Alien: Isolation: Könnte offizielle VR-Unterstützung erhalten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Creative Assembly
Release:
07.10.2014
27.10.2015
27.10.2015
07.10.2014
07.10.2014
07.10.2014
07.10.2014
Test: Alien: Isolation
82

“Eine gelungene Umsetzung für die alte Generation - mit leichten Abstrichen bei der Grafik.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Alien: Isolation
83

“Die Ungewissheit ist gleichzeitig Stärke und Schwäche des atmosphärischen Survival-Horrors: Spannung, Panik und Frust liegen sehr dicht beieinander!”

Vorschau: Alien: Isolation
 
 
Test: Alien: Isolation
82

“Die Ungewissheit ist gleichzeitig Stärke und Schwäche des atmosphärischen Survival-Horrors: Spannung, Panik und Frust liegen sehr dicht beieinander! ”

Test: Alien: Isolation
83

“Die Ungewissheit ist gleichzeitig Stärke und Schwäche des atmosphärischen Survival-Horrors: Spannung, Panik und Frust liegen sehr dicht beieinander!”

Leserwertung: 88% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Alien: Isolation: Könnte offizielle VR-Unterstützung erhalten

Alien: Isolation (Action) von SEGA / Koch Media
Alien: Isolation (Action) von SEGA / Koch Media - Bildquelle: SEGA / Koch Media
Im Gespräch mit MCV UK (via VG 24/7) sprach SEGAs Europa-Chef Jürgen Post auch über das Thema Virtual Reality und SEGAs Bestrebungen Spiele in diesem Bereich herzustellen. Bisher habe man sich diesbezüglich eher ruhig verhalten und lediglich intern herumexperimentiert. Schon bald wolle man aber eine Ankündigung machen und damit beginnen, entsprechende Titel zu veröffentlichen. Dazu könnte z. B. eine offizielle VR-Fassung von Alien: Isolation zählen. Bereits vor drei Jahren hätte man eine entsprechende Demo für Oculus Rift produziert, die extrem furchteinflößend gewesen sei. Diese VR-Erfahrung wieder aufleben zu lassen, wäre für ihn ein Traum, der durchaus wahr werden könnte, so Post vielsagend. Inoffiziell gebe es zwar schon VR-Unterstützung für den packenden Sci-Fi-Thriller (zum Test), aber die sei laut VG 24/7 doch sehr fehlerbehaftet.

Letztes aktuelles Video: Salvage Mode


Quelle: VG 24/7 / MCV UK

Kommentare

leifman schrieb am
wäre mein hauptgrund für vr am pc.
greetingz
yopparai schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:Weil es so eben nicht funktioniert!
Zum einen müsste die ganze Steuerung umprogrammiert werden, da man sich mit dem Kopf umschaut und mit der Maus / Controller dann zielen muss und zum anderen hat sich gezeigt, dass das deutlich zu schnelle Laufen in den Shootern bei nahezu jedem zu Übelkeit führt.
Weswegen man ja bei Doom dieses dumme Teleportieren eingeführt hat. Mag bei Doom einigermaßen funktionieren, ist aber definitiv keine permanente Lösung.

Macht das rumteleportieren das Spiel nicht eigentlich auch eher zu so 'ner Art HiTech-Moorhuhn? Ich mein, wenn das Movement fehlt bei einem schnellen Shooter, dann bleiben doch eigentlich nur Zielen und Abdrücken. Bei Alien Isolation geht's langsamer voran, aber da ist die Bewegung doch schon deshalb wichtig, weil das Spiel in erster Linie daraus besteht dem Alien auszuweichen, oder hab ich die Berichte von damals so falsch in Erinnerung.... ?
Ryo Hazuki schrieb am
MannyCalavera hat geschrieben:Krass.. war so ja schon schlimm genug, konnte das Spiel auch nie beenden. Bin anscheinend ein Schisser :oops:
:hammer:
GrinderFX schrieb am
nawarI hat geschrieben:ich dachte das wäre sowieso der Plan, dass bereits existierende Spiele, die aus der Ego_Ansicht gespielt werden, auf VR gepatcht werden. Wundert micht, dass da bisher so wenig gekommen ist.

Weil es so eben nicht funktioniert!
Zum einen müsste die ganze Steuerung umprogrammiert werden, da man sich mit dem Kopf umschaut und mit der Maus / Controller dann zielen muss und zum anderen hat sich gezeigt, dass das deutlich zu schnelle Laufen in den Shootern bei nahezu jedem zu Übelkeit führt.
Weswegen man ja bei Doom dieses dumme Teleportieren eingeführt hat. Mag bei Doom einigermaßen funktionieren, ist aber definitiv keine permanente Lösung.
Man müsste somit die gesamte Spielmechanik ändern bzw. anpassen und das lohnt sich bei so einer geringen Verbreitung einfach nicht. Nach dem kurzen Interesse sind die VR Verkäufe gegen 0 runtergegangen. Deutlich zu wenig haben Enthusiastenhardware und der Rest möchte keine 2000 Euro für neue Hardware samt Headset ausgeben.
nawarI schrieb am
ich dachte das wäre sowieso der Plan, dass bereits existierende Spiele, die aus der Ego_Ansicht gespielt werden, auf VR gepatcht werden. Wundert micht, dass da bisher so wenig gekommen ist.
schrieb am

Facebook

Google+