Far Cry 4: Open-World-Shooter im Himalaya angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fantasy-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
18.11.2014
18.11.2014
18.11.2014
18.11.2014
18.11.2014
Vorschau: Far Cry 4
 
 
Test: Far Cry 4
70

“Far Cry 4 ist so vollgestopft mit Herausforderungen, dass das Erleben der beeindruckenden Action zu kurz kommt.”

Vorschau: Far Cry 4
 
 
Test: Far Cry 4
70

“Far Cry 4 ist so vollgestopft mit Herausforderungen, dass das Erleben der beeindruckenden Action zu kurz kommt.”

Test: Far Cry 4
70

“Far Cry 4 ist so vollgestopft mit Herausforderungen, dass das Erleben der beeindruckenden Action zu kurz kommt.”

Leserwertung: 68% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Far Cry 4
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Far Cry 4 angekündigt

Far Cry 4 (Shooter) von Ubisoft
Far Cry 4 (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Nach ersten Gerüchten in den letzten Monaten hat Ubisoft es heute offiziell gemacht: Am 20. November erscheint der Open-World-Shooter Far Cry 4 für PC, PlayStation 3 und 4 sowie Xbox One und 360. Das Spiel wird unter Leitung von Ubisoft Montreal in Zusammenarbeit mit Ubisofts Studios in Toronto, Shanghai, Kiev und Red Storm Entertainment entwickelt.

Ähnlich wie in Sniper: Ghost Warrior 2 verschlägt es den Spieler in die Region des Himalaya. Die Geschichte spielt in Kyrat, einer gefährlichen und wilden Region, die unter dem Regime eines tyrannischen selbst ernannten Königs leidet. Spieler sollen eine Vielfalt an Waffen, Fahrzeugen und Tieren nutzen können, um ihre ganz persönliche Geschichte zu schreiben. Erste Einblicke ins Spiel soll es im Rahmen der E3-Pressekonferenz von Ubisoft sowie auf der offiziellen Website geben.

"Nach dem Erfolg von Far Cry 3, wollten wir die Reihe auf das nächste Level heben und ein Spiel entwickeln, das die Spieler überraschen und die Erwartungen der Fans übertreffen wird“, sagt Dan Hay, Executive Producer. "Wir denken, dass Far Cry 4 mit seinem einzigartigen Setting als einer der Top First-Person-Shooter herausragen wird. Wir freuen uns schon sehr darauf, in den kommenden Monaten mehr über das Spiel enthüllen zu können."

Spieler, die Far Cry 4 vorbestellen, erhalten ein kostenloses Upgrade zur Limited Edition, die 'Hurk's Erlösung' beinhalten wird. Dabei handelt es sich um eine Serie von drei actiongeladenen Einzelspieler-Missionen, in deren Mittelpunkt der beliebte Charakter Hurk aus dem Far Cry 3-DLC steht. Die Limited Edition enthält darüber hinaus auch Hurks ikonische Harpunenkanone „Der Pflock“. Vorbestellungen sind ab sofort bei allen großen Händlern verfügbar."


