. Anders kann ich mir die Empörung keineswegs vorstellen.
casanoffi schrieb am
Phips7 hat geschrieben:Der 4te Film Alien: Resurrection würde einiges an Interessantem bieten.
Du meinst schrecklich miserable Schauspieler, eine noch miserablere Story und eine Präsentation, die der Serie in keinster Weise würdig war? :mrgreen:
Marobod hat geschrieben:Wie waers mit : Predator:Isolation?
Keine keine blöde Idee - wäre dabei ^^
Balmung hat geschrieben:So ein Spiel muss man auch richtig spielen...
Am Tag, in einem vollen Haus, während im Hintergrund noch womöglich das Radio läuft oder andere Dinge ablenken, ist komplett falsch für so ein Spiel. Das muss man Abends im Dunkeln mit Kopfhörern spielen. ;)
Oder mit einer guten Surround-Anlage, die richtig fetzt :biggrin:
Duncan_666 schrieb am
crewmate hat geschrieben: Quote fail.
Das habe ich nicht geschrieben.
Das nennt man dann eine ungünstig verlaufene Kürzung des ursprünglichen Zitates... :lol:
crewmate schrieb am
USERNAME_1482991 hat geschrieben:
crewmate hat geschrieben: Tochter sucht Mutter NACH "Aliens" geht allein deshalb schon nicht,da Amanda Ripley bereits VOR der Handlung von "Aliens" verstorben war (siehe "Aliens - Director´s Cut") :wink:
Abgesehen davon wurde LV-426 bereits in Colonial Marines zweitverwendet :Häschen:
Es ist auch nicht auszuschliessen,das Amanda...
SpoilerShow
...mit einem Xenomorph infiziert wurde,da sie ja auf dem Weg zu Torrens überwältigt worden war und in einem Raum mit Eiern aufwachte.
Ich wollte mich erst für diesen Spoiler "bedanken", habe dann aber gesehen, dass wohl die Spoiler-Tags in der Thread-Vorschau unter den News wohl einfach nicht berücksichtigt werden. Bitte nachbessern!
Quote fail.
Das habe ich nicht geschrieben.
schrieb am

Facebook

Google+