Alien: Isolation: Nachfolger ist noch nicht vom Tisch, aber derzeit nicht in Entwicklung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Creative Assembly
Release:
07.10.2014
27.10.2015
27.10.2015
07.10.2014
07.10.2014
07.10.2014
07.10.2014
Test: Alien: Isolation
82
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Alien: Isolation
83
Vorschau: Alien: Isolation
 
 
Test: Alien: Isolation
82
Test: Alien: Isolation
83
Jetzt kaufen ab 13,27€ bei

Leserwertung: 89% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Alien: Isolation - Nachfolger ist noch nicht vom Tisch, aber derzeit nicht in Entwicklung

Alien: Isolation (Action) von SEGA / Koch Media
Alien: Isolation (Action) von SEGA / Koch Media - Bildquelle: SEGA / Koch Media
"Alien: Isolation 2 ist nicht vom Tisch", sagte Tim Heaton (Studio Director von Creative Assembly) in einem Interview mit GamesIndustry, auch wenn das Sci-Fi-Spiel mit 2,11 Millionen verkauften Exemplaren (nach sechs Monaten) hinter den Erwartungen von Publisher Segas zurückblieb. Heaton: "2.1 Millionen verkaufter Einheiten? Es ist nicht durch die Decke gegangen. Bin ich glücklich damit? Nein, bin ich nicht. Ich denke, dass es in Amerika schlechter gelaufen ist, als es hätte laufen können. Einen AAA-Konsolentitel zu machen ist verdammt hart. Wir haben für dieses Spiel Blut geschwitzt und als es herauskam waren wir glücklich damit. Alien: Isolation 2 ist nicht vom Tisch, weil wir so stolz auf den ersten Teil sind und es sicherlich noch etwas zu erzählen gibt. Aber wollen wir wirklich so viel Geld ausgeben und dann gerade einmal so den Break Even erreichen oder mit Mühe in die schwarzen Zahlen schlittern? Das ist nicht dort, wo Sega hinmöchte, wenn wir gleichzeitig ein brillantes Portfolio an anderen Spielen haben, die profitabler sind."

Insgesamt arbeiten bei Creative Assembly ungefähr 400 Personen. Ein Drittel bis die Hälfte aller Mitarbeiter werkeln derzeit an Halo Wars 2 - und dieses Team war prinzipiell auch für Alien: Isolation verantwortlich. Alle anderen Mitarbeiter sind mit den unterschiedlichen Versionen von Total War beschäftigt.

