Kingdom Come: Deliverance: Video-Update zeigt erste Motion-Capturing-Aufnahmen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Warhorse Studios
Release:
Q2 2017
Q2 2017
Q2 2017
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 
Vorschau: Kingdom Come: Deliverance
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Kingdom Come: Deliverance: Video-Update zeigt erste Motion-Capturing-Aufnahmen

Kingdom Come: Deliverance (Rollenspiel) von Warhorse Studios und Koch Media
Kingdom Come: Deliverance (Rollenspiel) von Warhorse Studios und Koch Media - Bildquelle: Warhorse Studios und Koch Media

Die neue Alpha-Version hat einige Bugs gefixt und wird in Kürze eine neue Quest und ein Minispiel anbieten. Wie immer zeigt man die wunderschöne Landschaft von Kingdom Come: Deliverance und gewährt tiefe und vor allen Dingen sehr ehrliche Einblicke in den Entwicklungsprozess. Die Geschichte wurde komplett zu Ende geplant. Das Motion-Capturing wurde erweitert und dessen Bewegungen werden bald die handgemachten Animationen ersetzen.

Letztes aktuelles Video: Video Update 9 Tech Alpha


Kommentare

drfontaine92 schrieb am
Selbst wenn ich nur die Beta bekomme, werd ich Spaß mit dem Spiel haben!
Warsu schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:Ich mag aber einfach dieses Projekt.

Genau so ist es. Super sympatische Leute.
Wie erörtert wird ob man neue Ziele ausgibt um weiteres Geld einzusammeln gefällt mir richtig gut
"Im Moment haben wir sowieso schon zu viel zu tun, mehr Geld hilft uns da nicht weiter." Ich liebe das knuffige Kerlchen für diese Aussage.
Und auch, dass durchaus tiefere Einblicke in den Arbeitsalltag gegeben werden finde ich super. Bei den großen Produktionen bekommt man immer nur irgendwelche geschliffenen Sätze, bei denen man zwischen den Zeilen irgendetwas deuten muss und hinterher ist man so doof wie vorher.
Das Ende des Videos mit dem Spielautomaten war auch der Hammer. Bestes Produktvideo seit langem *schwärm*
Alter Sack schrieb am
Balmung hat geschrieben:Das Potenzial hab ich auch gar nicht in Frage gestellt. Nur meine Erfahrung in all den Jahren ist, dass nur selten das Potential auch wirklich genutzt werden kann und zu viel Potential immer liegen bleibt. Ein Grund dafür ist eben der Aufwand / das Budget. ;)
Von daher kann man bei ALLEN solchen Projekten nur eines tun, wenn man nicht ständig enttäuscht werden will: Erwartungen niedrig halten und sich positiv überraschen lassen. Hat auch den Vorteil, dass man dann über Schwächen viel leichter hinwegsehen kann.
Vorfreude mag etwas schönes sein, ist aber bei Spielen eigentlich fehl am Platz, denn wenn es am Ende auch bei Spielen heißt "Vorfreude ist die schönste Freude", dann läuft etwas gewaltig schief. ;)

Ja stimmt schon ... ich bin aber auch jetzt in dem Alter wo ich das gut einschätzen kann was die eigenen Erwartungen angeht. :wink:
Ich erwarte keine Wunder von denen. Es würde mich freuen wenns klappt und die eine halbwegs vernünftige Mittelaltersimulation hinbekommen. Wenns nicht klappt bricht bei mir keine Welt zusammen.
Ich mag aber einfach dieses Projekt.
Balmung schrieb am
Das Potenzial hab ich auch gar nicht in Frage gestellt. Nur meine Erfahrung in all den Jahren ist, dass nur selten das Potential auch wirklich genutzt werden kann und zu viel Potential immer liegen bleibt. Ein Grund dafür ist eben der Aufwand / das Budget. ;)
Von daher kann man bei ALLEN solchen Projekten nur eines tun, wenn man nicht ständig enttäuscht werden will: Erwartungen niedrig halten und sich positiv überraschen lassen. Hat auch den Vorteil, dass man dann über Schwächen viel leichter hinwegsehen kann.
Vorfreude mag etwas schönes sein, ist aber bei Spielen eigentlich fehl am Platz, denn wenn es am Ende auch bei Spielen heißt "Vorfreude ist die schönste Freude", dann läuft etwas gewaltig schief. ;)
Alter Sack schrieb am
Balmung hat geschrieben:Das stimmt zwar, aber bei so einer Qualität unterschätzt man gerne mal den Aufwand und es wird am Ende teurer als zuerst geplant, weil sie länger brauchen und gerade da sind Investoren ja nicht unbedingt verständnisvoll. Man wird sehen, aber zu viel sollte man sich niemals versprechen, könnte ein gutes Game werden, aber die Betonung liegt halt immer nur auf "könnte".

Ja aber das weiß man doch nie. Und klar kann das Spiel auch Scheiße werden.
Ich finde den Ansatz aber schonmal klasse. Wirklich reines Mittelalter ohne Fantasyzusätze. Und wenn man schon in der Tech-Alpha ist hat es ja schon einen bestimmten Stand. Ich finde den Ansatz aber schon vielversprechend. Lassen wir uns überraschen.
schrieb am

Facebook

Google+