Quelle: Pressemitteilung Ubisoft

Kommentare

mrjoey99 schrieb am
Smer-Gol hat geschrieben:Farcry 3 war fad. Und es gibt keine Anzeichen dafür das sich das für Teil 4 ändert. In Farcry 2 war die Spielwelt zwar leer, aber dafür war die Ki auf zack und die Suche nach den Diamanten interessant sowie nützlich.
Auch die sichtbaren Bewegungen erzeugten ein tolles Mittendringefühl. Z.B. die Karte beim laufen zücken, Koffer öffnen usw..
Sterile Menüs, nervig zu öffnende Karte und die absolut todlangweilige Sammlerei von Geld oder Müll der gegen Geld getauscht wird (das nutzlos ist, da Waffen nicht mehr kaputt gehen und sie einem auch noch hinterhergeworfen werden) sind gewaltige Stimmungskiller. Ebenso die Deppen KI die noch nicht mal eine anständige Verfolgungsjagd hinkriegt.
Wie schön Farcry 3 auch aussieht, wie es technisch überzeugt, es kommt nicht an den 2ten Teil ran und das der 4te Teil aus dem Tal der Langeweile wieder rauskommt müssen sie erst beweisen.
Endlich spricht es jemand aus!! Danke, genau aus diesen Gründen spiele ich immer noch Far Cry 2. Tatsächlich finde ich Afrika ist super stereotypisch dargestellt und deshalb so glaubwürdig, obwohl sie so leer ist :)
Wulgaru schrieb am
Also Far Cry fand ich doch wesentlich langweiliger als den dritten Teil. Für meine Begriffe ist es gerade an Teil 3 recht gut gelungen, dass man mehr spielt als nur einen Shooter. Natürlich ist viel Content Sammelzeug und man könnte hier sehr viel Spielzeit wegkürzen, aber ich finde die Welt von Far Cry 3 um einiges interessanter als das 9. Spiel was in der Großstadt spielt und man Verbrechen begeht oder auch nicht.
5ancho schrieb am
Smer-Gol hat geschrieben:Farcry 3 war fad. Und es gibt keine Anzeichen dafür das sich das für Teil 4 ändert. In Farcry 2 war die Spielwelt zwar leer, aber dafür war die Ki auf zack und die Suche nach den Diamanten interessant sowie nützlich.
Auch die sichtbaren Bewegungen erzeugten ein tolles Mittendringefühl. Z.B. die Karte beim laufen zücken, Koffer öffnen usw..
Sterile Menüs, nervig zu öffnende Karte und die absolut todlangweilige Sammlerei von Geld oder Müll der gegen Geld getauscht wird (das nutzlos ist, da Waffen nicht mehr kaputt gehen und sie einem auch noch hinterhergeworfen werden) sind gewaltige Stimmungskiller. Ebenso die Deppen KI die noch nicht mal eine anständige Verfolgungsjagd hinkriegt.
Wie schön Farcry 3 auch aussieht, wie es technisch überzeugt, es kommt nicht an den 2ten Teil ran und das der 4te Teil aus dem Tal der Langeweile wieder rauskommt müssen sie erst beweisen.
Ja FarCry 2 versuchte einen sehr realistischen Ansatz aber meiner Meinung nach haben sie es dann übertrieben und damit den Spielfluss stark abgebremst. Spätestens nachdem ich einen Gegner aufs Korn genommen habe und beim abdrücken nur ein *klick* in Verbindung mit einem Erklärbildschirm kam: "bei FarCry 2 gibt es auch Ladehemmungen" hat es mir keinen Spaß mehr gemacht.
superflo schrieb am
Sun7dance hat geschrieben:Alles in allem ist Far Cry 3 für mich eines der schlechtesten Spiele aller Zeiten!!
Bild
Sun7dance schrieb am
Marobod hat geschrieben:
Chckn hat geschrieben:
DonDonat hat geschrieben:Ich für meinen Teil fand die deutsche Lokalisierung von Far Cry 3 soo grottig dass ich für Far Cry 4 keine große Hoffnung auf eine bessere Loka habe....
Wie bitte? Far Cry 3 hatte eine hervorragende Lokalisation! Durch die Bank weg nur gute Sprecher. Hattest wohl die "Special Edition Sachsen-Dialekt"......

Was soll denn ein Sachsen-Dialekt sein?Meinst Du Ostfraenkisch/Erzgebirgisch? Obersorbisch/Lausitzisch? oder Thueringisch-Saechsisch? und vor allem was ist das denn fuer eine miese Aussage?
Ich selbst habe die deutsche Synchro im Spiel nach 2 Stunden abgeschalten und wieder auf Englisch zurueckgepatcht, weil die deutsche eben so mies klang.
Und ich weiß nach wievor nicht, was an dem Spiel wirklich soo grandios gewesen war, ich habe irgendwann nachdem ich Vaas umgenieet habe und mit dem deutsche-Imitat-Soeldner zu tun hatte , aus gemacht.
Das gameplay war immer das gleiche, die KI strunzdumm (Basis erobern ging sau leicht, oder wenn man menschen ins Wasser lockte und sie einfach starben..), es gab keinerlei Imersion 8ups da liegt ein Kollege von mir, geh ich mal weiter ganz normal auf Patrouille,Warum kommen meine Kollegen eigentlich immer erst dann zu Hilfe wenn ich die fahne Hisse? Und dann behaupten sie noch "Wir haetten das toll gemacht"),
die Bosskaempfe waren langweilig und stets gleich (oh ja noch ein Drogentrip...) vaas war eine einzige Enttaeuschung, weil kaum vorhanden im Spiel.Der Schwierigkeitsgrad war viel zu leicht, und die Story war mal echt eine der miesesten die ich je gesehen habe, auch Imersonstechnisch "oh nein mein Bruder ist tot und der andere wohl auch noch" -- 2 Stunden spaeter (oder 2 ingame Tage spaeter) auf einer Marihuana-Plantage "wooohooo thats awesome" oder nachdem er aus dem Flugzeug springt, one of the...
schrieb am

Facebook

Google+