Letztes aktuelles Video: Salvage Mode


Quelle: GamesIndustry.biz
Alien: Isolation
ab 13,27€ bei

Kommentare

Dafuh schrieb am
Verstehe diese Trial & Error Diskussion einfach nicht.
Es machte die Faszination dieses Games aus und passte zu einem Alien ala Teil 1.
Hinzu kommt die Tatsache, dass ich vom Alien nur entdeckt wurde, wenn ich schleißig bzw. ungeduldig vorgegangen bin.
Ich hatte nach ner gewissen Spielzeit mehr Angst vor Androiden als vor dem Alien an sich (das hat sich dann mit dem Flamethrower auch wieder gelegt) ^^
johndoe724410 schrieb am
mir hat das spiel spaß gemacht, da ich wie viele andere auch, ziemlicher alien fan bin und das setting ist gelungen. das spiel orientiert sich ja stark am 2. teil, hatten die entwickler die lizenz? die musik, effekte und so sind zwar fast gleich, unterscheiden sich aber in manchen details.. besonders musik und der motiontracker sind nicht 100 % wie im film, weiss jemand was dazu?
Randall Flagg78 schrieb am
Nagel hat geschrieben:Spielerisch ist es bei mir unten durch, weil es an der Tatsache kränkelt, daß der Spieler sich nur in der Opferrolle befindet. Ein Ungeheuer, daß man nicht bekämpfen kann, vor dem man sich das ganze Spiel verstecken oder flüchten muß.
Den ersten Film gesehen? In dem Spiel ist man auch weder ein Soldat, noch würden Waffen groß was nützen. Nun hätte man natürlich das Alien so gestalten können, dass man es töten kann, hätte dann aber mehrere Viecher nehmen müssen.
Dann hätte man eine Kopie von Colonial Marines gehabt. Zudem hätte man dem Spielprinzip jeglichen Witz geraubt.
Wozu dann noch schleichen und verstecken, wenn ich nur draufhalten brauche?
Das Spiel wollte nie ein Shooter sein, wurde aber scheinbar so verstanden, auch von vielen Spieleredakteuren. Ich erinnere mich an den Epic Fail von Gamersglobal, wo unter anderem "die vielen Feuergefechte" bemängelt wurden. Keine Ahnung was die da gespielt haben, denn wie ich schon schrieb: Ich hab höchstens 10x geschossen, im ganzen Spiel.
Ein Android schluckt, auf Schwer 5-6 Kugeln.
So viel Zeit hast Du gar nicht, weil nach spätestens der dritten das Alien auf der Matte steht und dann hast Du ein großes Problem.
Es gibt nämlich auch Bereiche wo es augenscheinlich nicht anwesend ist, aber plötzlich doch mal auftaucht, wenn man allzu sorglos zu Werke geht.
Ich möchte nicht Deine Meinung an sich kritisieren bzw. das Dir AI nicht gefallen hat. Nur habe ich oft den Eindruck, viele haben das Spiel(prinzip) nicht verstanden oder mögen das Genre nicht.
Denn in dem was es sein will, ist es eigentlich richtig gut. In dem was man ihm andichtet halt nicht so.
Randall Flagg78 schrieb am
Ich hab es damals eher zufällig gekauft, in einem Anfall von "Ich kauf mir mal ein Release Spiel". Witzigerweise war eigentlich The Evil Within angedacht, als Haupt Titel, welchen ich auch noch mitgenommen hab.
The Evil Within hab ich Mitte des dritten Kapitels einem Kumpel geschenkt, weil ich da schon in AI "nur mal kurz" rein geschaut hatte und es mich sofort gepackt hat.
Hab es mir jetzt sogar nochmal für die One gekauft, als es vor kurzem im Sale war.Und es wirkt auch beim zweiten Mal total gut! Klasse Spiel! Richtig richtig guter Sound und Atmosphäre, man hat sich wie im Film gefühlt.
So viele Details, der Wahnsinn. Und dabei bin ich weder ein super großer Alien Fan, noch ein übermäßiger Stealth Fan.
Was ich halt so geil fand: Ich hab mich wahnsinnig gefreut, als ich den Revolver bekam und hab dann, ein paar Stunden später festgestellt, dass ich ihn nie benutzt hab.
Hab im ganzen Spiel vielleicht 5-10 geschossen. Nur wenn es gar nicht anders ging. Als ich den Flammenwerfer bekam, dachte ich zunächst, es würde jetzt öde.
War aber nicht so. Zwar ist das Vieh dann abgehauen, aber es kam sehr schnell zurück und war dann noch aggressiver. Zudem hat man, zumindest auf Schwer, nicht wirklich viel Munition gefunden.
Gameplay fand ich auch recht gelungen, was Minispiele, Türen öffnen usw. angeht. War nicht so simpel wie sonst oft gestaltet.
Long Story Short: Ich würde bei Teil 2 sofort zuschlagen. Wenn sie das Prinzip beibehalten, sogar zum Vollpreis.
maho76 schrieb am
bei mirrors edge hats auch 7 jahre gedauert bis der Publisher bemerkt hat dass das spiel innerhalb eines jahres (also 6 jahre VOR dem aha-da-haben-wir-was-finger der bosse) bereits als kult galt... von daher... Alien-Isolation2 nicht vor 2020 resp. der nächsten (nicht abwärtskompatiblen) konsolengeneration.^^
schrieb am

Facebook

Google+